Gratis-Download

Durch die systematische Optimierung der Beschaffungskosten können die den Gewinn Ihres Unternehmens deutlich zu erhöhen – und das ohne schmerzliche...

Jetzt downloaden

Was Sie als Einkäufer jetzt über die Wirtschaftskrise wissen müssen

0 Beurteilungen

Erstellt:

Die Krise in der Weltwirtschaft weitet sich aus: Allein der drastische Einbruch der Frachtraten auf den Weltmeeren zeigt, wie stark die konjunkturellen Bremsspuren bereits jetzt sind. So stürzte der Baltic-Dry-Frachtindex von seinem Allzeithoch am 20. Mai 2008 bis Ende Oktober um unvorstellbare 92,8 % ab. Das spricht Bände. Dieser Index misst, welche Mengen an industriell wichtigen Basisstoffen wie Kohle oder Eisenerz über die Weltmeere transportiert werden.

Jens Holtmann, Chefredakteur des Informationsdienstes Einkaufsmanager zur aktuellen Lage: Einbrüche dieses Ausmaßes hat es noch niemals gegeben. Und auch aus der noch bis vor wenigen Wochen so selbstsicheren Industrie hagelt es erste Horrormeldungen, so Anfang November: BMW gab einen Gewinneinbruch im dritten Quartal um 63 % gegenüber dem Vorjahr bekannt, der US-Autobauer General Motors verkaufte im Oktober 45 % weniger Fahrzeuge als im entsprechenden Vorjahresmonat. Auch die Einkaufsmanager-Indices sind weltweit extrem eingebrochen. So erreichte der US-ISM-Index mit 38,9 den tiefsten Stand seit 1982. Der deutsche Wert sank im Oktober auf 42,9 von zuvor 47,4.

Mehr zum Thema Einkaufen in der Rezession

Einkauf heute

Erweitern Sie Ihr Einkaufs-Wissen mit dem besten Praxis-Know-how, erfolgserprobten Arbeitshilfen und Best-Practice-Beispielen für Einkaufsprofis.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Deutschlands Fachinformationsdienst Nr. 1 für Einkäufer

Preisentwicklungen und Praxis-Know-how für Einkaufsleiter weltweit

Deutschlands Fachinformationsdienst Nr. 1 für Einkäufer

Marktanalysen & Preis-Prognosen für Rohstoffprofis