Gratis-Download

Kostengünstig Kunden gewinnen und dabei erfolgreich sein, dass funktioniert hervorragend mit Kundenemfehlungen. Leittragend dafür ist der Aufbau eines...

Jetzt downloaden

Gastronomie-Gründung: 7 Profi-Tipps, wie Sie Ihr Lokal bekannt machen

0 Beurteilungen

Erstellt:

Machen Sie Ihr Lokal zum Gäste-Magneten

 

Liebe Leserin, lieber Leser,

in der kleinen Gemeinde, in der ich wohne, hat vor kurzem ein Speiselokal eröffnet. Das einzige in unserem 600-Seelen-Dorf. Idyllisch gelegen an einem Bach, nur wenige Meter von einem Naturschutzgebiet entfernt gelegen. Die Betreiber haben bereits Gastronomieerfahrung. Und die Karte bietet ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Dennoch ist der große Kundenansturm bislang ausgeblieben. Ich habe mich gefragt: Was läuft hier falsch? Eigentlich müsste dieses Lokal doch großen Zuspruch finden?

Das ließ mir keine Ruhe und ich rief PR-Expertin und Gründerberaterin Martina Brinkmann in Hamburg an, denn eines ihrer Spezialgebiete ist die Gastronomie. Lesen Sie heute ihre 7 Tipps, wie Sie dafür sorgen, dass Ihr Restaurant, Ihr Bistro, Ihre Kneipe bei potenziellen Gästen bekannt wird:

 

7 Tipps von Martina Brinkmann, Agentur WEA Brinkmann in Hamburg:

Stellen Sie sich vor, Sie eröffnen Ihr Restaurant. Sie hatten eine zündende Idee, haben lange und hart daran gearbeitet und viel Geld investiert. Sie haben sich Ihr Konzept genau überlegt - neu, einzigartig und innovativ - mit Ihren Architekten die beste Inneneinrichtung gestaltet, ein Food-Konzept ausgearbeitet und jetzt wollen Sie es Ihren Gästen präsentieren. Aber woher kommen die Gäste? Wie erfahren Ihre zukünftigen Gäste, dass es Ihr Restaurant überhaupt gibt?
Wichtig: Beginnen Sie nicht erst mit dem Tag der Eröffnung, Ihr Lokal bekannt zu machen. Fangen Sie bereits im Vorfeld mit Ihrer Werbe- und PR-Strategie an.
1. Anzeigen

Sprechen Sie Kunden regional oder auch überregional an? Ist Ihr Angebot so außergewöhnlich, dass Gäste auch eine lange Anfahrt in Kauf nehmen? Dies ist ein Kriterium, nach denen Sie die Publikationen, in denen Sie inserieren, auswählen können. Wenn Sie eine Anzeige schalten, bitten Sie die Zeitschrift gleich um einen Artikel zu Ihrer Eröffnung. In der lokalen Presse sind die Anzeigenpreise überschaubar und Neuheiten aus der Umgebung werden gerne angenommen. Steter Tropfen höhlt bekanntlich den Stein: Um im Gespräch zu bleiben, sollten Sie die Presse regelmäßig darüber informieren, was es Neues in Ihrem Lokal gibt und aktuelle Aufhänger für redaktionelle Berichte und Anzeigen suchen. Also etwa „Spargelzeit im xyz-Hof: Spargel satt für nur xx Euro“.

2. Eröffnung

Eröffnen Sie mit einem "Knall", einem Event von dem die Straße hinterher spricht. Laden Sie dazu Freunde, Bekannte, Familie, die Pressevertreter Ihrer lokalen Zeitung ein.

3. Werbung am Restaurant

Ist Ihr Restaurant von der Straße aus einsehbar? Wenn nicht, dann ist ein Aufsteller oder ein Schild mit Ihrem Namen (und ggf. Eröffnungsangebot) sinnvoll.

4. Wettbewerb

Schauen Sie sich Ihre Wettbewerber im Umkreis an. Wo und wie werben diese? Überlegen Sie sich andere, besondere Aktionen - die zu Ihrem Restaurant und Ihrer Zielgruppe passen.


