Gratis-Download

Durch Berichte in der Zeitung oder in lokalen Radiosendern erzielen Sie die Aufmerksamkeit und das Interesse der Öffentlichkeit - und das völlig...

Jetzt downloaden

Alles Gute vom Verein - Mit Geburtstagsglückwünschen Mitglieder binden

0 Beurteilungen

Erstellt:

"Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag!" – über diese netten Worte in Form einer Geburtstagskarte freut sich jedes Mitglied, Sie geben einem Menschen das Gefühl, einfach an ihn gedacht zu haben. Diese gute Idee hat außerdem einen weiteren wichtigen Effekt: Sie binden damit Ihre Mitglieder stärker an Ihren Verein.

Glückwünsche richtig texten

Bevor Sie mit dem Schreiben Ihrer Glückwünsche beginnen, sollten Sie überlegen, an wen Sie Ihren Geburtstagsgruß richten. Ihre Geburtstagswünsche sollten für einen 19-Jährigen anders formuliert sein als für eine 70-jährige Rentnerin, die schon lange bei Ihnen Mitglied ist.

Versuchen Sie, für Ihre Hauptzielgruppen verschiedene standardisierte Texte zu entwerfen, die Sie von Fall zu Fall einsetzen können. So wirkt Ihre Glückwunschkarte individueller als ein Standardtext, der zu allen und allem passt. Legen Sie sich in Ihrem Textverarbeitungsprogramm (z. B. Word, Lotus Notes) mehrere Serienbriefe mit den Glückwunschtexten an, so dass Sie nur noch den Namen einsetzen müssen.

Nutzen Sie zum Schreiben das KISS-Prinzip

Machen Sie es den Lesern Ihrer Geburtstagsglückwünsche leicht. Einfache, klare Sätze erleichtern das Lesen und das Verstehen. Was nicht einfach ausgedrückt werden kann, hat meistens einen Haken. 2 bis 3 Sätze sollten reichen, Ihre guten Wünsche dem Leser zu überbringen. Hier hilft Ihnen das KISS-Prinzip.
Auf eine Formel gebracht: Keep it simple and stupid. Das heißt für Sie:

  • Einfache, klare Hauptsätze
  • Wenig Nebensätze
  • Keine Schachtelsätze

Orientieren Sie sich beim Verfassen der Texte an diesem Prinzip. Vermeiden Sie im Rahmen einer Karte, komplizierte Sachverhalte zu erläutern, z. B. die Struktur eines neuen pädagogischen Projekts. Dafür ist eine Glückwunschkarte der falsche Rahmen. Außerdem hat der Leser nicht so viel Zeit, um solche Zusammenhänge zu verstehen. Oder er versteht sie falsch. Bieten Sie dem Empfänger an, dass Sie auf Wunsch Informationen über das neue pädagogische Projekt gerne zusenden.

TIPP: Denken Sie jedoch daran, einmal im Jahr Ihre Texte umzuformulieren. Ansonsten erhält ein Mitglied zweimal hintereinander dieselbe Karte, was für Sie und Ihren Verein peinlich wäre.

Sie sollten Ihre Glückwünsche möglichst mit Ihrer Original-Unterschrift unterzeichnen. Dies wirkt persönlicher als eine eingescannte Unterschrift. Bemühen Sie sich nicht krampfhaft, z. B. einen betont jugendlichen Jargon zu benutzen. Sie wirken damit eher unglaubhaft.

Schreiben Sie Ihre Glückwünsche so, wie Sie sie auch privat schreiben würden. Es reicht, wenn Sie hin und wieder typische Formulierungen Ihrer Zielgruppe benutzen.

Geburtstagskarten richtig Gestalten

Auch ein noch so schön formulierter Glückwunsch wirkt nicht, wenn er nicht auch entsprechend gestaltet ist. Verwenden Sie für die Gestaltung ausreichend Zeit. 2 Wege bieten sich für die Gestaltung an:

1. Sie verwenden vorgefertigte Geburtstagskarten

Hier können Sie zwischen den verschiedensten Motiven (z. B. Blumen, Landschaften, Pflanzen) und Formaten (z. B. einfache Postkarte oder Faltkarte mit Umschlag) wählen. Sie erhalten solche Karten ganz einfach in Ihrem Schreibwarengeschäft am Ort oder im Papiergroßhandel. Zudem sind diese Karten in der Regel recht preisgünstig. In aller Regel können Sie solche Karten mit jedem handelsüblichen Computerdrucker verarbeiten.

