Gratis-Download

Erfahren Sie hier, wie Sie den Energieverbrauch Ihres Unternehmens drastisch senken und Ressourcen schonen können.

Jetzt downloaden

Metallverarbeitung: Maschinen sicher bedienen

0 Beurteilungen
Urheber: motorradcbr | Fotolia

Von Martin Weyde,

die Arbeit mit Maschinen, die Metall be- oder verarbeiten, ist vielfältig. So gibt es in Metall-Handwerk und -Industrie ein Dutzend Ausbildungsberufe und zu manchen auch noch mehrere Fachrichtungen. Gemeinsam ist diesen Tätigkeiten allerdings, dass sie Ihre Kollegen gefährden können.

Metalle lassen sich auf viele Arten be- und verarbeiten – von handwerklichen Geräten bis hin zu industriellen Anlagen. Bei vielen dieser Tätigkeiten können sich Ihre Kollegen leicht verletzen. Bei der Metallbe- und verarbeitung werden folgende Verfahren unterschieden:

  • spanabhebende wie das Drehen, Fräsen, Bohren, Sägen und Schleifen.
  • spanlose wie das Gießen, Hämmern, Schmieden, Pressen, Walzen und Scheren.
  • verbindende wie das Schweißen und Löten.

Natürlich bringen die Maschinen individuelle Risiken mit sich, aber etliche Gefährdungen bestehen übergreifend.

Ungeschützt bewegte Maschinenteile

  • Sichern Sie Gefahrstellen durch Schutzeinrichtungen wie Abdeckungen.
  • Sorgen Sie dafür, dass Not-Aus-Schalter gekennzeichnet und gut erreichbar sind.
  • Sichern Sie Stellteile gegen unbeabsichtigte Betätigung.

Unkontrolliert bewegte Teile

  • Sorgen Sie dafür, dass Ihre Kollegen Arbeitsmaterial sicher lagern.
  • Sorgen Sie dafür, dass Ihre Kollegen Arbeitsmittel so sichern, dass diese nicht wegrollen oder umstürzen können.
  • Sorgen Sie dafür, dass Ihre Kollegen Werkstücke sicher einspannen und PSA tragen.
  • Verankern Sie Maschinen sicher auf ausreichend tragfähigem Untergrund.

Transport- und Arbeitsmittel

  • Grenzen Sie die Verkehrswege klar von den Arbeitsplätzen ab.

Stolpern, Rutschen, Stürzen

  • Sorgen Sie für rutschhemmende Bodenbeläge.
  • Beseitigen Sie Stolperstellen durch Bodenunebenheiten.
  • Stellen Sie sicher, dass Ihre Kollegen Stolperstellen vermeiden, etwa durch herumliegende Kabel, Schläuche oder im Weg abgestelltes Arbeitsmaterial.

Anzeige

Elektrizität

  • Vermeiden Sie gefährliche Körperströme durch vorschriftsmäßig installierte elektrische Anlagen und bestimmungsgemäß eingesetzte Betriebsmittel.
  • Setzen Sie elektrische Anlagen sachgerecht instand und prüfen Sie sie regelmäßig.
  • Sorgen Sie für eine dem Einsatzort entsprechende Schutzart (IP).
  • Sorgen Sie dafür, dass Schaltschränke nicht allgemein zugänglich sind.

Kühlschmierstoffe (KSS)

  • Verzichten Sie bei Arbeiten mit niedriger Drehzahl auf KSS.
  • Setzen Sie nur KSS ohne gesundheitsgefährdende Komponenten ein.
  • Arbeiten Sie beim Sägen, Bohren und Fräsen mit der Minimalmengenschmierung.
  • Saugen Sie Aerosole ab.
  • Kontrollieren Sie den Nitritgehalt.
  • Filtern Sie Feststoffe wie Späne aus dem KSS-System.
  • Sorgen Sie dafür, dass Ihre Kollegen Hautschutz verwenden.

Explosion

  • Saugen Sie explosionsfähige Stäube ab.
  • Sorgen Sie dafür, dass Ihre Kollegen Zündquellen vermeiden.
  • Stellen Sie Feuerlöscher bereit.

Lärm

  • Achten sie schon bei der Anschaffung auf möglichst leise Maschinen und Geräte.
  • Setzen Sie für Metallabfall Rutschen ein.
  • Kennzeichnen Sie Lärmbereiche.
  • Reduzieren Sie die Einsatzzeiten an lauten Arbeitsplätzen.
  • Installieren Sie schallabsorbierende Wände und Decken.
  • Sorgen Sie dafür, dass Ihre Kollegen Gehörschutz tragen.
Arbeitssicherheit aktuell

Sichern Sie sich praxisrelevante Tipps, Anregungen und Hinweise auf aktuelle Urteile und Gesetzesänderungen mit leicht nachvollziehbaren Lösungsansätzen für Ihrer tägliche Arbeit als Sicherheitsbeauftragter oder Fachkraft für Arbeitssicherheit.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Die wesentlichen Gesetze und Urteile klipp und klar erklärt

erkennen.vorbeugen.handeln: Gesunde Arbeit für zufriedene Mitarbeiter

Arbeitssicherheit, Gesundheitsschutz, Brandschutz, IT-Sicherheit und Werkschutz

Fälle aus der Praxis. Unterweisungsinhalte. Methodik & Didaktik

Risiken erkennen • Maßnahmen ergreifen • Rechtssicherheit schaffen

Praxisnahes Wissen zur Verbesserung Ihrer Unternehmenssicherheit und Unterstützung in Ihrer Tätigkeit als Verantwortlicher für Sicherheitsfragen!