Gratis-Download

Entgelterhöhungen gibt das Budget eines Unternehmens nicht immer her – zudem bleibt den Beschäftigten nach Abzug von Lohnsteuer und…

Jetzt downloaden

Lohnabrechnung: Keine Entgeltfortzahlung während der Elternzeit

 
Lohn Gehalt Lohnabrechung

Von Günter Stein,

Wenn eine Mitarbeiterin oder ein Mitarbeiter von Ihnen sich in Elternzeit befindet, muss Ihr Unternehmen für diese Zeit keine Entgeltfortzahlung im Krankheitsfall leisten. Auch dann nicht, wenn sich Ihre Mitarbeiterin z. B. eine Woche vor dem offiziellen Ende der Elternzeit für die nächsten 6 Wochen arbeitsunfähig meldet.

 

Wenn eine Mitarbeiterin oder ein Mitarbeiter von Ihnen sich in Elternzeit befindet, muss Ihr Unternehmen für diese Zeit keine Entgeltfortzahlung im Krankheitsfall leisten. Auch dann nicht, wenn sich Ihre Mitarbeiterin z. B. eine Woche vor dem offiziellen Ende der Elternzeit für die nächsten 6 Wochen arbeitsunfähig meldet.

Lohnabrechnung: Während der Elternzeit ruht das Arbeitsverhältnis

So ist die Rechtslage: Während der Elternzeit ruht das Arbeitsverhältnis. In dieser Zeit muss Ihr Unternehmen keinen Lohn zahlen und es fallen auch keine Lohnersatzleistungen an. Erst mit dem ersten Arbeitstag tritt das offizielle Arbeitsverhältnis wieder in Kraft – und damit auch die Pflichten des Arbeitgebers, Lohnund Lohnersatzleistungen zu zahlen.

Lohnabrechnung: Keine Lohnfortzahlung im Krankheitsfall während Elternzeit

Das heißt konkret: Für die Tage, an denen sich Ihre Mitarbeiterin noch in Elternzeit befindet, erhält sie keine Lohnfortzahlung im Krankheitsfall. Erst ab dem ersten offiziellen Arbeitstag nach Ende der Elternzeit. Wichtig: Auf die 6-wöchige Entgeltfortzahlungspflicht werden die Krankheitstage während der Elternzeit nicht angerechnet. Ab dem ersten Arbeitstag muss der Arbeitgeber also im schlimmsten Fall volle 6 Wochen Lohnersatz leisten.

 

Personal und Arbeitsrecht aktuell

Egal ob es um brandneue Urteile der Arbeitsgerichte geht, die für Sie als Arbeitgeber, als Führungskraft oder als Personalverantwortlicher von Bedeutung sind oder zum rechtssicheren Umgang mit Abmahnungen, Zeugnissen, Kündigungen. Jetzt bekommen Sie die aktuellsten und wichtigsten Tipps frei Haus.

Herausgeber: VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG
Sie können den kostenlosen E-Mail-Newsletter jederzeit wieder abbestellen.

Datenschutz
Produktempfehlungen

Aktuelle Urteile und Empfehlungen für Arbeitgeber

Mit Personalwissen durch das Jahr!

Alles, was Sie über Führung wissen müssen – Kompakt in einem Buch

Die wichtigsten Punkte der neuen DIN 5008 ganz einfach erklärt

inkl. Ihrer gesetzlichen Unterweisungspflichten

Jobs