Gratis-Download

Dieser Gratis-Download erläutert die Rechnungspflichtangaben, damit Sie bei der Eingangskontrolle nichts übersehen. Aber auch bei der Erstellung...

Jetzt downloaden

Wie Sie einen guten Kunden besonders freundlich mahnen

0 Beurteilungen

Von Astrid Engel,

Ein Stammkunde macht nicht die geringsten Anstalten, Ihre Rechnung zu bezahlen? Dabei haben Sie vereinbarungsgemäß geliefert oder Ihre Leistung erbracht und auch Ihre Rechnung zeitnah geschrieben? Ist der Zahlungstermin fruchtlos verstrichen, warten Sie nicht länger als eine Woche, bevor Sie aktiv werden. Auch bei Stammkunden sollten Sie keine Ausnahme machen.Freundlich mahnen – zunächst telefonischWie können Sie nun vorgehen? Gleich einen förmlichen Mahnbrief schreiben? Am einfachsten: Sie rufen Ihren Kunden einfach an und fragen ihn, warum er Ihre Rechnung noch nicht bezahlt hat. Möglicherweise stellt sich dabei heraus, dass er Ihre Rechnung einfach nur verlegt hat, auf einer Urlaubsreise oder im Krankenhaus war.Wenn Sie nicht anrufen wollen, schicken Sie zunächst eine freundliche Zahlungserinnerung. Auf diese Weise machen Sie deutlich, dass Ihnen eine pünktliche Zahlung zwar wichtig ist, aber Sie gehen nicht das Risiko ein, den Kunden unnötig zu verärgern. Beziehen Sie sich auf Ihre Rechnung vom ..., und bitten Sie um Begleichung - ohne Behördendeutsch und Floskeln.Muster für eine Zahlungserinnerung:Zahlungserinnerung                             zur Rechnung-Nr. 23456 vom 10.September. 2008Sehr geehrter Herr Spuler,ich hoffe sehr, Sie sind mit den neuen Fliesen in Ihrem Bad zufrieden. Ich bin es ebenfalls, wenn Sie mir jetzt bitte wie vereinbart den Betrag von 1730 € auf mein Konto (bitte Ihre Bankverbindung ergänzen) überweisen. Ist das bereits geschehen? Dann danke ich Ihnen herzlich!Freundliche GrüßeMartin BergIhr Malermeister

Ein Stammkunde macht nicht die geringsten Anstalten, Ihre Rechnung zu bezahlen? Dabei haben Sie vereinbarungsgemäß geliefert oder Ihre Leistung erbracht und auch Ihre Rechnung zeitnah geschrieben? Ist der Zahlungstermin fruchtlos verstrichen, warten Sie nicht länger als eine Woche, bevor Sie aktiv werden. Auch bei Stammkunden sollten Sie keine Ausnahme machen.

Freundlich mahnen – zunächst telefonisch

Wie können Sie nun vorgehen? Gleich einen förmlichen Mahnbrief schreiben?
Am einfachsten: Sie rufen Ihren Kunden einfach an und fragen ihn, warum er Ihre Rechnung noch nicht bezahlt hat. Möglicherweise stellt sich dabei heraus, dass er Ihre Rechnung einfach nur verlegt hat, auf einer Urlaubsreise oder im Krankenhaus war.
Wenn Sie nicht anrufen wollen, schicken Sie zunächst eine freundliche Zahlungserinnerung. Auf diese Weise machen Sie deutlich, dass Ihnen eine pünktliche Zahlung zwar wichtig ist, aber Sie gehen nicht das Risiko ein, den Kunden unnötig zu verärgern. Beziehen Sie sich auf Ihre Rechnung vom ..., und bitten Sie um Begleichung - ohne Behördendeutsch und Floskeln.

Muster für eine Zahlungserinnerung:

Zahlungserinnerung                             
zur Rechnung-Nr. 23456 vom 10.September. 2008
Sehr geehrter Herr Spuler,
ich hoffe sehr, Sie sind mit den neuen Fliesen in Ihrem Bad zufrieden. Ich bin es ebenfalls, wenn Sie mir jetzt bitte wie vereinbart den Betrag von 1730 € auf mein Konto (bitte Ihre Bankverbindung ergänzen) überweisen. Ist das bereits geschehen? Dann danke ich Ihnen herzlich!
Freundliche Grüße
Martin Berg
Ihr Malermeister

Selbstständigkeit 2008
So machen Sie als Selbstständiger in 2008 mehr Umsatz und Gewinn!
Testen Sie "Selbstständig heute" 4 Wochen gratis!

Immer noch keine Zahlung? Schriftlich, aber dennoch freundlich mahnen

Reagiert Ihr Kunde innerhalb der nächsten 2 Wochen auf Ihre Zahlungserinnerung nicht, sollten Sie ihn nun doch freundlich mahnen, und zwar schriftlich.

Freundlich mahnen: Musterbrief

Mahnung und Friedensangebot                     
zu Rechnung 23456 vom 10.September 2008
und Zahlungserinnerung vom 4.Oktober 2008
Einen schönen guten Tag, Herr Spuler,
und ein solcher soll es auch für uns beide bleiben: Wenn Sie bitte noch heute den offenen Betrag von 1730 € überweisen, ziehen keine dunklen Ärgerwolken am Horizont auf (ich habe Ihnen einen bereits ausgefüllten Überweisungsträger beigelegt).
Sie müssen sich nicht über Verzugszinsen und Mahngebühren ärgern, und ich freue mich, mit dem Geld von Ihnen meine eigenen Rechnungen bezahlen zu können.
Damit wäre doch uns beiden gedient, nicht wahr?
Es grüßt Sie ganz herzlich
Martin Berg
Ihr Malermeister

PS: Nichts für ungut: Für Ihren Auftrag bedanke ich mich, indem ich Ihnen bereits heute 4 % Rabatt auf unsere nächsten Arbeiten gewähre. Warum ich das mache? Ganz einfach: Ich möchte Sie gern als treuen Kunden behalten - das ist notiert, versprochen!
Das PS in dieser Mahnung ist besonders wichtig: Es baut eine Brücke für Folgeaufträge. Schließlich wollen Sie Ihren Kunden - jedenfalls in dieser Mahnstufe - nicht so verärgern, dass er zu einem Ihrer Mitbewerber abwandert.
Doch Vorsicht: Müssen Sie ein und denselben Kunden noch einmal freundlich mahnen, formulieren Sie das Schreiben wieder neu - sonst wirkt es nicht persönlich, sondern wie eine Masche.

Steuern und Bilanzierung aktuell

Egal ob es um korrekte und günstige Abrechnung Ihrer Reisekosten, die Abschreibung und Besteuerung Ihres Firmen-Pkws, die richtige Vorgehensweise beim Führen eines Fahrtenbuchs oder anderer betrieblich genutzter Wirtschaftsgüter geht. Jetzt bekommen Sie die aktuellsten und wichtigsten Tipps frei Haus.

Datenschutz

Anzeige

Gratis Downloads
13 Beurteilungen
17 Beurteilungen
1 Beurteilung
Produktempfehlungen

Die besten Steuer-Spar-Möglichkeiten zum Wohle Ihres Unternehmens

Die neuesten Urteile der Arbeits-, Finanz- und Sozialgerichte

Betriebsprüfungssichere Empfehlungen, mit denen Sie jederzeit das meiste für sich herausholen

Wahren Sie Ihre Rechte bei der wichtigsten Steuer des Finanzministers

Aktuelle Änderungen und entscheidende Handlungsempfehlungen für Ihre Rechtssicherheit im Export

Handlungssicherheit für den Entscheider im Export