Gratis-Download

Durch die systematische Optimierung der Beschaffungskosten können die den Gewinn Ihres Unternehmens deutlich zu erhöhen – und das ohne schmerzliche...

Jetzt downloaden

Indien verschärft Visabestimmungen für Geschäftsleute

0 Beurteilungen

Erstellt:

Die Zentralregierung hat mit sofortiger Wirkung neue Visabestimmungen für Geschäftsreisende erlassen. Künftig unterscheiden die Konsularbehörden zwischen

 

  • Business-Visum und
  • Arbeits-Visum.

Sie als Global Sourcer werden in den meisten Fällen ein Business-Visum bei der Botschaft in Berlin oder den drei Konsulaten (Hamburg, Frankfurt, München) beantragen. Mit diesem Visum sind Sie berechtigt, indische Lieferanten, Geschäftspartner und Messen zu besuchen. Vorausgesetzt, Sie „sind eine Person mit gesicherter finanzieller Situation und Erfahrung im Bereich des geplanten Geschäftsfeldes”. Diese „gesicherte finanzielle Situation” (engl. Assured Financial Standing) müssen Sie den indischen Konsularbeamten nachweisen!

Noch komplizierter wird es bei einem so genannten Arbeits-Visum. Sie benötigen es z.B., wenn Sie mit einem indischen Lieferanten eine weitergehende Zusammen- oder Projektarbeit anschieben wollen. Informationen dazu finden Sie unter: www.indianembassy.de

Beachten Sie: Wegen der Schweinegrippe-Gefahr kennen die indischen Sicherheitsbeamten an den internationalen Flughäfen derzeit kein Pardon. Ein auffälliges Niesen kann Ihnen bei der Einreise ein paar Tage Quarantäne einbringen.

Einkauf & Beschaffung heute

Erweitern Sie Ihr Einkaufs-Wissen mit dem besten Praxis-Know-how, erfolgserprobten Arbeitshilfen und Best-Practice-Beispielen für Einkaufsprofis.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Deutschlands Fachinformationsdienst Nr. 1 für Einkäufer

Preisentwicklungen und Praxis-Know-how für Einkaufsleiter weltweit

Deutschlands Fachinformationsdienst Nr. 1 für Einkäufer

Marktanalysen & Preis-Prognosen für Rohstoffprofis