Gratis-Download

Darf Ihr Mitarbeiter einen ihm überlassenen Firmenwagen auch für private Fahrten nutzen, entsteht ein geldwerter Vorteil. In der Praxis stehen Ihnen...

Jetzt downloaden

Vermeiden Sie mit einer soliden Finanzplanung Engpässe

0 Beurteilungen
Urheber: Rawpixel.com | Fotolia

Von Iris Schuler,

Die Finanzplanung ist ein wichtiger Teil Ihrer Unternehmensplanung. Zum einen können Sie mit einer durchdachten Finanzplanung Ihr Unternehmen finanziell steuern. Zum anderen erkennen Sie über die Finanzplanung drohende Finanzierungs- und Liquiditätsengpässe. Was gehört zu einer professionellen Finanzplanung?

Die Finanzplanung ist auch deshalb ein wesentlicher Bestandteil Ihrer Unternehmensplanung, weil Banken und andere Fremdkapitalgeber die Finanzplanung und ausführliche Unterlagen zur finanziellen Situation vor einer Kreditvergabe fordern. Aus der Finanzplanung lässt sich für die Fremdkapitalgeber die zukünftige Entwicklung des Unternehmens ableiten.

Was gehört zur Finanzplanung?

Kapitalbedarfsplanung in der Finanzplanung:

  • Ermitteln Sie den voraussichtlichen Kapitalbedarf für anstehende Investitionen bzw. die Unternehmensgründung.
  • Analysieren Sie, welche Kosten anfängliche, einmalige Ausgaben sind.
  • Unterscheiden Sie, ob das Kapital langfristig oder für eine kurze Dauer benötigt wird.

Liquiditätsplanung in der Finanzplanung:

Stellen Sie in Ihre Liquiditätsplanung Ihre Einnahmen und Ausgaben gegenüber. Sehen Sie anhand Ihrer Finanzplanung, dass die Liquidität gefährdet ist, denken Sie über folgende Maßnahmen nach:

  • Räumen Sie Ihren Kunden ein kürzeres Zahlungsziel ein.
  • Gewähren Sie Skonto bei schneller Bezahlung.
  • Handeln Sie An- oder Teilzahlungen aus.
  • Verschieben Sie Ihre Ausgaben und Zahlungen.
  • Richten Sie ein Mahnungswesen ein und mahnen Sie konsequent offene Forderungen.
  • Treten Sie offene Forderungen an eine Factoring-Gesellschaft ab.
  • Nehmen Sie kurzfristig einen Kredit bei der Bank auf.

Ertragsvorschau in der Finanzplanung:

Bauen Sie die Ertragsvorschau innerhalb Ihrer Finanzplanung analog zu Ihrer Gewinn- und Verlustrechnung auf. Ermitteln Sie damit den voraussichtlichen Gewinn.

Anzeige

Bei der Ertragsvorschau unterscheiden Sie nicht nach Einnahmen und Ausgaben, sondern nach Aufwendungen und Erträgen.

Finanzierungsplanung als Teil der Finanzplanung

Wenn Sie den langfristigen Kapitalbedarf für Ihre Investition kennen, müssen Sie deren Finanzierung planen. Es kommen eigene Mittel für die Finanzplanung in Frage, aber auch Formen des Fremdkapitals, wie zum Beispiel der klassische Bankkredit.

Steuern und Bilanzierung aktuell

Egal ob es um korrekte und günstige Abrechnung Ihrer Reisekosten, die Abschreibung und Besteuerung Ihres Firmen-Pkws, die richtige Vorgehensweise beim Führen eines Fahrtenbuchs oder anderer betrieblich genutzter Wirtschaftsgüter geht. Jetzt bekommen Sie die aktuellsten und wichtigsten Tipps frei Haus.

Datenschutz

Anzeige

Gratis Downloads
13 Beurteilungen
17 Beurteilungen
1 Beurteilung
Produktempfehlungen

Die besten Steuer-Spar-Möglichkeiten zum Wohle Ihres Unternehmens

Die neuesten Urteile der Arbeits-, Finanz- und Sozialgerichte

Gehört. Gelesen. Verstanden.

Ihr Excel-Lernsystem: Verständlich, kompakt, effektiv

Betriebsprüfungssichere Empfehlungen, mit denen Sie jederzeit das meiste für sich herausholen

Das Rundum-Wohlfühl-Paket im Rechnungswesen