Gratis-Download

Heutzutage ist Online Marketing in vollem Gange und gewinnt immer weiter an neuen Kommunikations- und Verbreitungsmöglichkeiten. Dabei sollte sich...

Jetzt downloaden

Mit Online-Videos günstig zu mehr Klicks und mehr Umsatz

0 Beurteilungen
Video
Urheber: 4zevar | Fotolia

Von Bettina Steffen, Dr. Marion Steinbach,

Untersuchungen weltweit beweisen, wie groß die Werbewirkung ist, die von Videos ausgeht. 77 % der Internetnutzer sehen laut einer Umfrage des Bundesverbands Digitale Wirtschaft (BVDW) Online-Videos an, davon ein Drittel mindestens wöchentlich. Andere Marktforscher sagen: Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Produkt in einem Online-Shop gekauft wird, ist bei Betrachtern eines Videos um 67 % höher als bei potenziellen Käufern, die nur Text und Bild betrachtet haben.

Selbst Online-Pressemeldungen, wie sie in Presseportalen eingestellt werden, werden durch ein Video gepusht - die Klickrate auf Pressemitteilungen steigt um 270 %!

Warum Online-Videos Ihren Umsatz ankurbeln

  • Google mag Videos. Google präsentiert in den Suchergebnissen einen Mix aus den Quellen Web, News, Bilder und Videos. Wer in den Suchergebnissen nicht nur Text, sondern ein Bild oder Video aufweisen kann, zieht die Aufmerksamkeit auf sich. Sie heben sich aus der Menge der angezeigten Suchergebnisse also viel leichter hervor.
  • Nutzer lieben Videos
. Für viele jüngere Leute hat YouTube schon das TV abgelöst. Wer Werbevideos also nahezu kostenlos verbreiten will, stellt diese nicht nur im eigenen Online-Shop oder auf der Website, sondern natürlich auch bei YouTube ein (Tipps zum Einstellen Ihres Videos bei YouTube siehe Kasten). Die Plattform gehört weltweit zu den beliebtesten Social-Media-Angeboten: Alleine in Deutschland hat YouTube schätzungsweise 35 Millionen Nutzer (Quelle: Redmarketing, Berlin).
  • Videos fesseln die Zuschauer
. Videos sind ein wichtiges Mittel, um die Besucher Ihres Online-Shops oder Ihrer Website länger auf Ihren Seiten zu halten. Die Verweildauer steigt. Gleichzeitig lassen sich Sachverhalte überzeugend darstellen und das Ansehen eines Videos ist komfortabler als das Lesen langer Texte.
  • Videos verbreiten sich über Social Media. 
Videos gehören zu den Inhalten, die auf sozialen Netzwerken besonders häufig geteilt werden. Dadurch, dass sich Ihre Videos z. B. via Facebook durch andere Nutzer verbreiten, steigt die Reichweite enorm an.

2 Ideen, wie Sie preiswert eigene Videos produzieren und präsentieren

Als kleines oder mittleres Unternehmen denken Sie vielleicht, dass die Herstellung eines gut gemachten Videos zu teuer ist. Aber dies ist nicht der Fall. Hochglanzvideos, die wie TV-Werbung aussehen, will bei YouTube ohnehin keiner sehen. Nutzen Sie einfach Ideen, die Sie mit geringem Aufwand realisieren können.

1. Zeigen Sie, was das Produkt kann

Die beste Idee und die überzeugendste Videowerbung ist meist: Demonstrieren Sie Ihr Produkt und weisen Sie so auf seine Stärken hin.

Geldbörsenhersteller Bellroy zeigt die Produktvorteile in einem Video: Auf einem Schreibtisch liegend wird die Geldbörse mit Karten, Banknoten etc. gefüllt. Gut zu erkennen ist, wie viel in die Geldbörse passt. Das Video benötigt nicht mal einen Sprecher - das erspart Mehrfachvertonungen. Stattdessen gibt es mehrere Sprachfassungen mit dem eingeblendeten Text.

Mixer-Hersteller Blendtec sagt, dass er seinen Online-Videos einen großen Teil seines Geschäftserfolges verdankt.

Die Serie "Will it blend?" ("Wird es sich mixen lassen?") ist nun schon ein Online-Video-Werbeklassiker und ein Hit der viralen Werbung. Der Firmenchef mixt dabei unübliche Zutaten, darunter auch die neue Apple Watch, und zeigt, wie der Mixer auch diese kleinbekommt. So wird die Stärke des Mixers glaubhaft demonstriert. Über 1,2 Millionen Zuschauer haben sich dieses Video allein in den ersten beiden Monaten nach Veröffentlichung angesehen.

