Gratis-Download

Durch die systematische Optimierung der Beschaffungskosten können die den Gewinn Ihres Unternehmens deutlich zu erhöhen – und das ohne schmerzliche...

Jetzt downloaden

Einkauf in China: Große Chancen trotz vielfältiger Risiken

0 Beurteilungen

Erstellt:

Das Tempo der Veränderungen in China ist atemberaubend. Jeder im Land möchte am wirtschaftlichen Boom teilhaben. Ein Haupttrend ist deswegen das Entstehen von attraktiven Beschaffungsmärkten jenseits der bekannten 3 industriellen Hauptzentren Chinas. Die meisten Zulieferer finden Sie immer noch im Yangze-Delta (Shanghai und Umgebung), im Perlfluss-Delta (Shen - zhen, Guangzhou), im Großraum Peking sowie in den Städten Nanjing, Dalian, Wuxi, Taicang und Suzhou.Beachten Sie: Auch die chinesische Konjunktur kühlt sich merklich ab. Deutsche Einkäufer erhalten so ganz automatisch wieder eine bessere Verhandlungsposition.Praxistipps und Informationen, wie Sie als Einkäufer Ihre Chancen auf dem chinesischen Markt jetzt geschickt nutzen, gibt Ihnen Einkaufsprofi Jens Holtmann.

300 weitere chinesische Großstädte

Bisher wenig beachtete Provinzen und Orte schieben sich ins Blickfeld. In China gibt es rund 300 Städte, die nach deut schem Maßstab Großstädte sind. Dort werden, auch mit staatlicher Hilfe, ehrgeizige Industrie-Entwicklungsprogramme vorangetrieben. Kein Monat vergeht, in dem nicht neue Fertigungsstätten und Lieferanten entstehen. Der technologische Fortschritt in China ist ebenfalls da. Die höhere Prozesssicherheit - und die damit verbundenen sinkenden Fehlerraten - werden durch westliche Technik und zunehmende Automation erreicht. Immer mehr Firmen fertigen daher komplexere, hochwertigere Produkte in steigender Qualität.
Beachten Sie: Ein toller Maschinenpark ist keineswegs eine Qualitätsgarantie. Ein riesiges Problem chinesischer Lieferanten sind die fehlenden qualifizierten Mitarbeiter, die mit der modernen Fertigungstechnik auch umgehen können.

Business License und Tax Registration immer prüfen

Bei neuen, potenziellen chinesischen Lieferanten müssen Sie unbedingt die Steueranmeldung (Tax Registration) und den Handelregistereintrag (Business License) überprüfen. Leider ist das in vielen Einkaufsabteilungen immer noch eine Unterlassungssünde. Fordern Sie beide Dokumente schon mit der Anfrage an, und prüfen Sie sie genau. Denn nicht jedes vor Ort ausgehändigte Zertifikat ist echt.

Bis zu 40 % Preisvorteil in China

An diesem Einsparpotenzial zehren natürlich die zusätzlichen Kosten für Logistik und Vor-Ort-Qualitätskontrollen durch externe Dienstleister. Nur mittels einer detaillierten Gesamtkostenbetrach- tung können Sie die tatsächliche Kostenersparnis ermitteln. Durch genaues Rechnen erledigt sich einiges von selbst.
Praxis-Tipp: Wer mit der gewöhnungsbedürftigen Mentalität der Chinesen nicht klarkommt, findet in Indien und Osteuropa alternative Lieferantenmärkte

Einkauf & Beschaffung heute

Erweitern Sie Ihr Einkaufs-Wissen mit dem besten Praxis-Know-how, erfolgserprobten Arbeitshilfen und Best-Practice-Beispielen für Einkaufsprofis.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Deutschlands Fachinformationsdienst Nr. 1 für Einkäufer

Preisentwicklungen und Praxis-Know-how für Einkaufsleiter weltweit

Deutschlands Fachinformationsdienst Nr. 1 für Einkäufer

Marktanalysen & Preis-Prognosen für Rohstoffprofis