Gratis-Download

Kostengünstig Kunden gewinnen und dabei erfolgreich sein, dass funktioniert hervorragend mit Kundenemfehlungen. Leittragend dafür ist der Aufbau eines...

Jetzt downloaden

Selbstständig sein, aber NICHT "selbst und ständig" ...

0 Beurteilungen

Erstellt:

 

Wenn Sie gerade im Begriff sind, sich selbstständig zu machen, werden Sie von anderen Selbstständigen oft zu hören bekommen: "Selbstständig, das bedeutet selbst und ständig ..."

Ich mag den Spruch nicht besonders, denn er klingt resigniert und ziemlich verbittert. Allerdings muss ich zugeben, dass er den Alltag vieler Selbstständiger sehr gut beschreibt.

Es fängt ganz harmlos an. Zunächst beginnt man mit viel Enthusiasmus sein Geschäft und arbeitet mit Begeisterung nahezu rund um die Uhr. Das mag in der Anfangszeit noch sehr gut zu verkraften sein und ist oft die einzige Möglichkeit, um das Geschäft zum Laufen zu bringen.

Aber auf Dauer? Macht Selbstständigkeit wirklich Spaß, wenn es nichts anderes mehr im Leben gibt? Ich denke nicht ...

Lassen Sie nicht zu, dass Sie irgendwann "nur noch" selbstständig sind. Das passiert nämlich schneller, als Sie denken. Sorgen Sie lieber ganz bewusst gleich von Anfang an für die nötige Balance in Ihrem Leben. Hier sind 6 wichtige Tipps:

Tipp 1: Gleichgewicht im Blick behalten

Nur ein gesundes Gleichgewicht von Arbeit, Freizeit und Familie sichert Ihnen langfristig Ihre Leistungsfähigkeit und Ihre persönliche Zufriedenheit. Als Unternehmer werden Sie immer wieder Arbeitsspitzen erleben, in denen Sie 7 Tage die Woche nur für den Betrieb da sind. Das darf aber nicht zum Dauerzustand werden.

Tipp 2: Arbeitszeit und Freizeit einhalten

Üben Sie Selbstdisziplin. Lassen Sie sich nicht ablenken, auch wenn das Wetter noch so schön ist und nach draußen lockt. Planen Sie dafür aber regelmäßig Zeit für Privates ein. In der lassen Sie dann die Arbeit ohne schlechtes Gewissen ruhen und haben dadurch mehr davon.

Tipp 3: Familie und Freunde besser einweihen

Besprechen Sie Ihre Zeitplanung mit der Familie und Freunden. Wenn Ihr Partner oder Kind weiß, wann Sie für gemeinsame Aktivitäten zur Verfügung stehen, fallen "Störungen" zu Ihren Arbeitszeiten seltener an. Und Sie vermeiden damit von Anfang an manchen Zeit raubenden und demotivierenden Konflikt.

Tipp 4: Kraft tanken

Tanken Sie Kraft, indem Sie sich z. B. jeden Dienstagabend ein Freizeitvergnügen gönnen, ganz gleich wie viel Arbeit in der Woche noch vor Ihnen liegt. Ist das nicht drin, haben Sie ein großes Problem, das Sie ohnehin lösen müssen - Sie könnten ja auch mal krank werden.

Tipp 5: Täglichen Glücksmoment schaffen

Tun Sie ab sofort täglich etwas, was Ihnen wirklich Freude bereitet - eine Viertelstunde am Nachmittag mit einer Tasse Kaffee und Ihrem Lieblingskuchen verbringen, einen kurzen Spaziergang in Ihren Tag einbauen etc. Notieren Sie sich Ihren täglichen "Glücksmoment" auch in Ihrem Terminkalender.

Tipp 6: Gelassen bleiben

Wenn Sie sich trotz all dieser Maßnahmen einmal völlig gestresst fühlen, hilft Gelassenheit: Sorgen Sie sich nicht länger um die Fehler der Vergangenheit - die können Sie ohnehin nicht ungeschehen machen. Und gegen die Ungewissheit der Zukunft können Sie auch nichts unternehmen.

Tun Sie deshalb einfach, was das Nächstliegende ist: Packen Sie die nächste Aufgabe vom Tagesplan voller Elan an.

 

 

Herzliche Grüße

Redakteurin Unternehmensbereich KomMa-net.de

 

Gründer-Wissen

Sie haben eine Geschäftsidee? Sie suchen ein zweites Standbein? Sie wollen frischen Wind in Ihr Leben bringen? Aber Sie wissen nicht, wie Sie „es“ anfangen sollen? Was Sie als erstes tun müssen, damit Ihre Idee auch ein Erfolg wird? Lesen Sie „Gründer-Wissen“!

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Mehr Geld – mehr Kunden – mehr Sicherheit für Ihr Unternehmen

Die neuesten Urteile der Arbeits-, Finanz- und Sozialgerichte

Der persönliche 15-Minuten-Coach für erfolgreiche Führungskräfte, Chefs und Vorgesetzte.

Schutz und Sicherheit für Sie als Geschäftsführer und Ihre GmbH

Mehr Fokus. Mehr Zeit. Mehr Ich.

Mit einfachen Maßnahmen zu nachhaltigem Unternehmenserfolg