Gratis-Download

Brandschutzmaßnahmen können nur dann wirksam und effektiv sein, wenn vorher auch das mögliche Risiko dazu ermittelt worden ist.

Jetzt downloaden

Brandverhütung und Brandbekämpfung auf Baustellen effizient organisieren

0 Beurteilungen
Baustelle
Urheber: sveta | Fotolia

Von Peter Strohbach,

Auf Baustellen ist das Risiko für Brände deutlich höher als in fertiggestellten Gebäuden. Deshalb müssen Sie mit einer guten Organisation und wirksamen Sicherheitsmaßnahmen dafür sorgen, dass niemand zu Schaden kommt.

Damit Beschäftigte wie Arbeitnehmer aus Fremdfirmen sicher arbeiten können, müssen Sie vorab ein umfassendes Sicherheitskonzept erstellen und die Umsetzung aller Maßnahmen immer wieder vor Ort überprüfen. Grundsätzlich gelten auf Baustellen natürlich auch alle bekannten Anforderungen aus dem Arbeitsschutz. Vergessen Sie nicht, die Baustelle gegen unbefugten Zutritt abzusichern und mit einem Schild u. Ä. auf das Zutrittsverbot hinzuweisen.

Kernpflichten bei der Brandverhütung auf Baustellen

1. Bei großen Baustellen ist ein Sicherheits- und Gesundheitskoordinator (SiGeKo) für den Brandschutz zuständig.

2. Arbeiten mit Brandgefahr sind so auszuführen, dass das Brandrisiko minimiert wird. Das bedeutet vor allem

  • Bei Schweiß-, Löt- oder funkenerzeugenden Schleif- und Schneidearbeiten darauf achten, dass in der Umgebung des Arbeitsplatzes keine brennbaren Materialien lagern.
  • Brennbare Materialien nur in der Menge bereithalten, in der sie am jeweiligen Arbeitstag benötigt werden. Nicht genutztes Material regelmäßig beseitigen und in angemessener Entfernung von Arbeitsplätzen lagern.
  • Mit feuer- oder explosionsgefährlichen Stoffen fachgerecht umgehen und diese nicht direkt in der Nähe des Arbeitsplatzes halten.

3. Arbeiten mit Brandgefahr so planen und ausführen, dass die Kollegen ihre Arbeitsplätze bei einem Brandausbruch gefahrlos verlassen können.

4. Feuerpolizeiliche Bauvorschriften einhalten.

5. Das allgemeine Rauchverbot durchsetzen!

6. Periodische Baustellenkontrollen durchführen.

7. Arbeiten mit erhöhter Brandgefahr sorgfältig überwachen.

8. Flucht- und Rettungswege freihalten. Ist das wegen wechselnder Arbeitseinsätze nicht jederzeit möglich, müssen Sie den Verhältnissen angepasste und dem Stand der Technik entsprechende Maßnahmen treffen, die eine ausreichende Sicherheit gewährleisten.

9. Sicherstellen, dass alle anwesenden Personen im Gefahrenfall sofort alarmiert werden können.

10. Eine vorschriftsgemäße Baustromversorgung sicherstellen.

Anzeige

 

11. Elektrisches Installationsmaterial vor der Arbeit einer Sichtprüfung unterziehen und bei Mängeln sofort aussondern. Provisorische Leitungen so verlegen, dass sie durch den Baustellenbetrieb nicht beschädigt werden können, also u. a. exponierte Stellen durch geeignete Kabelbrücken etc. schützen.

12. Elektrische Installationen außerdem vor Schmutz und Wasser schützen.

13. Maßnahmen treffen, um der durch den Bauvorgang erhöhten Brand- und Explosionsgefahr wirksam zu begegnen. Das bedeutet vor allem

  • explosionsgefährdete Bereiche absperren und mit einem Warndreieck kennzeichnen.
  • entsprechend dem Baufortschritt und den damit verbundenen Brandgefahren geeignete Löschmittel und Löscheinrichtungen in unmittelbarer Nähe bereitstellen.
  • Personen, die auf der Baustelle arbeiten, vor Arbeitsbeginn über die besonderen Gefahren instruieren.
  • Notausgänge müssen leicht erkannt und jederzeit ohne Hilfsmittel geöffnet werden können.
  • Fluchtwege müssen mit Geländern oder Brüstungen gesichert sein und eine wirksame Notbeleuchtung haben.
  • Zufahrten für Rettungskräfte jederzeit zugänglich halten.
Arbeitssicherheit aktuell

Sichern Sie sich praxisrelevante Tipps, Anregungen und Hinweise auf aktuelle Urteile und Gesetzesänderungen mit leicht nachvollziehbaren Lösungsansätzen für Ihrer tägliche Arbeit als Sicherheitsbeauftragter oder Fachkraft für Arbeitssicherheit.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Die wesentlichen Gesetze und Urteile klipp und klar erklärt

erkennen.vorbeugen.handeln: Gesunde Arbeit für zufriedene Mitarbeiter

Einfach. Innovativ. Erfolgreich.

Fälle aus der Praxis. Unterweisungsinhalte. Methodik & Didaktik

Risiken erkennen • Maßnahmen ergreifen • Rechtssicherheit schaffen

Rechtssicher installieren. Umsatz steigern. Überzeugend kommunizieren.

Jobs