Guter Verkauf beginnt bereits bei Ihrer Einstellung – so geht’s  

Es gibt sie. DIE Verkäufer. Die, die einem alles verkaufen, ob man es nun braucht oder nicht. Das kann sein, ist aber sehr kurzfristig gedacht. Schließlich basiert der Erfolg eines Unternehmens nicht darauf, ob man einem Abnehmer ein Produkt einmal verkaufen konnte, sondern ob man dem Kunden mit bestmöglicher Beratung das für ihn passendste Produkt verkaufen konnte.

Warum nachhaltiger Verkauf so wichtig ist  

  • Einen Neukunden zu gewinnen, ist meist recht kostenintensiv. Bei einem einmaligen Umsatz sind oft gerade einmal die variablen, nur in den seltensten Fällen jedoch auch die anteiligen Fixkosten gedeckt. Kommt dieser Kunde nicht wieder, weil er sich im Nachhinein über den Kauf geärgert hat, weil er sich hat „überreden“ lassen, zahlen Sie meist drauf.
  • Ein verärgerter Kunde gibt seine schlechten Erfahrungen im Bekannten- und Kollegenkreis vielfach weiter. Bewerben Sie später einen dieser potenziellen Interessenten, haben Sie bereits jetzt schon schlechte Karten.

Aber was macht einen guten und nachhaltigen Verkauf aus?

  1. Das Wichtigste beim Verkauf ist: Seien Sie aufmerksam und nehmen Sie Informationen auf. Das Verkaufsgespräch muss zwingend als Dialog ausgestaltet sein. Rattern Sie die Verkaufsargumente nur so herunter, werden Sie vielleicht im ersten Schritt erfolgreich sein und der Kunde stimmt einem Kauf aus purer Überforderung zu, aber seien Sie sich sicher: Diesen Kunden sehen Sie nie wieder und auch Sie werden nie erfahren, ob Sie nicht vielleicht ein viel passenderes Produkt für ihn im Sortiment gehabt hätten.
  2. Begeistern Sie sich selbst für Ihre Produkte. Führen Sie sich vor Augen, warum Sie es selbst gern verwenden oder kaufen würden.
  3. Testen Sie Ihre Verkaufsgespräche mit Freunden und Familie.
  4. Hören Sie Ihrem Kunden zu: Was ist er für ein Typ? Interessiert er sich wirklich für die technischen Details oder würden Sie ihn damit langweilen? Kauft er aus der Notwendigkeit heraus, das Produkt zu erwerben oder tut er sich damit selbst etwas Gutes? Ist letzteres der Fall, argumentieren auch Sie emotional – Damit zeigen Sie ihm, dass Sie verstanden haben, was er benötigt und dass Sie genau das Produkt für ihn haben, das er sucht.
  5. Seien Sie authentisch. Wenn Sie eine Frage nicht beantworten können: Gehen Sie auf die Suche, dem Kunden diese Information geben zu können. Das kann sogar für den Verkauf förderlich sein, denn es vermittelt Ihrem Gegenüber, dass Sie es ehrlich mit ihm meinen und er Ihnen vertrauen kann. Mit diesen wenigen Grundregeln können Sie den Verkauf Ihrer Produkte mit wenigen Schritten deutlich effizienter gestalten.
Gratis-Download

13 aussagekräftige Strategien und hilfreiche Tipps aus der Praxis verhelfen Ihnen selbstbewusster in Verkaufsgespräche zu gehen.

Jetzt downloaden
Verkauf

| Günter Stein - Lange Zeit galt die telefonische Kaltakquise als überholt. E-Mail-Marketing sei der goldene Weg, wurde propagiert — nicht zuletzt von Agenturen, die... Artikel lesen

Gratis-Download
Körpersprache im Verkauf: So schließen Sie Verträge souverän ab

Viele Menschen trauen den Informationen, die die Körpersprache vermittelt, mehr als Worten. Die Körpersprache dagegen ist unbewusst... Zum Download

| Marion Steinbach, Bettina Steffen - Es ist schwer, Kunden auf seine Website zu bekommen. Aber es ist auch nicht einfach, sie dort zu halten oder ganz zielgerichtet zu einer Transaktion... Artikel lesen

Gratis-Download
Neukundengewinnung durch Kundenemfehlungen

Kostengünstig Kunden gewinnen und dabei erfolgreich sein, dass funktioniert hervorragend mit Kundenemfehlungen. Leittragend dafür ist... Zum Download

| Marion Steinbach, Bettina Steffen - Ein Quiz kann die Bestellrate um 30 % steigern, sagen die E-Commerce-Experten von „Econsultancy“. Ein Quiz ist Ihren Erfahrungen nach eine geradezu... Artikel lesen

| Marion Steinbach, Bettina Steffen - Woran liegt es, dass manche E-Mail-Newsletter Öffnungsraten von mehr als 40 % aufweisen und andere nie über 20 % kommen? An den Inhalten? An den... Artikel lesen

| Michael Jansen - Mehrmals im Jahr braucht Ihr Geschäft oder Ihr Verkaufsraum eine Auffrischung. Oder nennen wir es Belebung. Die auf (potenzielle) Kunden wirkt und sie... Artikel lesen

Produktempfehlungen

Praxiswerkzeuge und Know-how für Vertriebsprofis

Immer einen Tick voraus: Erfolgsbeispiele, Insider-Tipps, Ideen und Online-Trends für erfolgreiches Marketing

Mehr Klicks. Mehr Konversions. Mehr Umsatz.

Prognosen – Analysen – Chancen

Von der Vorbereitung bis zum Fest: Souverän und entspannt durch die Weihnachtszeit

Experten-Tipps und Praxis-Know-how für Ihre erfolgreiche Öffentlichkeitsarbeit

Anzeige

Jobs