Gratis-Download

Durch die systematische Optimierung der Beschaffungskosten können die den Gewinn Ihres Unternehmens deutlich zu erhöhen – und das ohne schmerzliche...

Jetzt downloaden

Achtung: Beschaffungsplattform-Plagiat

0 Beurteilungen

Erstellt:

Das chinesische Plagiatsunwesen ist leider eine "unendliche Geschichte". Ein besonders dreistes, aktuelles Beispiel stellt „Rohstoffeinkauf aktuell” l heute vor:

Das chinesische Plagiatsunwesen ist leider eine "unendliche Geschichte".

Ein besonders dreistes, aktuelles Beispiel stellt „Rohstoffeinkauf aktuell” l heute vor: Vor kurzem warnte die Mercateo AG vor dem chinesischen Onlineportal „morcato.com“.

Aussehen und Auftritt der Shanghaier Beschaffungsplattform ähnelten stark dem Münchner/Köthener Original.

"In Europa wüssten wir, wie wir in so einem Fall vorzugehen hätten", erklärte Frank Weigelt, Justitiar bei Mercateo.

In China sei die Lage aber komplizierter.

Zahlreiche Lieferanten und Hersteller, so die Pressemitteilung von Mercateo, entdeckten ihre Produkte, Abbildungen, Beschreibungen und Logos auf der Plagiatsseite, ohne dass Geschäftsbeziehungen zu dem chinesischen Betreiber bestehen.

Also: Trau, schau wem. Was auf den ersten Blick ganz "echt" aussieht, kann sich auf den zweiten Blick als Plagiat entpuppen.

Einkauf & Beschaffung heute

Erweitern Sie Ihr Einkaufs-Wissen mit dem besten Praxis-Know-how, erfolgserprobten Arbeitshilfen und Best-Practice-Beispielen für Einkaufsprofis.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Deutschlands Fachinformationsdienst Nr. 1 für Einkäufer

Preisentwicklungen und Praxis-Know-how für Einkaufsleiter weltweit

Deutschlands Fachinformationsdienst Nr. 1 für Einkäufer

Marktanalysen & Preis-Prognosen für Rohstoffprofis