Gratis-Download

Projekte, Projekte und noch mehr Projekte. Dass der Anteil der Projektarbeit an der Gesamtwertschöpfung weiter rasant zunehmen wird, erscheint...

Jetzt downloaden

Projektmanagement: Ideen nutzen – Lösungen durch Brainstorming finden

0 Beurteilungen
Projektmanagement

Von Günter Stein,

Jeder kennt es und jeder hat es schon einmal angewendet: Man sitzt zusammen und macht sich Gedanken zu einem bestimmten Thema. Die Gedanken entwickeln sich und zum Schluss erreicht man gemeinsam eine gute Lösung für das Ursprungsproblem.

Die Rede ist vom Brainstorming, der wohl bekanntesten Kreativtechnik, die wir kennen. Ziel ist es, durch eigentlich unsinnig erscheinende Gedanken die Teilnehmer zu einem zündenden Einfall zu leiten. Diese Technik bietet sich vor allem an, wenn es um konkrete Probleme oder gruppenspezifische Fragen geht. Damit die Gruppe übersichtlich bleibt und keine Gedanken verloren gehen, sollten nicht mehr als 8 Personen an der Ideenfindung teilnehmen. Als Moderator der Gruppe können Sie folgendermaßen vorgehen:

Projektmanagement: Stellen Sie das nötige Arbeitsmaterial bereit

Vorschläge der Gruppenteilnehmer können Sie auf einer Pinwand befestigen oder an einer Tafel / Flipchart aufschreiben. Jeder Teilnehmer sollte, um seine Gedanken nicht zu vergessen, mit Stift und Papier ausgerüstet werden.

 

Erklären Sie die Spielregeln

Ziel dieser Technik ist es, so viel wie möglich an Ideen zu sammeln. Quantität geht also vor Qualität. Weisen Sie daher die Teilnehmer darauf hin, dass auf jeder Karte nur eine Idee in Stichworten groß und deutlich notiert werden soll und Kritik und Diskussionen während der Ideenphase untersagt sind.

Stellen Sie das Thema vor

Teilen Sie den Mitarbeitern das Ziel der Gruppenarbeit mit. Stellen Sie hierzu klare Fragen, die nicht mit „Ja" oder „Nein" beantwortet werden können („Wie können wir unsere Maschinenauslastung steigern?" oder „Wir suchen einen Namen für das neue Produkt!").

Projektmanagement: Starten Sie die Ideenphase

Geben Sie den Teilnehmern rund 15 bis 20 Minuten Zeit, ihre Einfälle zu notieren. Die Erfahrung zeigt, dass nach diesem Zeitraum kaum noch Ideen aufkommen. Hören Sie mit der Ideensammlung nicht direkt auf, wenn die Ideen bereits nach 10 Minuten auszugehen scheinen. Meistens folgt eine 2. „Ideenwelle" mit vielleicht weniger, aber oftmals originelleren Vorschlägen.

Gruppieren Sie die Ideen

Sammeln Sie nun die Ideen an der Pinwand. Nehmen Sie dabei direkt eine thematische Gruppierung vor.

Projektmanagement: Starten Sie die Bewertungsphase

Beginnen Sie erst nach einer Pause mit der Bewertung, damit die Teilnehmer geistig umschalten können. Geben Sie der Gruppe rund 30 bis 40 Minuten Zeit, die Ideen sachlich auf ihre Realisierbarkeit zu überprüfen. Die Ergebnisse können Sie entweder gemeinsam in einer Rangfolge ordnen, oder Sie als Vorgesetzter entscheiden sich für eine Idee, die vertieft und realisiert werden soll. Sie können Brainstorming auch allein durchführen. Notieren Sie die Ausgangsfrage, und zwingen Sie sich, eine bestimmte Anzahl von Ideen zu dem Thema zu finden.

 

Organisation & Zeitmanagement

Erhalten Sie mit "Organisation & Zeitmanagement" Organisationstipps für ein effizientes Zeitmanagement im Beruf kostenlos per E-Mail.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Kompetent, wertvoll und effizient im Büro

Magazin für professionelles Büromanagement

Für einen freien Kopf und mehr Zeit für das Wesentliche.

Expertengeprüfte Anleitungen, Tools und Tricks für E-Mails, Kontakte, Kalender & Co.

Mehr Fokus. Mehr Zeit. Mehr Ich.

Mit einfachen Maßnahmen zu nachhaltigem Unternehmenserfolg