Gratis-Download

Für energie- und rohstoffintensive Betriebe ist es heutzutage überlebenswichtig, die extrem schwankenden (volatilen) Marktpreise der Rohstoffe...

Jetzt downloaden

Stahlmarkt: Paradoxe Entwicklungen

0 Beurteilungen

Von dgx,

Auf der einen Seite forcieren die meisten Stahlkonzerne ihren Kapazitätsausbau: Chinas Rohstahlproduktion stieg im Mai 2011 beispielsweise auf 60,25 Mio. t oder +7,8 %, in Indien waren es +5,4 % (5,6 Mio. t, jeweils zum Vorjahresmonat).

Chart-Grafik: Stahlmarkt KW 27 Auf der anderen Seite müssen genau diese Stahlkocher wegen Überkapazitäten ihre Preise senken. Bei Baoshan Iron and Steel Co ( www.baosteel.com ) fallen die Juli-Notierungen für warmgewalzten Stahl um 200 CNY/t (21,35 €/t) und für kaltgewalzten Stahl um 100 CNY/t (10,62 €/t).

  • Eisenerz: Ob Vale und Gerdau in Brasilien oder Fortescue in Australien - alle wollen noch in diesem Jahr ihren Erzausstoß erheblich steigern. Den Preisen dürfte diese Entwicklung gut tun.
  • Kohle: Die Preise sind von ihrem hohem Niveau herunter. Laut Insiderberichten sind für das 3. Quartal Kohlepreise von 315 $/t im Gespräch, 4,5 % weniger als zum Vorquartal.
  • Schrott: Dagegen geht es mit den Schrottpreisen wieder aufwärts. Am belgischen Markt werden jetzt mindestens 265 €/t für SM-Schrott verlangt, 15 €/t mehr als vor 4 Wochen .
Einkauf & Beschaffung heute

Erweitern Sie Ihr Einkaufs-Wissen mit dem besten Praxis-Know-how, erfolgserprobten Arbeitshilfen und Best-Practice-Beispielen für Einkaufsprofis.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Deutschlands Fachinformationsdienst Nr. 1 für Einkäufer

Preisentwicklungen und Praxis-Know-how für Einkaufsleiter weltweit

Deutschlands Fachinformationsdienst Nr. 1 für Einkäufer

Marktanalysen & Preis-Prognosen für Rohstoffprofis