Gratis-Download

Für energie- und rohstoffintensive Betriebe ist es heutzutage überlebenswichtig, die extrem schwankenden (volatilen) Marktpreise der Rohstoffe...

Jetzt downloaden

Preisabsicherung durch Hedging: Die verschiedenen Arten von Optionen

0 Beurteilungen

Erstellt:

In diesem Artikel werde ich Ihnen etwas über Optionen und deren Vor- und Nachteile bei der Preisabsicherung erläutern. Optionen gibt es an den Finanzmärkten genauso lange wie Futures. Verglichen werden können Optionen mit einer Art Versicherung. Der Käufer bezahlt dem Verkäufer eine Prämie, damit der Käufer das Recht besitzt, in der Zukunft ein bestimmtes Gut kaufen (bei einer Call-Option) oder verkaufen (bei einer Put-Option) zu dürfen. Natürlich wird der Käufer sein Recht nur dann ausüben, wenn er dadurch einen Vorteil erlangt, also billiger kaufen kann als zum Marktpreis oder im Falle einer Verkaufsoption mit entsprechendem Gewinn verkaufen kann.

Allerdings funktionieren Optionen nicht so einfach wie Futures oder Forwards, bei denen die Preisgestaltung und Entwicklung sehr transparent abläuft. Optionen gehören zu Produkten, die man in der Finanzbranche auch „asymmetrisch“ nennt. Dies liegt daran, dass der Käufer einer Option maximal nur die Prämie verlieren kann, die er bezahlt hat. Der Verkäufer hingegen hat ein thereotisch unbegrenztes Verlustpotenzial.
Zusätzlich müssen bei Optionen verschiedene Kennzahlen wie Theta, Delta, Gamma, Vega und Rho beachtet werden. All diese Parameter sind Ableitungen aus der Formel, die für die Bepreisung einer Option verwendet wird. Diese Formel kommt aus der Physik und berechnet den Wert einer Option, indem mehrere Werte wie Restlaufzeit bis zum Verfall, Zinssatz, Ausübungspreis und aktueller Preis des Basiswertes eingegeben werden. Anschließend erhält man einen theoretischen Preis für die Option.
Obwohl Optionen sehr gut für Absicherungen verwendet werden können, da man durch die Kombination von Calls und Puts spezielle Anforderungen erfüllen kann, sollte man sich aufgrund der Komplexität immer an einen Fachmann wenden, um das Risiko steuern zu können!
News vom 29.12.2010

Einkauf & Beschaffung heute

Erweitern Sie Ihr Einkaufs-Wissen mit dem besten Praxis-Know-how, erfolgserprobten Arbeitshilfen und Best-Practice-Beispielen für Einkaufsprofis.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Deutschlands Fachinformationsdienst Nr. 1 für Einkäufer

Preisentwicklungen und Praxis-Know-how für Einkaufsleiter weltweit

Deutschlands Fachinformationsdienst Nr. 1 für Einkäufer

Marktanalysen & Preis-Prognosen für Rohstoffprofis