2. Zeigen Sie, wie man das Produkt bedient oder pflegt

Sehr gefragt, vor allem bei technischen Produkten, sind Videos, die erklären, wie etwas gemacht wird. Wie funktioniert denn das? Was kann ich damit machen? Wie wende ich es richtig an? Wie pflege ich es? Diese und viele andere Kundenfragen können in Erklärvideos exakt und anschaulich beantwortet werden. Aufwendigere Erklärvideos nutzen oft Zeichentrick oder Trickfilmtechnik. Doch das ist nicht immer nötig. Erklären und selber demonstrieren funktioniert in den meisten Fällen genauso gut.

Anzeige

 

SEO: Wie Sie Ihr Video optimal bei YouTube beschreiben


1. Im Titel Ihres Videos


Wählen Sie einen Titel, der den Inhalt des Videos treffend wiedergibt.
Wählen Sie einen Titel, der Neugier weckt und zum Klicken animiert. Wählen Sie keinen reißerischen Titel, der nicht zum Inhalt passt, nur um Zuschauer anzulocken.

2. In der Beschreibung

Ihres Videos Setzen Sie Schlüsselworte ein, die zum Inhalt des Videos und zu Ihrem Unternehmen passen. Nennen Sie die interessantesten Informationen in der Beschreibung zuerst. Optimieren Sie die ersten beiden Sätze Ihrer Beschreibung. Beschreiben Sie den Inhalt in ganzen Sätzen und nicht in Stichwörtern. Platzieren Sie auch die Adresse Ihrer Website (URL) in der Videobeschreibung. Bitte nicht vergessen! Vergeben Sie auch einen aussagekräftigen, beschreibenden Dateinamen für die Videodatei und nicht etwa "movie82934hcd32.mov".

3. In den Tags zu Ihrem Video

Verwenden Sie Schlüsselworte, die den Inhalt Ihres Videos gut beschreiben. Geben Sie ausreichend viele Schlüsselworte an. Achten Sie auf die Reihenfolge: wichtigste Schlüsselworte nach vorne. Verwenden Sie Anführungszeichen für Wortgruppen, zum Beispiel "Pralinen Herstellung".

Betten Sie Ihr YouTube-Video auch auf Ihrer Website ein


Betten Sie Ihr YouTube-Video auch auf Ihrer Website ein und fügen Sie Ihrem Video einen beschreibenden Text hinzu. Beides, die Einbettung des Videos und die Textbeschreibung im Umfeld des Videos auf Ihrer Website, bringt Ihnen Suchtreffer und damit mehr Traffic für Ihre Website.

Nutzen Sie das Vorschau-Standbild als "Werbeplakat"


Das Standbild, das als kleines Vorschaubild bei den Google-Suchtreffern oder der YouTube-Übersicht erscheint, hat großen Einfluss darauf, ob ein Video angeklickt wird oder nicht. Wählen Sie dafür daher ein besonders attraktives, auch im Vorschauformat klar erkennbares Bild.

Verlinken Sie Ihr Video bei Facebook, Google+ und Twitter


Machen Sie mit Postings in den sozialen Netzwerken oder dem Kurznachrichtendienst Twitter auf Ihr Video aufmerksam. So haben Ihre Fans und Follower es ganz leicht, Ihr Video anzusehen und an ihre Freunde weiterzuleiten. Auch beim Posten Ihres Videos ist es sinnvoll, den Inhalt des Videos zu beschreiben. Das ist nicht nur für den Leser nützlich, der wissen will, ob sich ein Klick auf das Video lohnt. Auch Google wertet die Postings einiger Netzwerke aus.

Marketing- & PR-Trends

Erweitern Sie Ihr Marketing-Wissen mit den besten praxiserprobten Werbeideen, den witzigsten Werbeslogans und -sprüchen, Best-Practice-Beispielen, Checklisten und leicht nachvollziehbaren Anleitungen.

Herausgeber: VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG
Sie können den kostenlosen E-Mail-Newsletter jederzeit wieder abbestellen.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Praxiswerkzeuge und Know-how für Vertriebsprofis

Immer einen Tick voraus: Erfolgsbeispiele, Insider-Tipps, Ideen und Online-Trends für erfolgreiches Marketing

Mehr Klicks. Mehr Konversions. Mehr Umsatz.

Prognosen – Analysen – Chancen

Von der Vorbereitung bis zum Fest: Souverän und entspannt durch die Weihnachtszeit

Tipps und Tricks über den gezielten Einsatz von Körpersprache in Verhandlungen

Jobs