Gratis-Download

Durch die systematische Optimierung der Beschaffungskosten können die den Gewinn Ihres Unternehmens deutlich zu erhöhen – und das ohne schmerzliche...

Jetzt downloaden

Zolltarifnummern und Warennummern: So bauen Sie sich auf!

0 Beurteilungen

Erstellt:

Erfahren Sie hier alles zum Aufbau und Beschreibung von Zolltarifnummern und Warennummern:

Tarif Intégré Communautaire/ Tarif intégré des Communautés européennes (Taric)

Der Zolltarif der Europäischen Gemeinschaft, der Taric ist in den ersten 8 Stellen identisch mit der Kombinierte Nomenklatur. Dadurch ist eine einheitliche Kennzeichnung für doe Zollzwecke und für die Statistik gewährleistet. Jedoch ist der Taric mit Hilfe der Taric-Unterpositionen (ab 9. Stelle) noch weiter unterteilt.

Gemeinschaftliche Maßnahmen, wie z.B. Antidumpingregelungenetc. werden durch die 9. und 10. Stelle codiert. Erst die 11. Stelle wird für nationale Zwecke genutzt. In der Regel findet man hier eine Null, ein Zeichen dafür, dass keine weitere Unterteilung erforderlich ist.

In Einfuhranmeldungen muss immer die elfstellige Warennummer eingetragen werden. Im Gegensatz dazu muss in der Ausfuhranmeldung nur die achtstellige Warennummer vermerkt werden

Kombinierte Nomenklatur (KN)

Die kombinierte Nomenklatur regelt die ersten 8 Stellen des Zolltarifs bzw. des Taric, sowie die Drittlandszollsätze für das folgende Jahr. Die 8stellige Nomenklatur ist während dieses Jahres nicht veränderbar und gilt in der Europäischen Union und in den assoziierten Staaten (TR, RO, BG usw.). Die kombinierte Nomenklatur wird jeweils als Verordnung jedes Jahres im Amtsblatt der Gemeinschaft veröffentlicht.

Harmonisiertes System (HS)

Seit 1988 werden die ersten 6 Stellen der Zolltarifcodenummern beziehungsweise des Taric von der Weltzollorganisation (WCO) in Form der HS-Nomenklatur weltweit geregelt. Dies bedeutet, dass der Aufbau des Zolltarifs bei den ersten 6 Stellen weltweit identisch ist.

Gültigkeit von Zollnummern: In diesen Ländern sind Zollnummern gültig

Alle Zollnummern des harmonisierten Systems (sprich immer die ersten sechs Stellen) haben weltweite Gültigkeit. Im Gegensatz dazu sind die Zollnummern der kombinierten Nomenklatur (sprich die ersten acht Stellen) nur innerhalb der EU gültig.

Einkauf & Beschaffung heute

Erweitern Sie Ihr Einkaufs-Wissen mit dem besten Praxis-Know-how, erfolgserprobten Arbeitshilfen und Best-Practice-Beispielen für Einkaufsprofis.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Deutschlands Fachinformationsdienst Nr. 1 für Einkäufer

Preisentwicklungen und Praxis-Know-how für Einkaufsleiter weltweit

Deutschlands Fachinformationsdienst Nr. 1 für Einkäufer

Marktanalysen & Preis-Prognosen für Rohstoffprofis