Gratis-Download

Darf Ihr Mitarbeiter einen ihm überlassenen Firmenwagen auch für private Fahrten nutzen, entsteht ein geldwerter Vorteil. In der Praxis stehen Ihnen...

Jetzt downloaden

Die Sache mit den Winterreifen …

0 Beurteilungen

Von Gerhard Schneider,

Frage: „Ich kaufe jetzt einen Satz Winterreifen für meine Firmenwagen. Kann ich die Kosten dafür sofort als Betriebsausgabe absetzen?“

 

Die Frage klingt nur auf den ersten Blick banal. Wie so oft bei den deutschen Steuerregeln wird diese anscheinend so einfache Angelegenheit etwas komplizierter, wenn Sie genauer hinschauen.
So einfach ist das nämlich bei Anschaffungen für den Firmenwagen nicht: Manche Zubehörteile gelten steuerlich als „nachträgliche Anschaffungskosten“. Das heißt: Die Kosten dafür schreiben Sie zusammen mit dem Restwert des Wagens über dessen Nutzungsdauer ab.
Beispiel: Anhängerkupplung. Weil sie selbstständig nicht nutzbar ist, kann sie nur zusammen mit dem Wagen abgeschrieben werden. Das funktioniert dann so: Sie haben einen Firmenwagen, der laut Afa-Tabellen über 6 Jahre abgeschrieben wird. Nun rüsten Sie nach 2 Jahren eine Anhängerkupplung nach. Das kostet 800 Euro. Diese Kosten können Sie leider nicht sofort als Betriebsausgabe in voller Höhe absetzen, sondern über die restlichen 4 Jahre, die der Wagen noch abgeschrieben wird. Sie rechnen also auf den Restwert des Wagens die 800 Euro, so dass Sie tatsächlich über 4 Jahre je 200 Euro für die Anhängerkupplung absetzen.

 

Andere Ausgaben können Sie direkt in voller Höhe geltend machen, z. B. das Navigationsgerät, das Sie nachträglich kaufen. Dieses Gerät können Sie selbstständig nutzen – etwa auch in einem anderen Wagen. Also können Sie die Kosten dafür sofort nach der Anschaffung geltend machen.

Wie sieht das nun bei den Winterreifen aus?

Antwort: Sie müssen unterscheiden, ob es sich bei den Winterreifen um eine Erstanschaffung handelt oder um Ersatz.
Der erste Satz von Winterreifen, den Sie für Ihren aktuellen Firmenwagen gekauft haben, gehört zu den Anschaffungskosten und muss mit dem Restwert des Firmenwagens abgeschrieben werden – so wie eben beschrieben.
Kaufen Sie aber einen neuen Satz Winterreifen als Ersatz, können Sie Kosten dafür sofort voll abschreiben – so wie die Kosten für eine Autoreparatur.

Steuern und Bilanzierung aktuell

Egal ob es um korrekte und günstige Abrechnung Ihrer Reisekosten, die Abschreibung und Besteuerung Ihres Firmen-Pkws, die richtige Vorgehensweise beim Führen eines Fahrtenbuchs oder anderer betrieblich genutzter Wirtschaftsgüter geht. Jetzt bekommen Sie die aktuellsten und wichtigsten Tipps frei Haus.

Datenschutz

Anzeige

Gratis Downloads
13 Beurteilungen
17 Beurteilungen
1 Beurteilung
Produktempfehlungen

Die besten Steuer-Spar-Möglichkeiten zum Wohle Ihres Unternehmens

Die neuesten Urteile der Arbeits-, Finanz- und Sozialgerichte

Betriebsprüfungssichere Empfehlungen, mit denen Sie jederzeit das meiste für sich herausholen

Wahren Sie Ihre Rechte bei der wichtigsten Steuer des Finanzministers

Aktuelle Änderungen und entscheidende Handlungsempfehlungen für Ihre Rechtssicherheit im Export

Handlungssicherheit für den Entscheider im Export