2. Sie verwenden eine selbst gestaltete Karte

Schöner und persönlicher ist es jedoch, wenn Sie Ihre Geburtstagskarten individuell gestalten. Abzuraten ist jedoch von selbst gebastelten Karten. Sie wirken auf den Empfänger erfahrungsgemäß eher unprofessionell. Vielmehr lohnt sich der Weg zu einem Grafiker, der Ihnen mehrere Entwürfe anfertigt. Entscheiden Sie sich für mindestens 3 Kartenversionen, die Sie je nach Zielgruppe, aber auch Lust und Laune auswählen und versenden können. Die Gestaltung einer Karte liegt bei ca. 100 bis 150 €.

Eigene Motive auswählen

Der größte Vorteil bei der Gestaltung durch einen Grafiker ist, dass Sie das Kartenmotiv selbst auswählen können. Wählen Sie Motive, die etwas mit Ihrer Einrichtung oder Ihrem Verein zu tun haben. Mögliche Fotomotive sind:

  • aktuelles Spendenprojekt
  • besonders erfolgreiche Veranstaltung (z. B. Sommerfest, Jubiläumsfeier)
  • Menschen, die in Ihrem Verein haupt- oder ehrenamtlich arbeiten
  • Menschen, die in Ihrer Einrichtung
  • leben oder von Ihnen betreut werden
  • Naturmotive (z. B. Ihr vom Verein neu angelegter Ökogarten).

Wählen Sie ein Motiv aus, das auf die Empfänger positiv wirkt. Besonders schön ist es, wenn sich der Empfänger auf dem Foto wieder findet. Bedenken Sie, dass Bilder dann gut sind, wenn Sie ein eindeutiges, möglichst originelles Motiv haben, gestochen scharf sind und eine hohe Farbbrillanz besitzen.

Klappkarte mit Umschlag ist das beste Format

Erfahrungsgemäß hat sich eine Klappkarte mit Umschlag als bestes Format erwiesen. Sie haben genug Platz für Ihre Glückwünsche. Das Fotomotiv auf der ganzen Vorderseite hat eine ansprechende Wirkung und mit einem verschlossenen Umschlag wahren Sie die Privatsphäre des Empfängers. Außerdem können Sie eventuelle leere Seiten für Ihren Verein nutzen, indem Sie z. B. auf einen wichtigen Veranstaltungstermin hinweisen, ein wichtiges Spendenprojekt kurz vorstellen oder die Internetseite Ihres Vereins angeben.

TIPP: Halten Sie das Standardformat von 16,2 cm x 11,3 cm für die Klappkarte ein. So können Sie entsprechende Standard-Briefumschläge benutzen und können das entsprechende Standardporto von 0,55 € nutzen.

Empfänger auf der Vorderseite persönlich ansprechen

Nennen Sie schon auf der Frontseite der Karte den Namen des Empfängers: „Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag, Herr Krause!” oder „Alle guten Wünsche für Frau Meyer!” wirken viel persönlicher und signalisieren, dass diese Karte individuell für den Empfänger gestaltet worden ist. Mit einem einfachen Textprogramm (z. B. Word, Lotus Notes) lässt sich der Name auf die Karte drucken.

Marketing- & PR-Trends

Erweitern Sie Ihr Marketing-Wissen mit den besten praxiserprobten Werbeideen, den witzigsten Werbeslogans und -sprüchen, Best-Practice-Beispielen, Checklisten und leicht nachvollziehbaren Anleitungen.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Praxiswerkzeuge und Know-how für Vertriebsprofis

Immer einen Tick voraus: Erfolgsbeispiele, Insider-Tipps, Ideen und Online-Trends für erfolgreiches Marketing

Experten-Tipps und Praxis-Know-how für Ihre erfolgreiche Öffentlichkeitsarbeit

Das Buch liefert Ihnen die Grundlage, um datenschutzkonforme Alternativen verständlich erklären zu können.

Jobs