Gratis-Download

13 aussagekräftige Strategien und hilfreiche Tipps aus der Praxis verhelfen Ihnen selbstbewusster in Verkaufsgespräche zu gehen.

Jetzt downloaden

Gesunde Verkäufer verkaufen besser - und das Finanzamt unterstützt das!

0 Beurteilungen
Urheber: Gina Sanders | Fotolia

Von Bettina Steffen,

Die alten Lateiner formulierten einst den Spruch: Mens sana in corpore sano, sprich, ein gesunder Geist wohnt in einem gesunden Körper. Nun, das gilt auch für Verkäufer: Sind Ihre Verkäufer topfit, können Sie die Strapazen des Verkäuferlebens leichter verkraften als Kollegen, die von allerlei Zipperlein geplagt werden. Sie können Ihren Mitarbeitern dabei helfen, fit zu bleiben - und dabei hilft Ihnen das Finanzamt! Genau, diese Institution, die sonst nur Geld von Ihnen will.

Gesunde Verkäufer verkaufen besser

Nicht nur Verkaufswettbewerbe, wie wir sie in der ergangenen Woche vorstelten, können den Verkauf ankurbeln, sondern auch die körperliche Gesundheit Ihrer Verkäufer.

Hier können Sie jetzt dank einer Gesetzesänderung leichter und einfacher Gutes für Ihr Team tun. Die Grundlage hierfür bietet § 3 Nr. Nach § 34 des Einkommensteuergesetzes (EStG) kann Ihr Unternehmen seinen Mitarbeitern einen Freibetrag in Höhe von 500 Euro je Arbeitnehmer und Jahr steuer- und abgabenfrei für gesundheitsfördernde Maßnahmen zur Verfügung stellen. Diese Begünstigung darf sowohl Bar- als auch Sachleistungen umfassen.

Ein Nachteil der bisherigen Praxis: Die Finanzämter schauten genau hin, ob die gesetzlichen Voraussetzungen auch tatäschlich erfüllt waren. Denn die Gesundheitsförderung musste bislang den Anforderungen des Sozialgesetzbuchs genügen. 

Anzeige

Neu: Automatisch gewährter Freibetrag

Mit dem jetzt geltenden Gesetz zur Stärkung der Gesundheitsförderung und Prävention wurde für die Kassen ein einheitliches Zertifizierungsverfahren in Kraft gesetzt.

Die Folge: Für alle zertifizierten Präventionsangebote wird der Freibetrag automatisch gewährt.

Welche Maßnahmen zertifiziert sind, kann die Personalabteilung für Sie erfragen: Die im Haus vertretenen Kassen haben entsprechende Listen. Dazu gehören unter anderem Rückenschulungen und ggf. auch Massagen im Unternehmen – wichtig vor allem für den Innendienst, der eine überwiegend sitzende Tätigkeit ausübt.

Marketing- & PR-Trends

Erweitern Sie Ihr Marketing-Wissen mit den besten praxiserprobten Werbeideen, den witzigsten Werbeslogans und -sprüchen, Best-Practice-Beispielen, Checklisten und leicht nachvollziehbaren Anleitungen.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Praxiswerkzeuge und Know-how für Vertriebsprofis

Immer einen Tick voraus: Erfolgsbeispiele, Insider-Tipps, Ideen und Online-Trends für erfolgreiches Marketing

Mehr Klicks. Mehr Konversions. Mehr Umsatz.

Prognosen – Analysen – Chancen

Von der Vorbereitung bis zum Fest: Souverän und entspannt durch die Weihnachtszeit

Tipps und Tricks über den gezielten Einsatz von Körpersprache in Verhandlungen

Jobs