Gratis-Download

Kostengünstig Kunden gewinnen und dabei erfolgreich sein, dass funktioniert hervorragend mit Kundenemfehlungen. Leittragend dafür ist der Aufbau eines...

Jetzt downloaden

Bringen Sie alle wichtigen Freiberufler-Eigenschaften mit?

0 Beurteilungen

Von Astrid Engel,

In Ihrem Businessplan stellen Sie dar, welche Ihrer persönlichen Eigenschaften Sie zum Unternehmer befähigen. Starten Sie als Freiberufler, sollten Sie neben Ihrem Fachwissen über diese persönlichen Voraussetzungen und Eigenschaften verfügen:

Ein wichtiges Kapitel in Ihrem Businessplan lautet "Das Gründungsteam" oder "Der Gründer". Darin beschreiben Sie Ihre fachlichen Voraussetzungen und stellen dar, welche Ihrer persönlichen Eigenschaften Sie zum Unternehmer befähigen. Starten Sie als Freiberufler, sollten Sie neben Ihrem Fachwissen über diese persönlichen Voraussetzungen und Eigenschaften verfügen:

 

1. Freiberufler müssen einen hohen Einsatz erbringen

Als Freiberufler müssen Sie einen hohen Einsatz erbringen. Prüfen Sie daher vorab, ob Sie dazu bereit und in der Lage sind. Der Freiberufler erfüllt seine Aufträge vor allem mit seiner eigenen Arbeitskraft. Daher sind umfangreiches Fachwissen und fachliches Können für ihn unverzichtbar und selbstverständlich.

2. Soziale Freiberufler-Eigenschaften sind wichtig

Seine Kunden fordern von ihm weitere "Schlüsselqualifikationen". Dazu zählen Eigenschaften, die seine Arbeitseinstellung, sein soziales Verhalten und seine Allgemeinbildung betreffen. So sieht das Anforderungsprofil an einen Freiberufler aus:

  • Arbeitseinstellung: flexibel, kreativ, beweglich, einsatzfreudig, lernbereit, lernfähig, zielstrebig und systematisch, entscheidungsfreudig, aufgeschlossen für neue Fragestellungen, diszipliniert
  • Sozialverhalten: kontaktfähig, kommunikativ, sozial, verantwortlich, teamfähig, überzeugend, durchsetzungsfähig
  • Allgemeinbildung: Verständnis für gesellschaftliche Vorgänge, Wissen über wirtschaftliche und politische Zusammenhänge

3. Freiberufler müssen Marketing betreiben

Als Freiberufler sind Sie auch Unternehmer: Sie müssen ein Produkt, ein Dienstleistungsangebot gestalten und Ihren Auftraggebern Ihre persönliche Kompetenz vermitteln.

Es geht also auch um Dienstleistungsmarketing. Gehen Sie auf die besonderen Fragen Ihrer Kunden genau ein? Können Sie sie davon überzeugen, die passende Lösung in Ihrem Angebot zu haben? Halten Sie daher ständigen Kontakt mit Ihrem Auftraggeber und unterziehen Sie Ihr Angebot einer laufenden Qualitätskontrolle.

Bei vielen Freiberuflern gilt allerdings herausstellende Werbung zumindest als verpönt und ist oft sogar standeswidrig.

4. Freiberufler müssen im Team arbeiten können

Der "Allround-Berater" und der Freiberufler, die eine Solovorstellung geben, sind im Aussterben. Für den Anwalt, Unternehmensberater, Ingenieur oder Geldanlageberater wird die Tätigkeit immer komplizierter, und die Kunden werden immer anspruchsvoller. Eine kundenorientierte Dienstleistung ist daher oft nur im Team möglich. Für den "Einmann-Freiberufler" ist auch die Vertretung im Krankheits- oder Urlaubsfall schwierig zu regeln. Denken Sie daher über produktive Formen einer freiberuflichen Zusammenarbeit nach.

 

Gründer-Wissen

Sie haben eine Geschäftsidee? Sie suchen ein zweites Standbein? Sie wollen frischen Wind in Ihr Leben bringen? Aber Sie wissen nicht, wie Sie „es“ anfangen sollen? Was Sie als erstes tun müssen, damit Ihre Idee auch ein Erfolg wird? Lesen Sie „Gründer-Wissen“!

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Mehr Geld – mehr Kunden – mehr Sicherheit für Ihr Unternehmen

Die neuesten Urteile der Arbeits-, Finanz- und Sozialgerichte

Der persönliche 15-Minuten-Coach für erfolgreiche Führungskräfte, Chefs und Vorgesetzte.

Schutz und Sicherheit für Sie als Geschäftsführer und Ihre GmbH

Mehr Fokus. Mehr Zeit. Mehr Ich.

Mit einfachen Maßnahmen zu nachhaltigem Unternehmenserfolg