Gratis-Download

Durch die systematische Optimierung der Beschaffungskosten können die den Gewinn Ihres Unternehmens deutlich zu erhöhen – und das ohne schmerzliche...

Jetzt downloaden

NSA hört mit: 4 Schritte zu mehr Sicherheit

0 Beurteilungen

Von khx,bst,

Gefahren, die von Aktivitäten der US- und GB-Geheimdienste auf Ihr Geschäft ausgehen, sind geringer, als die Medien uns glauben machen. Wogegen sich Unternehmen in erster Linie schützen sollten, sind Ausspähungen durch Konkurrenten, insbesondere in Drittländern.

1. Handys abschirmen

Benutzen Sie Ihr Mobiltelefon eher als Telefonzelle als im Always-on-Modus (immer erreichbar).

Schirmen Sie es in Zeiten der Nichtnutzung ab gegen den Zugriff von Hackern, Spitzel-Apps, Datendieben und Ortungsdiensten. Wickeln Sie das Gerät dafür in Alufolie ein. Eleganter ist eine Abschirm-Hülle, die Sie zum Beispiel bei rappitup.net beziehen können, Preis ab 49,95 US-Dollar.

2. Ausgediente IT vernichten lassen

Auch in Fotokopierern, Faxgeräten und Druckern ist eine Festplatte eingebaut, die alle Aktivitäten speichert. Werden solche Geräte in Ihrem Betrieb ausgesondert, sollten Sie diese ebenso schreddern lassen wie ausgediente Laptops, Smartphones und PCs.

Denn auch wenn Festplatten scheinbar gelöscht sind, können diese von interessierten Dritten mit einfachen Tricks ausgelesen werden.

3. Cloud-Computing mit größter Vorsicht nutzen

Widerstehen Sie der derzeitigen Mode, IT-Services über Cloud- Dienste abwickeln zu lassen. Sicherheitssensible Daten sind in der Cloud schlecht geschützt vor Zugriff zum Beispiel von Hackern, die Informationen an Ihre Konkurrenz verkaufen.

4. Vorsicht vor jeder Art von Gadgets

Der auf einer Auslandsreise geschenkte USB-Stick mit dem Logo der Partnerfirma enthält oft Späh-Software. Der süße Plastikhase, der interaktive Mätzchen beherrscht, könnte ein Innenleben mit Webcam, Mikrofon und Internetverbindung haben. Das erlaubt das Ausforschen der Orte, wo der Plastikhase aufgestellt wird.

„TrendScanner” -Tipp: Vor allem die Abschirmung von Mobilgeräten wird immer wichtiger. Beim Smartphone Galaxy S4 sind Kamera und Mikrofon immer eingeschaltet – ein Einfallstor für Hacker und andere unberechtigte Dritte, die über eine Späh-App etwa Ihre Geschäftsleitungssitzung oder Kundengespräche mit Ihrem eigenen Gerät abhören können.

Einkauf & Beschaffung heute

Erweitern Sie Ihr Einkaufs-Wissen mit dem besten Praxis-Know-how, erfolgserprobten Arbeitshilfen und Best-Practice-Beispielen für Einkaufsprofis.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Deutschlands Fachinformationsdienst Nr. 1 für Einkäufer

Preisentwicklungen und Praxis-Know-how für Einkaufsleiter weltweit

Deutschlands Fachinformationsdienst Nr. 1 für Einkäufer

Marktanalysen & Preis-Prognosen für Rohstoffprofis