Gratis-Download

Durch die systematische Optimierung der Beschaffungskosten können die den Gewinn Ihres Unternehmens deutlich zu erhöhen – und das ohne schmerzliche...

Jetzt downloaden

Ausländische Geschäftspartner: Warum ausgefeilte Planung nicht immer gut ankommt

0 Beurteilungen

Erstellt:

Wir Deutsche denken, dass es optimal wäre, das Leben auf eine Art organisieren zu können, in der wir uns 1. über anstehende Aufgaben Gedanken machen und sie planen können; 2. diese Planung dann ohne Unterbrechungen und Störungen abarbeiten können, um 3. schließlich unser Ziel zu erreichen. Zeitmanagement gilt dabei als Voraussetzung für effektives Handeln überhaupt, aber ganz sicher als wesentlicher Bestandteil von Professionalität. Deswegen planen Deutsche auch die kleinsten (und aus der Sicht anderer Kulturen unwichtigen) Dinge weit im Voraus: Sie wissen meist schon im September, wo und wann sie ihren Urlaub im nächsten Jahr verbringen. Beachten Sie: Diese deutsche Gewohnheit stößt bei vielen anderen Kulturen auf gänzliches Unverständnis und wird gern mit einem Kommentar wie diesem versehen: ‘Die Deutschen müssen nichts zu tun haben, wenn sie über so viel Zeit verfügen, sich den Kopf wegen Sachen zu zerbrechen, die sie erst in einem Monat brauchen.’

4 praktische Tipps der Redaktion von Rohstoffeinkauf Aktuell

  1. Glauben Sie uns: Wenn Ihr Kollege aus einer anderen Kultur Ihnen eine E-Mail mit dem Zusatz ‘important!’ oder ‘urgent!’ schreibt, dann ist es auch wichtig und dringend. Denn er denkt und arbeitet in kürzeren Zeitabständen. Helfen Sie ihm bitte. Jetzt. Sofort. Er wird Sie dann als zuverlässig schätzen lernen.
  2. Sparen Sie sich E-Mails ins Ausland, die Dinge betreffen, die erst in einer Woche erledigt werden sollen.
  3. Nennen Sie bei Ihren Anfragen immer den Zeitpunkt, zu dem Sie etwas brauchen. Sonst erhalten Sie nichts. Günstig ist es, zusätzlich sicherheitshalber einen Zeitpuffer einzubauen und den genannten Termin etwas vorzuverlegen, damit nichts schief läuft.
  4. Die Unterschiede in der Zeitauffassung können für Sie und Ihre Mitarbeiter auch von Vorteil sein, wenn Sie mal etwas vergessen oder einen Fehler gemacht haben. In solchen Fällen brauchen Sie jemanden auf der anderen Seite, der ‘kreativ’ und schnell reagiert. Wenn Sie ehrlich darüber sprechen und den eigenen Fehler oder die eigene Not zugeben, können Sie die Mitarbeiter aus anderen Kulturen als pfiffige und bis zur Aufopferung engagierte Kollegen erleben. Selbst einen Auftrag dazwischenzuschieben - wenn Sie es mal brauchen -, erweist sich für Ihren Lieferanten in solchen Fällen meist als ‘kein Problem’!
Einkauf & Beschaffung heute

Erweitern Sie Ihr Einkaufs-Wissen mit dem besten Praxis-Know-how, erfolgserprobten Arbeitshilfen und Best-Practice-Beispielen für Einkaufsprofis.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Deutschlands Fachinformationsdienst Nr. 1 für Einkäufer

Preisentwicklungen und Praxis-Know-how für Einkaufsleiter weltweit

Deutschlands Fachinformationsdienst Nr. 1 für Einkäufer

Marktanalysen & Preis-Prognosen für Rohstoffprofis