Gratis-Download

Durch die systematische Optimierung der Beschaffungskosten können die den Gewinn Ihres Unternehmens deutlich zu erhöhen – und das ohne schmerzliche...

Jetzt downloaden

So kaufen Sie Sondermetalle richtig ein

0 Beurteilungen

Erstellt:

Bei der Beschaffung von Seltenen Erden können Einkäufer ganz schön ins Schwitzen kommen. Anders als bei Rohöl und Co. müssen sie sich nicht nur auf oligopolistische oder gar monopolistische Märkte einstellen, sondern auch auf viele fördertechnische und politische Unwägbarkeiten.

Die Beschaffung von Tantal in der Demokratischen Republik Kongo z. B. kommt einem Himmelfahrtskommando gleich und in Bolivien machen staatliche Preiswächter jedem Lithium-Einkäufer das Leben mehr als nur schwer.

Information ist die erste Einkäuferpflicht
Heutzutage müssen Einkäufer neben ihren Kaufmannstalenten auch gewiefte Informationsfüchse sein. Ohne detaillierte Länderkenntnisse und ein fundiertes Markt-Kow-how ist bei der Beschaffung von Sondermetallen kein Blumentopf zu gewinnen. Ganz nach dem Motto: Wer mehr weiß, verhandelt besser - und sichert die Versorgung seines Unternehmens nachhaltiger!

Mit einem kurzen Blick in die Zeitung oder ins Internet ist es nicht getan. Ihr Markt-Know-how braucht ein tägliches Update. 20 bis 30 Minuten sollten Sie sich dafür schon freihalten. Wir empfehlen Ihnen folgende Internetportale:

  • Rohstoffwelt. Die Seite verfügt über eine Extrarubrik „Seltene Erden“ mit den neuesten Nachrichten der Branche. www.rohstoff-welt.de
  • Rohstoffe-Go. Die Webseite glänzt mit fundierten Hintergrundberichten. www.rohstoffe-go.de
  • GodmodeTrader. Ein Informationsportal mit tagesaktuellen Preis- Charts, die kaum Wünsche offenlassen. Seltene Erden werden hier als Edelmetalle geführt. www.godmode-trader.de

Stellen Sie sich ganz gezielt Ihren persönlichen Quellenmix zusammen, um an die Informationen zu kommen, die Sie für Ihre Arbeit brauchen. Mit diesem Hintergrundwissen fällt es Ihnen leichter, zwischen Fakten und bloßen Gerüchten zu unterscheiden.

Beachten Sie: Im Gegensatz zu den regulären Industriemetallen sind die meisten Sonder- oder Seltenerdmetalle keine börsennotierten Produkte. Damit sind sie einerseits zwar keine Spekulationsobjekte, andererseits gibt es aber auch bedeutend weniger global vergleichbare Preisinformationen über sie.

Die neue Dimension des Verkäufermarktes
Ganz den Marktmechanismen gehorchend, wird die absehbare Verknappung an Sondermetallen die Preise in die Höhe treiben. Für Lieferanten ein gefundenes Fressen, zusätzlich zu ihren Gunsten an der Preisschraube zu drehen. Als Einkaufsprofi verfügen Sie natürlich über das notwendige Handwerkszeug, um diese Erhöhungen in Grenzen zu halten.

Gerade auf den Rohstoffmärkten mit ihren kartellähnlichen Marktstrukturen ist es ja nicht so einfach, Preissteigerungen rundweg abzuschmettern. Neu aber wird sein, dass Sie bei Sondermetallen allein über ein Preispoker nicht sehr weit kommen. Neben der Liefermenge wird als entscheidendes Kriterium die Verfügbarkeit hinzukommen! Wenn bspw. China seine Indium-Ausfuhren einstellt, bleiben globalen Einkäufern von heute auf morgen beinah zwei Drittel der Weltmarktkapazitäten verschlossen. Ganz und gar keine guten Aussichten.

Lassen Sie andere für sich einkaufen
Bei Sonder- und Seltenerdmetalle fallen in der Regel ja nur geringe Bezugsmengen an. Mengen, die keine weiten Einkaufsreisen und aufreibenden Lieferantenverhandlungen rechtfertigen. Besser fahren Sie da, wenn Sie diese Metalle über einen Importeur beschaffen

Praxis-Tipp: Achten Sie darauf, dass der Importeur über ortsansässiges Personal verfügt. Diese Mitarbeiter kennen sich zum einen bestens mit der politischen und wirtschaftlichen Großwetterlage im Lieferland aus und zum anderen vermeiden Sie es als Westeuropäer, in einen der immer größer werdenden ethnischen und kulturellen Fettnäpfe zu treten.

Einkauf & Beschaffung heute

Erweitern Sie Ihr Einkaufs-Wissen mit dem besten Praxis-Know-how, erfolgserprobten Arbeitshilfen und Best-Practice-Beispielen für Einkaufsprofis.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Deutschlands Fachinformationsdienst Nr. 1 für Einkäufer

Preisentwicklungen und Praxis-Know-how für Einkaufsleiter weltweit

Deutschlands Fachinformationsdienst Nr. 1 für Einkäufer

Marktanalysen & Preis-Prognosen für Rohstoffprofis