Gratis-Download

Dieser Gratis-Download erläutert die Rechnungspflichtangaben, damit Sie bei der Eingangskontrolle nichts übersehen. Aber auch bei der Erstellung...

Jetzt downloaden

Sozialdruck auf Schuldner: Setzen Sie andere von der Nichtzahlung in Kenntnis

0 Beurteilungen

Von Astrid Engel,

Haben Sie und Ihr Schuldner gemeinsame Bekannte (z.B.im Sportverein)? Bitten Sie diese, Ihren Schuldner auf die offene Rechnung anzusprechen. Im sozialen Umfeld als zahlungsfaul zu erscheinen, wird vielen Schuldnern so peinlich sein, dass sie dann endlich zahlen.

Haben Sie und Ihr Schuldner gemeinsame Bekannte (z.B.im Sportverein)? Bitten Sie diese, Ihren Schuldner auf die offene Rechnung anzusprechen. Im sozialen Umfeld als zahlungsfaul zu erscheinen, wird vielen Schuldnern so peinlich sein, dass sie dann endlich zahlen.

Achtung: Begehen Sie keine „üble Nachrede“, indem Sie Ihren Schuldner bei gemeinsamen Bekannten schlechtmachen. Bleiben Sie streng bei der Wahrheit und den Fakten. Was der Schuldner Ihnen etwa über seine finanzielle Situation erzählt hat, behalten Sie für sich – egal ob Sie es für wahr halten oder nicht.

Den Schuldner erschrecken: Nutzen sie den Gerichtsvollzieher als Bote

Schreiben Sie eine Mahnung, und lassen Sie die Ihrem Schuldner von einem Gerichtsvollzieher übergeben. Ein Gerichtsvollzieher stellt nämlich nicht nur gerichtliche Dokumente zu, sondern auch außergerichtliche. Ihren Schuldner wird das Erscheinen des Gerichtsvollziehers in der Regel erschrecken, weil er das nicht weiß. Je nach Wohnumfeld wird es dem Schuldner auch unangenehm sein, wenn seine Nachbarn den Gerichtsvollzieher sehen.

Der weitere Vorteil der Zustellung durch den Gerichtsvollzieher ist, dass Sie damit einen Zustellungsnachweis bekommen. Ihr Schuldner kann dann nicht mehr mit Erfolg behaupten, er habe Ihre Rechnung/Mahnung nie erhalten.

Die Zustellung durch den Gerichtsvollzieher kostet Sie eine Gebühr von 7,50 € zzgl. Auslagen (z.B. Kopierkosten, Fahrtkosten). Sie beantragen die Zustellung bei der Gerichtsvollzieherverteilungsstelle in dem Amtsgericht, das für den Wohnsitz/Geschäftssitz Ihres Schuldners zuständig ist (siehe www.zustaendigesgericht.de).

Schicken Sie dem Schuldner einen Mahnbescheidsantrag in Kopie

Anstatt einer Mahnung können Sie Ihrem Schuldner auch die Kopie Ihres Antrags auf einen gerichtlichen Mahnbescheid schicken, den Sie bereits ausgefüllt haben. Die Wirkung verstärken Sie noch, indem Sie diesen Brief durch einen Gerichtsvollzieher übergeben lassen.

Legen Sie ein kurzes Begleitschreiben dazu:
Den in Kopie beigefügten Antrag auf Erlass eines gerichtlichen Mahnbescheids gegen Sie werde ich am … an das Mahngericht schicken, wenn bis dahin Ihre Zahlung nicht eingegangen sein sollte.

Weil Sie sich schon die Arbeit gemacht haben, den Mahnbescheidsantrag auszufüllen, werden Sie auch nicht mehr zögern, ihn bei Gericht einzureichen – das werden jedenfalls viele Schuldner denken und daher schnell noch zahlen, bevor es wirklich „ernst“ wird.

Steuern und Bilanzierung aktuell

Egal ob es um korrekte und günstige Abrechnung Ihrer Reisekosten, die Abschreibung und Besteuerung Ihres Firmen-Pkws, die richtige Vorgehensweise beim Führen eines Fahrtenbuchs oder anderer betrieblich genutzter Wirtschaftsgüter geht. Jetzt bekommen Sie die aktuellsten und wichtigsten Tipps frei Haus.

Datenschutz

Anzeige

Gratis Downloads
13 Beurteilungen
17 Beurteilungen
1 Beurteilung
Produktempfehlungen

Die besten Steuer-Spar-Möglichkeiten zum Wohle Ihres Unternehmens

Die neuesten Urteile der Arbeits-, Finanz- und Sozialgerichte

Betriebsprüfungssichere Empfehlungen, mit denen Sie jederzeit das meiste für sich herausholen

Wahren Sie Ihre Rechte bei der wichtigsten Steuer des Finanzministers

Aktuelle Änderungen und entscheidende Handlungsempfehlungen für Ihre Rechtssicherheit im Export

Handlungssicherheit für den Entscheider im Export