Gratis-Download

Durch die systematische Optimierung der Beschaffungskosten können die den Gewinn Ihres Unternehmens deutlich zu erhöhen – und das ohne schmerzliche...

Jetzt downloaden

Mitarbeiterführung: 5 Tipps für mehr Mitarbeiterbindung

0 Beurteilungen

Erstellt:

Nicht von ungefähr stellen Studien Jahr für Jahr fest, dass nicht die Gehaltshöhe der klassische Motivationskiller ist, sondern mangelnde Anerkennung durch die direkten Vorgesetzten. Im Umkehrschluss folgt daraus: Gibt es genügend (ehrliche) Anerkennung und Respekt, ist damit auch für genügend Motivation und Leistung gesorgt.

So einfach ist das mit der Mitarbeiterführung, die doch oft so schwer zu sein scheint. Der Fachinformationsdienst „Einkaufsmanager” gibt Ihnen heute Tipps, wie Sie Ihre Mitarbeiter motivieren und an Ihr Unternehmen binden.

Tipp 1: Stiften Sie Sinn

So gut wie alle Menschen möchten gebraucht werden und Sinn in ihrer Arbeit sehen – und sei die Arbeit auch noch so einfach. Denn nichts demotiviert mehr, als wenn für die Katz gearbeitet wird. Sorgen Sie für diesen Sinn.

Ohne viel Philosophie- Brimborium: Erklären Sie Ihren Mitarbeitern die Vision Ihres Unternehmens, welche Ziele es verfolgt etc. Und sagen Sie ihnen auch, welchen Beitrag sie auf diesem Weg leisten können und sollen.

Tipp 2: Seien Sie ein Vorbild

Der britische Historiker Cyril Northcote Parkinson (1909 bis 1993) sagte einmal: „Durch sein Vorbild erreicht man mehr als durch Aktennotizen.“ Oder anders gesagt: Berge von gut gemeinten Ratschlägen nutzen nichts, wenn der Ratgeber sie nicht vorlebt. Seien Sie dieses Vorbild.

Geben Sie Ihr Wissen und Können an andere weiter. Teilen Sie Ihre Erfahrungsschätze mit Ihren Mitarbeitern, und alle haben etwas davon. Ihr Unternehmen, Ihre Untergebenen – und nicht zuletzt Sie selbst in Form von Treue und Loyalität.

Tipp 3: Stärken Sie Talente

Hinter dem Vorwurf „Hast du nichts Besseres zu tun?“ steckt manchmal mehr Wahrheit, als einem Vorgesetzten lieb sein kann. Womöglich haben der Mann oder die Frau tatsächlich nichts Besseres zu tun – weil sie sich langweilen oder unterfordert sind.

Statt jemand seine Arbeit vorzuwerfen, analysieren Sie besser gezielt und systematisch, ob die Richtigen mit ihren individuellen Stärken und Potenzialen auch auf den richtigen Plätzen sitzen. Tun sie das nicht, ändern Sie das so schnell wie möglich.

Tipp 4: Übertragen Sie Verantwortung

Sie können kaum jemand mehr Vertrauen entgegenbringen, als ihm mehr Verantwortung und mehr Eigenständigkeit zu übertragen. Ihr Lohn (und der der Firma) wird ein Plus an Motivation und Leistungsbereitschaft sein. Bieten Sie nur dort Unterstützung, wo sie nötig ist.

Voraussetzung für diesen Führungsstil sind allerdings klare Zielsetzungen und regelmäßiges Feedback.

Beachten Sie: Kalkulieren Sie von vornherein Flops und Irrtümer mit ein. Der indische Tata-Konzern prämiert zum Beispiel jedes Jahr eine gescheiterte Innovation. Tata will auf diese Weise seine Mitarbeiter ermutigen, weiter nach neuen Ideen zu suchen – selbst wenn sich nicht alle als der große Hit erweisen.

Tipp 5: Sorgen Sie für ein Wissensklima

Talente wollen nicht nur gestärkt, sondern auch gefördert werden, zum Beispiel durch Weiterbildungslehrgänge (Sprachkurse, Berufsabschlüsse, Sonderqualifikationen u. Ä.). Sorgen Sie in Ihrer Abteilung für ein permanentes Wissensklima.

Einkauf & Beschaffung heute

Erweitern Sie Ihr Einkaufs-Wissen mit dem besten Praxis-Know-how, erfolgserprobten Arbeitshilfen und Best-Practice-Beispielen für Einkaufsprofis.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Deutschlands Fachinformationsdienst Nr. 1 für Einkäufer

Preisentwicklungen und Praxis-Know-how für Einkaufsleiter weltweit

Deutschlands Fachinformationsdienst Nr. 1 für Einkäufer

Marktanalysen & Preis-Prognosen für Rohstoffprofis