5. Events/Aktionen

Starten Sie Events. Bei einem Cafe kann es z.b. ein Literaturabend sein, bei einem Restaurant vielleicht ein Musikabend zur Landesküche - auch hier gilt, machen Sie etwas Besonderes daraus.

6. Mundpropaganda

Diese Art der Werbung dauert länger im Aufbau ist aber nachhaltiger und kostenlos. Achten Sie darauf, Ihr Personal zu schulen, freundlicher herzlicher Umgang mit Ihren Gästen kommt an und Sie erhalten neue Gäste.

7. Internet

Eine Website zu Ihrem Restaurant mit guten Texten, Bildern und Ihrer Speisekarte ist sinnvoll und sollte in Ihrem Budget vorab berücksichtigt werden. Denn immer mehr Kunden informieren sich online, bevor Sie offline kaufen oder in ein Restaurant gehen. Die Internetseite sollte potenziellen Kunden im wahrsten Sinne des Wortes "den Mund wässrig machen" und sie über aktuelle Angebote, Ihre Speisekarte und das Ambiente informieren.

Falls Sie am Anfang noch keine eigene Website haben, bietet sich der Eintrag auf einem Gastronomie-Portal an, auf dem Sie Ihre Speisekarte und Bilder kostengünstig (oder kostenlos) hochladen können, an. Vergleichen Sie die Konditionen sowie die Reichweite und testen Sie die Suchmaschinenfindbarkeit. Die Seite sollte ein gutes Ranking bei Google & Co. haben. Das erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass Ihre Seite dann auch wirklich gefunden wird. Ein Beispiel für ein solches Gastronomieportal ist 123schmeckt.de. Später können Sie dort auch Ihre Website verlinken lassen.

Und wenn Sie sich mit Facebook auskennen, gestalten Sie dort eine Fanseite. Diese ist kostenlos, erfordert aber fortwährende Kommunikation mit Ihren "Fans". Der Vorteil: Sie können Ihre Aktionen schnell bekannt machen.

Fazit: Bedenken Sie, dass Sie in der Anlaufphase eine Durstrecke einkalkulieren müssen. Erwarten Sie also keine Wunder, Ihr Restaurant wird etwas Zeit brauchen, sich einen Namen zu machen. Planen Sie Ihre Reserve entsprechend ein, ebenso wie ein ausreichendes Werbebudget. Wichtig für Sie ist dabei, gutes Personal zu haben, freundlich, herzlich und hilfsbereit Ihren Gästen zu begegnen, denn eine gute Mundpropaganda wirkt, wie in Punkt 6 beschrieben, oft mehr als jede Werbung.

Wenn Sie sich mit Werbung und Presse nicht auskennen, holen Sie einen Profi an Bord. Schauen und hören Sie genau hin. Hat die Agentur Sie und Ihr Anliegen wirklich verstanden? Nur dann erhalten Sie Werbung und Pressetexte, die zu Ihnen passen.

Viel Erfolg wünscht Ihnen

Redakteurin Unternehmensbereich KomMa-net.de

Gründer-Wissen

Sie haben eine Geschäftsidee? Sie suchen ein zweites Standbein? Sie wollen frischen Wind in Ihr Leben bringen? Aber Sie wissen nicht, wie Sie „es“ anfangen sollen? Was Sie als erstes tun müssen, damit Ihre Idee auch ein Erfolg wird? Lesen Sie „Gründer-Wissen“!

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Mehr Geld – mehr Kunden – mehr Sicherheit für Ihr Unternehmen

Die neuesten Urteile der Arbeits-, Finanz- und Sozialgerichte

Der persönliche 15-Minuten-Coach für erfolgreiche Führungskräfte, Chefs und Vorgesetzte.

Schutz und Sicherheit für Sie als Geschäftsführer und Ihre GmbH

Mehr Fokus. Mehr Zeit. Mehr Ich.

Mit einfachen Maßnahmen zu nachhaltigem Unternehmenserfolg