Gratis-Download

Durch die systematische Optimierung der Beschaffungskosten können die den Gewinn Ihres Unternehmens deutlich zu erhöhen – und das ohne schmerzliche...

Jetzt downloaden

Zoll: Neue Präferenzvorschriften

0 Beurteilungen

Erstellt:

Bekanntlich sind Zollpräferenzen Vergünstigungen bei der Einfuhr von Waren in Form von verringerten Gebührensätzen. Bekannt ist auch, dass an diesen Sätzen, wie an EU-Zollbestimmungen überhaupt, ständig herumgedoktert wird.

Und so müssen sich Einkäufer und Importeure vom 1. Januar 2014 erneut auf veränderte Bestimmungen einstellen.

Die 3 Wesentlichsten stellt Ihnen der Fachinformationsdienst „Rohstoffeinkauf aktuell” aktuell vor:

  1. Die präferenzbegünstigten Länder wurden von 176 auf 89 zusammengestrichen. Weggefallen sind u. a. Brasilien, Russland, Malaysia und alle Ölstaaten des Mittleren Ostens.
  2. Das Allgemeine Präferenzsystem (APS) gilt auch nicht mehr für Länder (z. B. in Übersee), mit denen andere Abkommen vereinbart wurden.
  3. Die neuen Vorschriften gelten 10 Jahre (falls sie vorher nicht überarbeitet werden).

Weitere Einzelheiten zu den APS-Neuerungen finden Sie auf zoll.de .

Einkauf & Beschaffung heute

Erweitern Sie Ihr Einkaufs-Wissen mit dem besten Praxis-Know-how, erfolgserprobten Arbeitshilfen und Best-Practice-Beispielen für Einkaufsprofis.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Deutschlands Fachinformationsdienst Nr. 1 für Einkäufer

Preisentwicklungen und Praxis-Know-how für Einkaufsleiter weltweit

Deutschlands Fachinformationsdienst Nr. 1 für Einkäufer

Marktanalysen & Preis-Prognosen für Rohstoffprofis