Gratis-Download

Kostengünstig Kunden gewinnen und dabei erfolgreich sein, dass funktioniert hervorragend mit Kundenemfehlungen. Leittragend dafür ist der Aufbau eines...

Jetzt downloaden

So finden Sie die richtigen Fragen für Ihre Kunden-Umfrage

0 Beurteilungen

Von Astrid Engel,

Eine Kunden-Umfrage ist ein kostengünstiger Weg, um zu erfahren, was Kunden wirklich wollen. Konzipieren Sie einen Fragebogen und bitten Sie Ihre potentiellen Kunden, ihn ausgefüllt an Sie zurückzugeben oder zurückzuschicken. Das Ergebnis Ihrer Kunden-Umfrage kann Ihnen bereits vor dem Start wertvolle Hinweise auf die spätere Akzeptanz Ihrer Geschäftsidee geben.

Der Kunde - eigentlich König - ist für viele Unternehmen ein Buch mit sieben Siegeln. Denn außer der Adresse und dem, was er kauft, wissen viele Firmen kaum mehr über den Personenkreis, der über ihren Erfolg entscheidet.

Sie als Existenzgründer können sich das nicht erlauben. Und es ist leicht, mehr über die Wünsche der zukünftigen Kunden zu erfahren: Fragen Sie einfach. Eine Kunden-Umfrage ist ein kostengünstiger Weg, um zu erfahren, was Kunden wirklich wollen.

Konzipieren Sie einen Fragebogen und bitten Sie Ihre potentiellen Kunden, ihn ausgefüllt an Sie zurückzugeben oder zurückzuschicken. Das Ergebnis Ihrer Kunden-Umfrage kann Ihnen bereits vor dem Start wertvolle Hinweise auf die spätere Akzeptanz Ihrer Geschäftsidee geben.


Lassen Sie sich von anderen Umfragen inspirieren

Vorbildlich nutzen Hotels diese Chance. Nun hat es diese Branche in Sachen Kunden-Umfrage auch relativ leicht. Die Gäste können direkt angesprochen werden und haben in der Regel ein paar Minuten Zeit, um in aller Ruhe den Fragebogen auszufüllen. Und: Sie können ihn einfach im Zimmer liegen lassen oder an der Rezeption abgeben.

Selbstständigkeit 2009
Wirtschaftsflaute? Finanzkrise? Wir sagen Ihnen, was jetzt für Sie wichtig ist!
Testen Sie "Selbstständig heute" 4 Wochen gratis!

Tipp: Wenn Sie künftig im Hotel übernachten, nehmen Sie den Fragebogen mit und schauen Sie, was Sie für Ihre eigene Kunden-Umfrage übernehmen können.


So konzipieren Sie den Fragebogen für Ihre Kunden-Umfrage

Damit Sie möglichst viele, ausgefüllte Fragebögen zurückbekommen, beachten Sie folgende wichtige Punkte:

  • Höchstens zehn Fragen stellen.
  • Große Schrift verwenden.
  • Höchstens ein DIN-A4 Blatt (beidseitig bedruckt).
  • Möglichst viele Antworten durch Ankreuzen ermöglichen.
  • Ein bis zwei Fragen "offen" gestalten, das bedeutet, hier formulieren die Befragten die Antwort selber. Beispiel: "Welche Anregungen oder Wünsche haben Sie sonst noch?"
  • Ein kurzes Anschreiben, aus dem hervorgeht, warum es sich auch für den Kunden lohnt, mitzumachen, was mit den Informationen geschieht ("Wir möchten Ihnen einen neuen Service bieten") und das den Dank für Mitarbeit ausdrückt.
  • Eventuell loben Sie einen Preis aus, der zum Beispiel unter den Einsendern verlost wird, etwa eine Gratis-Kostprobe Ihrer späteren Leistung.


Kunden-Umfrage auswerten

Noch ein wichtiger Tipp: Wenn Sie die Kunden-Umfrage mit dem entsprechenden Aufwand vorbereiten und durchführen, dann schenken Sie den Angaben, die die Kunden machen, größte Aufmerksamkeit.

Werten Sie die Fragebögen sorgfältig aus, analysieren Sie mögliche Schwachstellen in Ihrer Geschäftsidee und prüfen Sie die Anregungen und Vorschläge auf ihre Realisierbarkeit.

Gründer-Wissen

Sie haben eine Geschäftsidee? Sie suchen ein zweites Standbein? Sie wollen frischen Wind in Ihr Leben bringen? Aber Sie wissen nicht, wie Sie „es“ anfangen sollen? Was Sie als erstes tun müssen, damit Ihre Idee auch ein Erfolg wird? Lesen Sie „Gründer-Wissen“!

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Mehr Geld – mehr Kunden – mehr Sicherheit für Ihr Unternehmen

Die neuesten Urteile der Arbeits-, Finanz- und Sozialgerichte

Der persönliche 15-Minuten-Coach für erfolgreiche Führungskräfte, Chefs und Vorgesetzte.

Schutz und Sicherheit für Sie als Geschäftsführer und Ihre GmbH

Mehr Fokus. Mehr Zeit. Mehr Ich.

Mit einfachen Maßnahmen zu nachhaltigem Unternehmenserfolg