Gratis-Download

Wer Gefahrstoffe an gewerbliche und industrielle Abnehmer verkauft, muss ein Sicherheitsdatenblatt mitliefern. Die darin enthaltenen Angaben sind…

Jetzt downloaden

Gefahrstoffe: Wann ist die Gefährdungsbeurteilung zu aktualisieren?

 
Arbeitssicherheit Gefahrstoffe

Von Wolfram von Gagern,

Nach der Gefahrstoffverordnung (GefStoffV) ist eine Gefährdungsbeurteilung zu aktualisieren, wenn maßgebliche Veränderungen dies erfordern.

Hierzu erreichte mich kürzlich eine Leserfrage: Was sind „maßgebliche Veränderungen“? Sind damit nur Änderungen der innerbetrieblichen Bedingungen gemeint oder sind auch maßgebliche Veränderungen (Weiterentwicklungen) des Stands der Technik zu berücksichtigen?

Gefahrstoffe: Änderungen des Ergebnisses der Beurteilung maßgeblich

Mit „maßgebliche Veränderungen“ sind zum einen Änderungen der innerbetrieblichen Situation und zum anderen außerbetriebliche Veränderungen gemeint, die zu einer Änderung des Ergebnisses Ihrer Gefährdungsbeurteilung führen könnten. Anlässe hierzu können sein:

  • veränderte Gefahrstoffkennzeichnung
  • Einführung neuer Gefahrstoffe in Arbeitsbereiche,
  • Änderungen von Tätigkeiten, Arbeitsverfahren oder Schutzmaßnahmen
  • neue Erkenntnisse zu gefährlichen Stoffeigenschaften auf der Basis eines überarbeiteten Sicherheitsdatenblattes oder Aktualisierungen in einer Technischen Regel für Gefahrstoffe (TRGS) wie z. B. der TRGS 900 „Arbeitsplatzgrenzwerte“
  • Ergebnisse aus der regelmäßigen Wirksamkeitsüberprüfung von Schutzmaßnahmen wie z. B. der Lüftungseinrichtung
  • Erkenntnisse aus der arbeitsmedizinischen Vorsorge

Gefahrstoffe: Markteinführung kann neue Beurteilung veranlassen

Aber auch die Markteinführung eines ungefährlicheren Ersatzstoffs/-verfahrens kann eine maßgebliche Veränderung sein. Wenn Sie solche Veränderungen nicht berücksichtigen, ist Ihre Gefährdungsbeurteilung als veraltet anzusehen.

Arbeitsschutz aktuell

Sichern Sie sich praxisrelevante Tipps, Anregungen und Hinweise auf aktuelle Urteile und Gesetzesänderungen mit leicht nachvollziehbaren Lösungsansätzen für Ihrer tägliche Arbeit als Sicherheitsbeauftragter oder Fachkraft für Arbeitssicherheit.

Herausgeber: VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG
Sie können den kostenlosen E-Mail-Newsletter jederzeit wieder abbestellen.

Datenschutz
Produktempfehlungen

Jederzeit maximale Sicherheit im Umgang mit gefährlichen Stoffen und Gütern

Rechtssicherheit schaffen • Fachwissen erhalten • Arbeitsalltag erleichtern

Brandschutz organisieren – Arbeitssicherheit garantieren

Fälle aus der Praxis. Unterweisungsinhalte. Methodik & Didaktik

Die wesentlichen Gesetze und Urteile klipp und klar erklärt

Jobs