Gratis-Download

Durch die systematische Optimierung der Beschaffungskosten können die den Gewinn Ihres Unternehmens deutlich zu erhöhen – und das ohne schmerzliche...

Jetzt downloaden

So reagieren Sie schnell und zeitnah auf Lieferpannen

0 Beurteilungen
Lieferung
Urheber: OFC Pictures | Fotolia

Von Jens Holtmann,

Das UN-Kaufrecht gibt Ihnen bei Nichteinhalten von Lieferterminen eine Reihe von Rechtsmitteln an die Hand ...

  • Lieferdatum (Artikel 33): Bestimmen Sie im Vertrag taggenau einen Lieferzeitpunkt. Danach gerät der Zulieferer automatisch in Verzug, wenn er diesen Termin überschreitet.
  • Rechtsbehelfe (Artikel 45): Wird eine Ware nicht oder nicht rechtzeitig geliefert, können Sie Schadenersatz verlangen. Das Recht auf Schadenersatz verlieren Sie auch dann nicht , wenn Sie sich anderer Rechtsbehelfe bedienen.
  • Nachfristen (Artikel 47): Ähnlich dem deutschen Bürgerlichen Gesetzbuch können Sie auch nach UN-Kaufrecht dem Zulieferer angemessene Nachfristen gewähren. Lässt der Zulieferer eine Nachfrist erfolglos verstreichen, können Sie den Vertrag auch aufheben (Artikel 49 I b).

Anzeige

 

Einkauf & Beschaffung heute

Erweitern Sie Ihr Einkaufs-Wissen mit dem besten Praxis-Know-how, erfolgserprobten Arbeitshilfen und Best-Practice-Beispielen für Einkaufsprofis.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Deutschlands Fachinformationsdienst Nr. 1 für Einkaufsleiter und Facheinkäufer!

Preisentwicklungen und Praxis-Know-how für Einkaufsleiter weltweit

Deutschlands Fachinformationsdienst Nr. 1 für Einkaufsleiter und Facheinkäufer!

Marktanalysen & Preis-Prognosen für Rohstoffprofis

Jobs