Gratis-Download

Durch die systematische Optimierung der Beschaffungskosten können die den Gewinn Ihres Unternehmens deutlich zu erhöhen – und das ohne schmerzliche...

Jetzt downloaden

Geschäfte mit dem Ausland via Firmenvertretungen

0 Beurteilungen

Erstellt:

In Deutschland gibt es ein paar zehntausend Firmenvertretungen, allein 2.100 französische und über 800 britische, und alle wollen nur eins - gute Geschäfte mit deutschen Einkäufern machen. Groß im Kommen sind bei uns, wie könnte es anders sein, chinesische Firmenvertretungen. Bis dato haben sich 500 angesiedelt, davon allein 360 in Hamburg. Die Ansiedlungsbewegungen begannen vor etwa 10 Jahren. Nicht nur in Hamburg, in ganz Deutschland eröffneten große chinesische Staatskonzerne oder Privatunternehmen Firmenrepräsentanzen. Meist haben diese Büros nur eine kleine Belegschaft, zwei oder drei Mitarbeiter, selten mehr. Mehr zu diesem Thema erfahren Sie im folgenden Beitrag aus dem Informationsdienst ‘Rohstoffeinkauf Aktuell’.

Chinatown an der Reeperbahn: Hamburg hat sich inzwischen zum wichtigsten Standort für chinesische Unternehmen nicht nur in Deutschland, sondern in der ganzen Europäischen Union entwickelt. Die Tendenz: rapide steigend. Die Chinesen haben der Elbmetropole auch schon einen Namen verpasst: ‘Hanbao’. Was wörtlich übersetzt ‘Burg der Chinesen’ heißt. Nach Hamburg kamen die ersten chinesischen Firmen bereits Anfang der 1980er Jahre. Seit 1993 sind im Schnitt jährlich 17 neue Unternehmen hinzugekommen. Ihre Hauptarbeitsgebiete sind Im- und Exportgeschäfte. Laut einer Umfrage der HWF (Hamburgische Gesellschaft für Wirtschaftsförderung mbH) beträgt der durchschnittliche Jahresumsatz so einer chinesischen Firma in Hamburg rund 3 Mio. €. Schätzungsweise 30 von ihnen erreichen Umsätze von mehr als 10 Mio. €. Viele dieser Büros vertreten große Unternehmen aus den rotchinesischen Küstenregionen, insbesondere Beijing, Shanghai und Shandong und sind hervorragend für eine erste Kontaktaufnahme geeignet.

Beachten Sie: Die Mitarbeiter sprechen nicht nur ausgezeichnet deutsch, sie helfen Ihnen auch mit Tipps und Informationen über Land und Leute weiter.

Bollywood an der Isar
Die prosperierende IT-Industrie Indiens zieht es nach Bayern, besonders nach München. Wie sich überhaupt der überwiegende Teil der ausländischen Niederlassungen in deutschen Großstädten ansiedelt. Im gesamten Freistaat gibt es zurzeit rund 50 indische Firmenrepräsentanzen. Neben IT-Firmen haben sich vor allem so wachstumsstarke Zukunftsbranche wie Automotive und Life Science für Bayern als Niederlassungsstandort entschieden. Allein im vergangenen Jahr eröffneten 9 indische High-Tech-Unternehmen eine Repräsentanz an der Isar. 5 weitere Firmen verstärkten durch Erweiterungsinvestitionen ihr Engagement in oder um München.

Mehrfachvertretungen als Alternative
Mehrere Fliegen, sprich Firmen mit einer Klappe schlagen Sie bei Mehrfachvertretungen. Wie der Name sagt, repräsentieren sie nicht allein die in Indien, den USA oder Frankreich beheimatete Firma, sondern gleich mehrere Unternehmen. In der Regel haben sich diese Agenturen auf bestimmte Branchen oder Länder spezialisiert.

Praxis-Tipp: Erkundigen Sie sich bei den diversen Handelskammern nach Kontaktdaten. Die Kammern haben den besten Überblick, welche ausländischen Firmenvertretungen sich in Ihrer Region niedergelassen haben

Einkauf & Beschaffung heute

Erweitern Sie Ihr Einkaufs-Wissen mit dem besten Praxis-Know-how, erfolgserprobten Arbeitshilfen und Best-Practice-Beispielen für Einkaufsprofis.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Deutschlands Fachinformationsdienst Nr. 1 für Einkäufer

Preisentwicklungen und Praxis-Know-how für Einkaufsleiter weltweit

Deutschlands Fachinformationsdienst Nr. 1 für Einkäufer

Marktanalysen & Preis-Prognosen für Rohstoffprofis