Gratis-Download

Durch die systematische Optimierung der Beschaffungskosten können die den Gewinn Ihres Unternehmens deutlich zu erhöhen – und das ohne schmerzliche...

Jetzt downloaden

China: Schauen Sie genau hin

0 Beurteilungen

Erstellt:

Mit Audits lassen sich hervorragend chinesische Liefergeschäfte absichern. Allerdings müssen dazu ein paar grundlegende Positionen, sprich: Kosten, kalkuliert werden. Sonst kann sich eine Auditierung schnell zur exotischen Dienstreise auswachsen – frei nach dem Motto „Außer Spesen nichts gewesen“. Schließlich ist allein ein Flug von Frankfurt nach Schanghai in der Business-Class nicht unter 3.000 € zu haben. Worauf es beim Audit zu achten gilt, zeigt Ihnen heute der Fachinformationsdienst „Einkaufsmanager” .

Mit Audits lassen sich hervorragend chinesische Liefergeschäfte absichern. Allerdings müssen dazu ein paar grundlegende Positionen, sprich: Kosten, kalkuliert werden.

Sonst kann sich eine Auditierung schnell zur exotischen Dienstreise auswachsen – frei nach dem Motto „Außer Spesen nichts gewesen“.

Schließlich ist allein ein Flug von Frankfurt nach Schanghai in der Business-Class nicht unter 3.000 € zu haben. Worauf es beim Audit zu achten gilt, zeigt Ihnen heute der Fachinformationsdienst „Einkaufsmanager” .

Riesiges Land, riesige Distanzen

Groß bis gigantisch sind auch die Flughäfen – und die Verspätungen in der Regel auch. Dagegen geht es auf Straßen und Autobahnen regelrecht gemütlich zu.

Maximal 80 km/h dürfen Sie auf einer Autobahn fahren und 40 km/h in der Stadt. Alles Faktoren, die Sie bei der Anfahrt zu Ihrem Lieferanten berücksichtigen müssen.

Falls Ihre Partner in den Regionen Perlfluss- Delta um Hongkong, Jangtse-Delta um Schanghai oder in Peking sitzen, ist die Eisenbahn der schnellste und sicherste Weg.

Mehr als 200 Mrd. Yuan hat die Volksrepublik in den letzten Jahren in ihre Schnellbahnsysteme investiert.

Beachten Sie: Tickets können Sie sowohl per Internet als auch gleich bei der Ankunft am Flughafen buchen.

Haben Sie mir was mitgebracht? Geschenke haben zwar herzlich wenig mit einem Audit zu tun, gehören aber dennoch dazu – quasi als freundliche Umrahmung, die wirklich jeder Lieferant erwartet.

Denken Sie dabei nicht nur an die Executives, sondern stecken Sie auch reichlich Mitbringsel für weniger wichtige Mitarbeiter ein (Vertrieb, Qualitätssicherung usw.).

Das müssen keine Schweizer Uhren sein: Konfekt oder Zigaretten aus dem Supermarkt tun es auch.

Wichtig ist allein die Geste. Sie erweisen Ihren chinesischen Partnern so den erwarteten Respekt.

Praxis-Tipp: Zu dieser Ehrerweisung gehört auch die richtige Kleidung (Frau = dunkles Kostüm, Mann = dunkler Anzug), selbst wenn Ihr Lieferant Sie im Schlabberlook empfängt.

Mit versteckter Kamera

In Ihr Reisegepäck gehört unbedingt auch eine Videokamera. Filmaufnahmen sind bei Audits zwar nicht unbedingt die Regel, werden aber von den meisten Lieferanten geduldet.

Wenn Sie auch schiefe Blicke ernten, nehmen Sie den gesamten Produktionsprozess einschließlich wichtiger Schnittstellen auf (interner Transport, Qualitätssicherung usw.) Wieder zu Hause, ergänzen diese Filmaufnahmen ganz hervorragend Ihren Auditierungsbericht.

Außerdem können sie als Grundlage für eine spätere Kostenanalyse genommen werden, etwa für eine FMEAAnalyse (FMEA = Failure Mode and Effects Analysis = Fehlermöglichkeits- und Einflussanalyse).

Praxis-Tipp: Stellt sich ein Lieferant doch einmal quer, bieten Sie ihm eine Geheimhaltungsvereinbarung an oder argumentieren Sie mit den Auditierungsvorschriften Ihrer Firma. Wann geht’s denn endlich los?!

Pünktlich sind Chinesen durchaus, allerdings auf andere Art, als wir sie kennen. Ist das 1. Meeting z. B. um 9 Uhr angesetzt, beginnt es mindestens 10 Minuten später. Planen Sie also immer genügend Pufferzeit ein.

Da Ungeduld in China der schlechteste Ratgeber ist, schießen Sie auch nicht gleich aufs Ziel los. Chinesische Lieferanten lieben den Kreis, nicht die Gerade.

Wenn sie möglicherweise auch schon das meiste kennen, stellen Sie sich und Ihre Firma, die Firmengeschichte nebst Firmenphilosophietrotzdem noch einmal vor – und alles nicht zu knapp.

Heben Sie den Teppich ruhig hoch

Denn die Gefahr ist groß, dass Ihnen frisierte Bilanzen vorgelegt werden. Bestehen Sie deshalb unbedingt darauf, alle wichtigen Unternehmensbereiche gezeigt zu bekommen.

Schließlich ist so ein Qualitätssicherungs- Zertifikat schnell aufgehübscht, nicht aber der Produktionsbetrieb in einer Werkhalle.

Lassen Sie sich beispielsweise (nachprüfbar!) erklären: wie die Qualitätssicherung organisiert ist (z. B. per Selbstprüfung durch die Produktionsarbeiter oder durch eine werkseigene Qualitätskontrolle?), wie oft geprüft wird (nach jedem Arbeitsschritt oder lediglich durch Endkontrollen?), wie und von wem die Prüfungsergebnisse dokumentiert bzw. ausgewertet werden?

Beachten Sie: Vergessen Sie bei Ihrem Audit auch nicht die Sub-Lieferanten Ihres Zulieferers!

Denn bei ihnen werden bereits viele Fehler in Sachen Produktqualität gemacht. Kündigen Sie einen entsprechenden Besuch keinesfalls vorher an.

Sonst wird Ihnen möglicherweise ein Scheinlieferant untergejubelt.

Einkauf & Beschaffung heute

Erweitern Sie Ihr Einkaufs-Wissen mit dem besten Praxis-Know-how, erfolgserprobten Arbeitshilfen und Best-Practice-Beispielen für Einkaufsprofis.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Deutschlands Fachinformationsdienst Nr. 1 für Einkäufer

Preisentwicklungen und Praxis-Know-how für Einkaufsleiter weltweit

Deutschlands Fachinformationsdienst Nr. 1 für Einkäufer

Marktanalysen & Preis-Prognosen für Rohstoffprofis