Gratis-Download

Kostengünstig Kunden gewinnen und dabei erfolgreich sein, dass funktioniert hervorragend mit Kundenemfehlungen. Leittragend dafür ist der Aufbau eines...

Jetzt downloaden

Gründungs-Sünden: 5 gefährliche Fallen - und wie Sie sie umgehen

0 Beurteilungen

Erstellt:

Kennen Sie diese 5 gefährlichen Gründungs-Sünden?

 

Ich beschäftige mich nun seit über 15 Jahren beruflich mit den Themen Geschäftsideen und Existenzgründung. Im Laufe der Zeit habe ich viele tausend Ideen aus aller Welt kennen gelernt und mich mit Gründern über ihre Konzepte unterhalten.

Ich freue mich immer, wenn ich sehe, dass ein Gründer Spaß an seiner Geschäftsidee hat, planvoll und bedacht an sein Gründungsvorhaben geht. Traurig stimmt es mich indes, wenn ich feststelle, dass eine Idee von vorne herein nicht zum Erfolg, sondern zum Scheitern verurteilt ist. Denn hinter jeder Gründung steht ja nicht nur ein finanzieller Einsatz, sondern auch ein Schicksal und viel Engagement. Dabei lässt sich mit gezielter Vorbereitung so mancher Stolperstein aus dem Weg räumen!

Wie Sie einige der häufigsten Gründungs-Sünden vermeiden und die Erfolgschancen Ihres Projekts "Selbstständigkeit" erhöhen:

 

Sünde 1: Mangelhafte Recherche

Die Nummer 1 unter den "Gründungs-Sünden" ist nach meiner Erfahrung die mangelhafte Recherche vorab. Beispiel: Eine junge Frau aus meinem Verwandtenkreis wollte in einer deutschen Großstadt einen Laden für gebrauchte Brautmoden eröffnen. Ihre Aussage: "Ich bin die einzige mit einem solchen Sortiment in dieser Stadt" konnten wir gemeinsam mit einer Onlinerecherche widerlegen. Denn natürlich war sie nicht die einzige, sondern eine von vielen. Sie war einfach davon ausgegangen, dass ihre Idee so originell ist, dass kein anderer bislang darauf gestoßen ist.

Auch mit der Standortrecherche hatte sie es nicht so genau genommen, sondern sich auf die Aussage der Maklerin verlassen, das von ihr favorisierte Ladenlokal befinde sich in "trendiger Kiezlage". Genaue Informationen zur Passantenfrequenz und der potenziellen Laufkundschaft hatte sie indes nicht.

Tipp: Finden Sie so viel wie möglich über die Marktlage heraus, informieren Sie sich über Mitbewerber, Kaufkraft, Preisgefüge etc. Falls Sie einen Laden eröffnen wollen: Nehmen Sie sich die Zeit, die Umgebung ganz genau selbst anzuschauen, zu prüfen, wie viel potenzielle Laufkundschaft am Tag an dem von Ihnen bevorzugten Standort vorbeikommt.

Sünde Nr. 2: Kein klar umrissenes Profil

Auch hier ein Beispiel aus der Praxis: In einem Nachbarort eröffnete ein Gasthaus. Es bot Schnitzel, Schnittchen und Co. an. Die Gasträume eher dunkel, das Geschirr und die Aufmachung der Speisen im diskreten 80er Jahre Design. Die Preise dafür indes gepfeffert. Die Lage des Lokals ist zwar sehr idyllisch, doch Laufkundschaft kommt dort kaum vorbei.

Und wegen wenig origineller Speisen in altbackenen Gasträumen zu überteuerten Preisen setzt sich wohl kaum jemand ins Auto. "Restauranttester" Christian Rach stellte in Not geratenen Wirten gerne die Aufgabe, zu formulieren, warum man denn gerade in ihr Lokal gehen solle. Diese Aufgabe überforderte so manchen - dabei ist sie erfolgsentscheidend. Und das nicht nur in der Gastronomie.

