Gratis-Download

Dieser Gratis-Download erläutert die Rechnungspflichtangaben, damit Sie bei der Eingangskontrolle nichts übersehen. Aber auch bei der Erstellung...

Jetzt downloaden

Kreative Zahlungserinnerung: Mit Humor geht es manchmal schneller

0 Beurteilungen

Von Astrid Engel,

Sie haben einen Schuldner, der eine fällige Forderung Ihrerseits grundlos nicht begleicht? Dann sollten Sie sich ganz besonders um diesen Fall kümmern. Schieben Sie das nicht hinaus, und lassen Sie die Sache auch bei kleinen Beträgen nicht auf sich beruhen.

Sie haben einen Schuldner, der eine fällige Forderung Ihrerseits grundlos nicht begleicht? Dann sollten Sie sich ganz besonders um diesen Fall kümmern. Schieben Sie das nicht hinaus, und lassen Sie die Sache auch bei kleinen Beträgen nicht auf sich beruhen.

Das übliche und erprobte Schema liefe nun so ab: „Zahlungserinnerung - Mahnungen – Rechtsanwaltsbrief - Mahnbescheid – Pfändung durch einen Gerichtsvollzieher“. Diese Vorgehensweise ist gut und richtig. Dennoch gibt es andere Möglichkeiten, um vielleicht schneller und mit weniger Aufwand an Ihr Geld zu kommen.

 

Erregt Aufmerksamkeit: Die kreative Zahlungserinnerung

Gehen Sie von Anfang an anders an die Sache heran: Die üblichen Zahlungserinnerungen sind höflich formuliert und „bitten“ den Kunden, er möge jetzt zahlen. Leider finden sie nur wenig Beachtung.

Werden Sie stattdessen kreativ. Eine humorvoll gestaltete, kreative Zahlungserinnerung kommt garantiert besser im Kopf Ihres Schuldners an, weil Sie sich damit positiv von den standardisierten Schreiben anderer Unternehmen abheben. Bauen Sie dem Kunden eine „goldene“ Brücke, um die Geschäftsbeziehung zu retten, indem er jetzt sofort zahlt.

Beispielbrief: Kreative Zahlungserinnerung

Nochmals Danke für Ihren Auftrag!
Sehr geehrte/r ..., wir haben gern für Sie gearbeitet. Würden Sie nun etwas für mich tun?
Bitte nehmen Sie einen Kugelschreiber zur Hand, und machen Sie auf dem unten anhängenden Coupon ein Kreuz in dem für Sie infrage kommenden Kreis. Dann trennen Sie den Coupon ab und senden ihn uns in einem Umschlag zurück.
Noch einfacher wäre es allerdings, Sie würden statt des Coupons das beigefügte Überweisungsformular zur Hand nehmen und uns den noch offenen Betrag von ... € gleich überweisen. Vielen Dank!
Freundliche Grüße
Gisela Richter
Raum & Traum
Innenarchitektin
Coupon
(bitte Zutreffendes ankreuzen)

  • Schluss mit der Sache! Der Betrag wird noch heute überwiesen.
  • Sie hätten sich Ihr Schreiben sparen können. Der Betrag ging gestern raus.
  • Na, so angespannt sind wir finanziell nun nicht. Noch heute zahlen wir den Betrag von ... €!
  • Wir zahlen erst, wenn Sie uns verklagen.


Trotz des humorigen Tons ist Ihre kreative Zahlungserinnerung durchaus ernst gemeint. Doch sie verärgert den Kunden nicht. Sie unterstellt ihm auch nicht, er hätte „die offene Forderung sicherlich übersehen“, verzichtet auf den „erhobenen Zeigefinger“ und packt stattdessen ein eher unangenehmes Problem selbstbewusst an.

 

Aber Vorsicht: Verwenden Sie eine kreative Zahlungserinnerung nur ein einziges Mal pro Kunde, und notieren Sie sich das! Beim 2. Mal wirkt dasselbe Schreiben wie eine Masche und kommt daher schlecht an.

 

Steuern und Bilanzierung aktuell

Egal ob es um korrekte und günstige Abrechnung Ihrer Reisekosten, die Abschreibung und Besteuerung Ihres Firmen-Pkws, die richtige Vorgehensweise beim Führen eines Fahrtenbuchs oder anderer betrieblich genutzter Wirtschaftsgüter geht. Jetzt bekommen Sie die aktuellsten und wichtigsten Tipps frei Haus.

Datenschutz

Anzeige

Gratis Downloads
13 Beurteilungen
17 Beurteilungen
1 Beurteilung
Produktempfehlungen

Die besten Steuer-Spar-Möglichkeiten zum Wohle Ihres Unternehmens

Die neuesten Urteile der Arbeits-, Finanz- und Sozialgerichte

Betriebsprüfungssichere Empfehlungen, mit denen Sie jederzeit das meiste für sich herausholen

Wahren Sie Ihre Rechte bei der wichtigsten Steuer des Finanzministers

Aktuelle Änderungen und entscheidende Handlungsempfehlungen für Ihre Rechtssicherheit im Export

Handlungssicherheit für den Entscheider im Export