Gratis-Download

Durch die systematische Optimierung der Beschaffungskosten können die den Gewinn Ihres Unternehmens deutlich zu erhöhen – und das ohne schmerzliche...

Jetzt downloaden

Leserfrage: Allgemeine Einkaufsbedingungen (AEB) und Allgemeine Verkaufsbedingungen (AVB)

0 Beurteilungen

Erstellt:

Folgende Frage eines Ihrer Kollegen erreichte Jens Holtmann, den Chefredakteur des Fachinformationsdienstes Einkaufsmanager vor kurzem: "Wir haben in unserer Firma nur Allgemeine Verkaufsbedingungen und keine Einkaufsbedingungen. Welche Vor- oder Nachteile ergeben sich bei Einführung von Einkaufsbedingungen?"

Folgende Frage eines Ihrer Kollegen erreichte Jens Holtmann, den Chefredakteur des Fachinformationsdienstes Einkaufsmanager vor kurzem: "Wir haben in unserer Firma nur Allgemeine Verkaufsbedingungen und keine Einkaufsbedingungen. Welche Vor- oder Nachteile ergeben sich bei Einführung von Einkaufsbedingungen?" Antwort: Allgemeine Geschäftsbedingungen sind sowohl die Allgemeinen Verkaufsbedingungen (AVB) als auch die Allgemeinen Einkaufsbedingungen (AEB). Der Einkauf braucht die AEB, um die gegnerischen AVB abzuwehren bzw. zu neutralisieren.

Besitzt der Einkauf keine AEB und weist der Lieferant in seiner Auftragsbestätigung auf seine AVB hin (das ist der Normalfall), dann werden die AVB fast immer stillschweigend Vertragsbestandteil, wenn es sich um eine laufende Geschäftsbeziehung handelt.

Da so gut wie alle Lieferanten verkaufsseitig mit Zahlungs- und Lieferungsbedingungen arbeiten, braucht der Einkauf AEB zum Herstellen einer juristischen Pattsituation. Im Streitfall gelten dann nicht die AGB, sondern die gesetzlichen Regelungen des Bürgerlichen Gesetzbuchs.

Einkauf & Beschaffung heute

Erweitern Sie Ihr Einkaufs-Wissen mit dem besten Praxis-Know-how, erfolgserprobten Arbeitshilfen und Best-Practice-Beispielen für Einkaufsprofis.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Deutschlands Fachinformationsdienst Nr. 1 für Einkäufer

Preisentwicklungen und Praxis-Know-how für Einkaufsleiter weltweit

Deutschlands Fachinformationsdienst Nr. 1 für Einkäufer

Marktanalysen & Preis-Prognosen für Rohstoffprofis