Gratis-Download

Für die Sicherheitsfachkraft sind Betriebsanweisungen ein wertvolles Hilfsmittel, um die Mitarbeiter zu unterweisen und vor Gefährdungen am...

Jetzt downloaden

TRGS 510: Gefahrstoffe in ortsbeweglichen Behältern

0 Beurteilungen

Von Martin Weyde,

Die TRGS 510 „Lagerung von Gefahrstoffen in ortsbeweglichen Behältern“ müssen Sie beachten, wenn Sie Gefahrstoffe ein- oder auslagern, innerhalb des Lagers transportieren oder freigesetzte Gefahrstoffe beseitigen. Sie wurde überarbeitet und von der BAuA als Vorabversion bekannt gegeben.

 

Dies sind die wichtigsten Änderungen in der überarbeiteten TRGS 510:

  • Die bisherige Anlage 9 „Maßnahmen bei der Lagerung von Gefahrstoffen bis zu 50 kg (Kleinmengenregelung)“ wurde in Nummer 4 überführt.
  • Die Vorschriften für Gase wurden grundlegend überarbeitet.
  • Die Anlage 5 „Vorgehensweise zur Festlegung der Lagerklassen (Zuordnungsleitfaden)“ wurde in die Anlage 4 mit der „Beschreibung der Lagerklassen“ integriert.
  • Die Anlage 6 zu „Löschwasser-Rückhalteinrichtungen in Lägern für entzündbare Flüssigkeiten“ wurde gestrichen, da sie auf Umweltvorschriften beruht und keine Grundlage im Gefahrstoffrecht hat.
  • Die „sehr reaktionsfähigen oxidierenden/brandfördernden Stoffe“ in Anlage 8 werden evaluiert und in die neue Anlage 6 „Weitere stark oxidierende oder sehr reaktionsfähige Stoffe“ aufgenommen.
  • Alle Vorschriften wurden redaktionell bearbeitet, um die bisherigen Forderungen klarzustellen.

Folgende Gedächtnisstützen helfen Ihnen dabei, Ihre Gefahrstoffe sicher zu lagern:
Sind Ihre Gefahrstoffe

  • in unbeschädigten Verpackungen gelagert?
  • so gekennzeichnet, dass sie leicht identifiziert werden können?
  • in unverwechselbaren Behältern gelagert?
  • nicht in Aufenthaltsräumen oder auf Verkehrswegen gelagert?
  • in Sicherheitsschränken untergebracht, falls sie in Arbeitsräumen gelagert werden müssen?

 

 

Achten Sie darauf,

  • entzündbare Gefahrstoffe nicht in der Nähe von Zündquellen zu lagern.
  • Aerosol- und Druckgasbehälter nicht in der Nähe von Wärmequellen oder in der Sonne zu lagern.
  • gefährliche Flüssigkeiten über Auffangeinrichtungen zu lagern.
  • giftige und sehr giftige Gefahrstoffe immer unter Verschluss zu halten.
  • Gefahrstoffe nicht in der Nähe von Lebens-, Arznei- oder Futtermitteln zu lagern.

Halten Sie die Menge der Gefahrstoffe übersichtlich. Lagern Sie nicht mehr, als Ihr Betrieb täglich benötigt. Beachten Sie die Vorschriften zum Zusammenlagern, wenn Sie verschiedene Gefahrstoffe lagern müssen.
Lagern Sie Ihre Gefahrstoffe nach Möglichkeit in ihren Originalverpackungen. Stellen Sie sicher, dass die Verpackungen gut verschlossen sind. Sorgen Sie dafür, dass die erforderlichen Arbeitsmittel vorhanden sind, zum Beispiel Geräte, mit denen Fässer sicher bewegt werden können.
Legen Sie ein Gefahrstoffverzeichnis mit Bezeichnungen, Einstufungen, Mengen- und Lagerbereichen an und bewahren Sie es außerhalb des Lagers auf. Stellen Sie Mittel bereit, um Gefahren abzuwehren. Und kümmern Sie sich auch um die Hygiene – Ihre Lagerräume müssen regelmäßig gereinigt werden.

Arbeitssicherheit aktuell

Sichern Sie sich praxisrelevante Tipps, Anregungen und Hinweise auf aktuelle Urteile und Gesetzesänderungen mit leicht nachvollziehbaren Lösungsansätzen für Ihrer tägliche Arbeit als Sicherheitsbeauftragter oder Fachkraft für Arbeitssicherheit.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Die wesentlichen Gesetze und Urteile klipp und klar erklärt

erkennen.vorbeugen.handeln: Gesunde Arbeit für zufriedene Mitarbeiter

Arbeitssicherheit, Gesundheitsschutz, Brandschutz, IT-Sicherheit und Werkschutz

Fälle aus der Praxis. Unterweisungsinhalte. Methodik & Didaktik

Risiken erkennen • Maßnahmen ergreifen • Rechtssicherheit schaffen

Praxisnahes Wissen zur Verbesserung Ihrer Unternehmenssicherheit und Unterstützung in Ihrer Tätigkeit als Verantwortlicher für Sicherheitsfragen!