Gratis-Download

Dieser Gratis-Download erläutert die Rechnungspflichtangaben, damit Sie bei der Eingangskontrolle nichts übersehen. Aber auch bei der Erstellung...

Jetzt downloaden

Wenn Kunden nicht zahlen: Rechte und Pflichten beim Vertrag mit einem Factor

0 Beurteilungen

Von Astrid Engel,

Ein Factor ist ein Geldinstitut, an das Sie Ihre Geldforderungen aus Warenlieferungen oder Dienstleistungen verkaufen können. Aus dem Vertrag mit dem Factor ergeben sich Rechte und Pflichten für beide Seiten:

Ein Factor ist ein Geldinstitut, an das Sie Ihre Geldforderungen aus Warenlieferungen oder Dienstleistungen verkaufen können. Bei der Zusammenarbeit mit einem Factor machen Sie Ihre Forderungen zu Geld, das Ihnen sofort zur Verfügung steht - zunächst nicht in voller Höhe des ursprünglichen Forderungsbetrags, aber dafür eben besonders schnell.

Aus dem Vertrag mit dem Factor ergeben sich Rechte und Pflichten für beide Seiten:

1. Sie haben eine Anbietungspflicht gegenüber dem Factor

Im Vertrag verpflichten Sie sich als Factoringnehmer, dem Factor alle Forderungen zum Kauf anzubieten. Durch diese Andienungspflicht soll ausgeschlossen werden, dass Sie dem Factor nur Ihre "schlechten" Forderungen anbieten.

Schlechte Auftragslage?
"Selbstständig heute" verrät Ihnen neue Werbeideen, die besten Kostenspartipps und wie Sie Ihr Geld von faulen Kunden bekommen. Auf 8 Seiten im Monat - denn als Unternehmer haben Sie keine Zeit für Bücher und Theorie!
Testen Sie "Selbstständig heute" jetzt 30 Tage lang gratis!

In diesem Fall empfiehlt es sich aber, die Laufzeit der Vereinbarung zu begrenzen. Schließlich möchten Sie, wenn der Liquiditätsengpass überstanden ist, möglicherweise den Einzug Ihrer Rechnungen wieder selber in die Hand nehmen.

Tipp: Eine andere Möglichkeit der "Beschränkung" ist, die Anbietungspflicht auf bestimmte Bereiche, Branchen oder Regionen zu beschränken.

2. Der Factor hat eine Ankaufspflicht

Zu Beginn der Zusammenarbeit zwischen Ihnen und dem Factor werden für Ihre Kunden jeweils Limits vereinbart, innerhalb derer Sie Dienstleistungen/Lieferungen tätigen können. Der Factor prüft die Bonität der von Ihnen Belieferten und richtet Debitorenkonten ein.

Tipp: Nicht in jedem Fall wird der Factor dem Limitwunsch entsprechen. Das hat für Sie auch sein Gutes. Da der Factor für seine Ablehnung gute Gründe hat, sollte dies für Sie Anlass sein, die Zusammenarbeit mit diesen Kunden zu überdenken.

3. Bezahlung der gekauften Forderungen durch den Factor

Die Auszahlung des "Kaufpreises" für Ihre abgetretene Forderung erfolgt regelmäßig am Tag der Einreichung der Rechnungskopie. Die Auszahlung erfolgt durch Gutschrift auf Ihrem Abrechnungskonto, entweder bei der Factoring-Bank oder einer anderen von Ihnen gewählten Bank. Vom Kaufpreis werden der Diskont und die Delkrederegebühr abgezogen. Darüber hinaus wird der 10- bis 20 %-ige Sperrbetrag auf den Umsatz einbehalten, den Sie später ausgezahlt bekommen.

Tipp: Manche Factoring-Anbieter bestimmen Fristen in den Verträgen. So verfällt bei einigen z. B. der Sicherungseinbehalt, wenn der Gläubiger nicht innerhalb einer bestimmten Frist zahlt. Vermeiden Sie daher mit solchen Instituten die Zusammenarbeit.

Und: Beharren Sie auf kurze Vertragslaufzeiten. Normalerweise werden die Verträge für eine Laufzeit von zwei Jahren ab geschlossen. Vereinbaren Sie am besten zunächst eine sechsmonatige Probezeit.

Steuern und Bilanzierung aktuell

Egal ob es um korrekte und günstige Abrechnung Ihrer Reisekosten, die Abschreibung und Besteuerung Ihres Firmen-Pkws, die richtige Vorgehensweise beim Führen eines Fahrtenbuchs oder anderer betrieblich genutzter Wirtschaftsgüter geht. Jetzt bekommen Sie die aktuellsten und wichtigsten Tipps frei Haus.

Datenschutz

Anzeige

Gratis Downloads
13 Beurteilungen
17 Beurteilungen
1 Beurteilung
Produktempfehlungen

Die besten Steuer-Spar-Möglichkeiten zum Wohle Ihres Unternehmens

Die neuesten Urteile der Arbeits-, Finanz- und Sozialgerichte

Betriebsprüfungssichere Empfehlungen, mit denen Sie jederzeit das meiste für sich herausholen

Wahren Sie Ihre Rechte bei der wichtigsten Steuer des Finanzministers

Aktuelle Änderungen und entscheidende Handlungsempfehlungen für Ihre Rechtssicherheit im Export

Handlungssicherheit für den Entscheider im Export