Tipp: Überlegen Sie, was Ihr Geschäft wirklich auszeichnet und vom Angebot der anderen abhebt (siehe auch Punkt 1). Um bei unserem Restaurant-Beispiel zu bleiben: Das könnte etwa ein Alleinstellungsmerkmal wie eine regionale Ausrichtung (Eifeler Bauernküche nach Großmutters Original-Rezepten) sein. Dieses Konzept muss dann nicht nur auf der Speisekarte, sondern auch bei dem Werbe- und Raumkonzept konsequent umgesetzt werden.

Sünde 3: Vogel-Strauss-Strategie

Klar ist es wichtig, dass Sie als Gründer hinter Ihrer Idee stehen. Doch müssen Sie auch dazu bereit sein, diese zu durchleuchten und auf Schwachpunkte hin zu überprüfen. Und dazu gehört natürlich das entsprechende Zahlenwerk. Also: Wie sieht die Ertragslage in der Branche aus? Welche Gewinnspannen sind drin? Und wie viel müssen Sie verdienen, damit es sich für Sie wirklich rechnet?

Tipp: Orientieren Sie sich an Branchenkennzahlen. Die Branchenbriefe der Volks- und Raiffeisenbanken bieten Ihnen viele Eckdaten rund um viele Gründungsideen.

Sünde 4: Den Unterschied zwischen Umsatz und Gewinn vernachlässigen

Auch hier ein Praxisbeispiel: Ein Gründer eröffnete einen Online-Shop für gängige Elektronikartikel und freute sich über tolle Umsätze. Doch nach einem Jahr stand leider fest, dass er zwar viel Umsatz, doch wenig Gewinn gemacht hatte und das Handtuch werfen musste.

Tipp: Egal in welcher Branche Sie sich bewegen - informieren Sie sich unbedingt über die Preise der Mitbewerber und deren Konditionen. Preissuchmaschinen erleichtern Ihnen diese Arbeit. Als kleiner Händler weit verbreiteter Produkte ist es für Sie mehr als schwierig, dauerhaft mit Niedrigpreisen zu agieren.

Sünde 5: Marketing vernachlässigen

Wenn Sie loslegen, haben Sie noch keinen "großen Namen". Sie müssen sich das Vertrauen der Kunden erst mal hart erarbeiten. Mundpropaganda hilft Ihnen dabei - doch Sie sollten sich nicht alleine darauf verlassen.

Tipp: Werben Sie frühzeitig für Ihr junges Unternehmen - nicht erst am Eröffnungstag. Setzen Sie auf einen Mix aus unterschiedlichen Marketingmethoden, verlassen Sie sich nicht nur auf Anzeigen. Planen Sie Ihr Budget und stimmen Sie dieses auf Ihre Zielgruppe ab.

Vorschau: Weitere Praxistipps, wie Sie Ihrem Gründungsvorhaben zum Erfolg verhelfen, lesen Sie in der kommenden Ausgabe.

 

Viel Erfolg und gute Geschäfte wünscht Ihnen

Ihre


Bettina Steffen

Onlineredakteurin KomMa-net.de - Unternehmensbereich


 


 

Gefällt Ihnen unser Newsletter?
Dann empfehlen Sie ihn doch weiter, damit auch Ihre Kolleginnen und Kollegen von unseren hilfreichen Tipps profitieren können.

 
Gründer-Wissen

Sie haben eine Geschäftsidee? Sie suchen ein zweites Standbein? Sie wollen frischen Wind in Ihr Leben bringen? Aber Sie wissen nicht, wie Sie „es“ anfangen sollen? Was Sie als erstes tun müssen, damit Ihre Idee auch ein Erfolg wird? Lesen Sie „Gründer-Wissen“!

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Mehr Geld – mehr Kunden – mehr Sicherheit für Ihr Unternehmen

Die neuesten Urteile der Arbeits-, Finanz- und Sozialgerichte

Der persönliche 15-Minuten-Coach für erfolgreiche Führungskräfte, Chefs und Vorgesetzte.

Schutz und Sicherheit für Sie als Geschäftsführer und Ihre GmbH

Mehr Fokus. Mehr Zeit. Mehr Ich.

Mit einfachen Maßnahmen zu nachhaltigem Unternehmenserfolg