Gratis-Download

Heutzutage ist Online Marketing in vollem Gange und gewinnt immer weiter an neuen Kommunikations- und Verbreitungsmöglichkeiten. Dabei sollte sich...

Jetzt downloaden

Wie gut ist Ihre Website wirklich? Finden Sie es jetzt heraus!

0 Beurteilungen

Erstellt:

Machen Sie den Website-Check

 

Das Internet bietet Gründern tolle Möglichkeiten, ein eigenes Geschäft aufzubauen, Waren und Dienstleistungen einem weltweiten Publikum anzubieten. Doch der Online-Kunde ist anspruchsvoll - und mit keiner großen Geduld ausgestattet. Des Weiteren ist er auch ein wenig misstrauisch - denn schließlich hört man ja so viel über Abzocker, die in den Weiten des www ihr Unwesen treiben.

Die Herausforderung an Website-Betreiber ist daher, den Kunden eine Seite anzubieten, die professionell und nutzerfreundlich gestaltet ist und Sie dazu zu bringen, etwas zu kaufen, Informationen anzufordern oder sich für einen E-Mail-Newsletter zu registrieren.

Tipps und Ideen, wie Sie Ihre Website auf Vordermann bringen können, lesen Sie in dieser und in der kommenden Woche. Lassen Sie sich inspirieren!

 

 

Glücklicherweise werden sie immer seltener, die gruseligen, selbstgestrickten Seiten, die "der Neffe eines Freundes der sich mit Computern auskennt" erstellt hat. Dennoch schöpfen viele Shops ihr Potenzial nicht aus und verschenken so Umsatz.

Trifft das auch auf Ihre Website zu? Checken Sie doch einfach mal anhand der folgenden Punkte, wie Ihre Präsenz im Internet abschneidet:

1. Der erste Eindruck zählt

Der Kunde im Internet hat wenig Zeit – und wenig Geduld. Wenn er auf Ihre Seite kommt, entscheiden oft Bruchteile von Sekunden, ob er dort bleibt oder gleich (zum Mitbewerber) weiterklickt. Ein ansprechendes Webdesign, das zu Ihrer Zielgruppe passt, ist deshalb nicht Kür, sondern Pflicht. Lesen Sie mehr dazu unter Tipp 3.

Wichtig: Schon auf der Startseite muss der Kunde erkennen, dass er bei Ihnen

genau richtig ist und bei Ihnen die passenden Produkte findet. Eine Phrase wie "Willkommen auf meiner Website" mag zwar höflich sein, doch dem Kunden hilft sie nicht weiter. Besser: Stellen Sie Ihr Angebot und dessen Nutzen kurz und prägnant darstellen – und verwenden Sie dabei auch die wichtigsten

Keywords für Ihr Angebot.

2. Platzieren Sie eine deutliche Überschrift

Eine ideale Überschrift auf der Startseite bringt den USP, das einzigartige Verkaufsargument, Ihres Unternehmens/Ihrer Dienstleistung auf den Punkt. An der Überschrift er kennt der Besucher: Hier erwartet mich etwas ganz Besonderes.

Beispiel: Also schreiben Sie nicht einfach "Farben Müller", sondern ergänzen Sie: "Der Maler, der selbst unmögliche Terminwünsche wahr macht", wenn Sie besonders zeitflexibel sind.

Geben Sie sich besonders viel Mühe mit der Überschrift: Sie brauchen einen starken emotionalen Aufhänger: ein Problem, für das Sie eine Lösung bieten.

3: Das Webdesign muss zu Ihrer Zielgruppe passen

Besteht Ihre Zielgruppe eher aus Männern oder eher aus Frauen? Sind es eher

ältere oder jüngere Menschen? Diese Frage spielt bei der Wahl des richtigen Webdesigns eine wichtige Rolle. Eine Seite mit vielen technischen Gimmicks wäre für einen Shop, in dem Produkte für Teenager angeboten werden, vielleicht in Ordnung.

Doch ein Shop für Seniorenprodukte wäre mit blinkenden Bannern, Flash Animationen und Co. sicher nicht gut beraten.

Ein gutes Beispiel, wie sich Design und Farbgebung an den Nutzern orientiert, bietet übrigens Versandhändler Tchibo. Die Angebotsseiten, die jede Woche neu eingestellt werden, richten sich in der Aufmachung klar an die Präferenzen der jeweiligen Zielgruppe.

4: Bieten Sie eine klare und übersichtliche Navigation

Sie können nicht davon ausgehen, dass der Kunde ein Internet-Crack ist und sich so ohne Weiteres auf Ihren Seiten zurechtfindet. Bei der Navigation Ihrer Seite sollten Sie deshalb darauf achten, dass diese übersichtlich ist. Wenn sich die Navigationsleiste auf jeder Seite grundlegend ändert, hat der Kunde Probleme, sich zu orientieren. Der Ausstieg ist dann vorprogrammiert.

Der Kunde sollte stets erkennen, an welcher Stelle der Navigation er sich befindet. Die traditionelle Navigationsleiste auf der linken Shop-Seite wird übrigens von immer mehr Anbietern (beispielsweise Tchibo) durch eine

horizontale ersetzt. Der Vorteil: Sie haben mehr Platz, Ihre Produkte wirkungsvoll auf der Website zu präsentieren

Weitere Tipps, wie Sie Ihren Online-Shop zum Kundenmagneten machen, lesen Sie in der kommenden Woche.

 

 

Viel Erfolg und gute Geschäfte wünscht Ihnen

Ihre

Redakteurin Unternehmensbereich KomMa-net.de

 


Verkauf- & Vertrieb inside

Erweitern Sie Ihr Vertriebs-Wissen mit dem besten Praxis-Know-how, erfolgserprobten Arbeitshilfen, Verhandlungsstrategien und Best-Practice-Beispielen für Verkaufs- und Vertriebsprofis.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Steigern Sie Ihre Erfolgsquote: Vergaberecht & Angebotsstrategien für Bieter

Praxiswerkzeuge und Know-how für Vertriebsprofis

Ihr starker Berater für ein rechtssicheres Online-Marketing

Immer einen Tick voraus: Erfolgsbeispiele, Insider-Tipps, Ideen und Online-Trends für erfolgreiches Marketing

Eigene Ideen schützen – Rechte sichern – Im Wettbewerb bestehen

Von der Vorbereitung bis zum Fest: Souverän und entspannt durch die Weihnachtszeit