Gratis-Download

Durch die systematische Optimierung der Beschaffungskosten können die den Gewinn Ihres Unternehmens deutlich zu erhöhen – und das ohne schmerzliche...

Jetzt downloaden

Finden Sie weltweit die besten Lieferanten (Teil 1)

0 Beurteilungen

Erstellt:

Dass Einkauf ein Informationsberuf ist, dürfte sich inzwischen herumgesprochen haben. Da kommt heute natürlich niemand am Internet vorbei. Doch mit ein paar Klicks in diese oder jene Datenbank ist es selten getan. Oft genug ist es das Hintergrundwissen, das erst die richtige Entscheidung für oder gegen einen Lieferanten möglich macht.

Beachten Sie: Berücksichtigen Sie bei Ihrer Urteilsfindung unbedingt auch das lokale, regionale und nationale Umfeld Ihres zukünftigen Zulieferers. Wie stabil sind z. B. die politischen Verhältnisse im Land, oder wie zuverlässig ist das Rechtssystem?

Prüfen Sie genau


Bevor es überhaupt ans Eingemachte geht, stellen Sie deshalb einen Bewertungskatalog für das infrage kommende Lieferland auf. Dieser Katalog könnte z. B. folgendermaßen aussehen:

Bewertungskriterien - Einschätzung /Risiko
Politische Stabilität - gering
Wirtschaftliche Lage - gut
Rechtssicherheit - mittel
Korruptionsanfälligkeit - hoch
Infrastruktur - schlecht
Transportrisiken - mittel
Währungsrisiken - relativ hoch
Terrorgefahr - gering
Kriminalitätsrisiken - relativ hoch

Bei Entscheidungen für oder gegen einen Zulieferer fallen oft die klimatischen Bedingungen des entsprechenden Landes unter den Tisch. Nachtfröste in Brasilien haben etwa Auswirkungen auf die Kaffeepreise. In engem Zusammenhang stehen auch Lieferpünktlichkeit und die Wirbelsturmsaison im westlichen Atlantik, die in jedem Herbst den Schiffsverkehr behindert.

Eignen Sie sich auch tiefer gehende Kenntnisse über die kulturellen Dos und Don’ts Ihres Lieferlandes an, damit Sie nicht gleich bei der ersten Einkaufsverhandlung in ein Fettnäpfchen treten.

Praxis-Tipp:
Sie müssen dafür nicht gleich ein interkulturelles Seminar buchen. Der Büchermarkt hält für fast jedes Thema einen Titel bereit. Bitte beachten Sie auch unseren Link-Tipp am Ende dieses Beitrags zum Thema "Einkaufsverhandlungen".

Quellen außer dem Internet

Nicht mit Gold aufzuwiegen sind natürlich verlässliche Insidertipps. Fragen Sie z. B. einen Einkäuferkollegen nach seinen globalen Lieferquellen sowie nach seinen Erfahrungen, und passen Sie die Infos an Ihre Bedingungen an. Objektive Lagebeurteilungen bieten auch:

  • die Außenhandelskammern des jeweiligen Landes (www.ahk.de)
  • die Wirtschaftsabteilungen der deutschen Botschaften (falls es keine Außenhandelskammer gibt)
  • Ihre zuständige IHK (bietet Auslandssprechtage, Infoveranstaltungen, Geschäftsreisen u. a.)
  • Messen und Messekataloge (www.auma.de)

In der kommenden Woche stellt Ihnen Jens Holtmann in Einkauf heute 5 Lieferanten-Verzeichnisse vor, die Ihnen die Auswahl neuer Lieferanten erleichtern.

Was Sie als Einkäufer auf internationalen Märkten bei Ihren Einkaufsverhandlungen beachten sollten:

Einkaufsverhandlungen im Ausland

Einkauf & Beschaffung heute

Erweitern Sie Ihr Einkaufs-Wissen mit dem besten Praxis-Know-how, erfolgserprobten Arbeitshilfen und Best-Practice-Beispielen für Einkaufsprofis.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Deutschlands Fachinformationsdienst Nr. 1 für Einkäufer

Preisentwicklungen und Praxis-Know-how für Einkaufsleiter weltweit

Deutschlands Fachinformationsdienst Nr. 1 für Einkäufer

Marktanalysen & Preis-Prognosen für Rohstoffprofis