Verkäufer-Tipps leicht gemacht

Verkäufe und Argumentationsketten unterscheiden sich sehr stark, in Abhängigkeit der  Art des Produktes, der Form der Kundenbeziehung (z. B. ob Neu- oder Stammkunde), welchen Kommunikationsweg Sie wählen, in welchem Preissegment Sie sich bewegen und und und. Doch bei all den Unterschieden basiert der Verkauf doch immer auf sehr ähnlichen Grundannahmen, Voraussetzungen und Abläufen. Aus diesem Grund können Sie die folgenden Verkäufer-Tipps bei einem Großteil Ihrer Verkaufsprozesse erfolgreich einsetzen.

Verkäufer-Tipps - Nummer 1: Vertrauen gewinnen

Im ersten Schritt sollten Sie das Vertrauen Ihres Gegenübers gewinnen.  Bewegen Sie sich mit ihm auf einer Kommunikationsebene, zumindest in den Grenzen, in denen es authentisch und glaubwürdig ist. Dies heißt unter keinen Umständen, dass Sie in einen Dialekt verfallen sollten, wenn Ihr Gegenüber dies tut oder typische Jugendwörter benutzen sollten, wenn ein jugendlicher Interessent vor Ihnen steht. Gehen Sie subtiler vor: Zeigen Sie durch eine offene Körperhaltung, Ihre Gestik und Mimik, dass Sie sich auf das Gespräch freuen und mit vollem Interesse dabei sind.

Verkäufer-Tipps – Nummer 2: Kundentyp bestimmen

Schauen Sie genauer hin – hören Sie genauer hin: Nicht nur, was Ihr Gesprächspartner sagt und möchte, sondern auch WIE und WARUM er dieses Produkt oder die Dienstleistung wünscht oder benötigt.

Tipp: In diesem Zusammenhang ist es sehr hilfreich, sogenannte Avatare zu bilden. D.h. sich gemeinsam z.B. mit den Vertriebskollegen zu überlegen, wie sieht der typische Kunde aus. Übertreiben Sie es nicht. Max. 5 Avatare sollten für die Grobeinteilung reichen. Die Feinheiten, wie Ihr Gegenüber tickt, sind zu individuell, um sie alle als eigenen Kundentyp darzustellen.

Sie erleichtern sich den Verkaufsprozess ungemein, wenn Sie auf bestimmte Muster zurückgreifen können. Wenn Sie also im Kopf haben: Das ist „Avatar: Sachlicher Buchhalter“, der meist Kaufmotivation xy hat und dessen technisches Verständnis gut / mittel / gering ist und dessen finanzielle Möglichkeiten sehr gut / mittel / gering  sind… und darauf aufbauend direkt die entsprechende Argumentationskette im Sinn haben. Damit treten Sie selbstsicherer auf und können sich im Laufe des Gesprächs auf die individuellen Bedürfnisse einfacher einstellen.

Verkäufer-Tipps – Nummer 3: Geben Sie Ihrem Kunden was er wünscht

Haben Sie die ersten beiden Punkte erfolgreich durchgeführt, können Sie sich ein gutes Bild von Ihrem möglichen Kunden und seinen Bedürfnissen machen. Nutzen Sie dies, um das richtige Produkt zu bestimmen und anzubieten. Nun kommen die Fakten auf den Tisch. Beachten Sie aber auch hier immer wieder, wer Ihnen gegenübersteht. Möchte er all diese technischen Einzelheiten wissen oder verstören Sie ihn eher noch? Und last but not least: So manch ein Verkäufer hat den Verkaufsabschluss am Ende selbst verhindert, indem er einfach nicht aufgehört hat zu reden und dem Kunden nicht die Möglichkeit gegeben hat, zu sagen: „Ja, Sie haben mich überzeugt, ich nehme das Produkt.“

Gratis-Download

13 aussagekräftige Strategien und hilfreiche Tipps aus der Praxis verhelfen Ihnen selbstbewusster in Verkaufsgespräche zu gehen.

Jetzt downloaden
Verkäufer-Tipps

| Astrid Engel - Seit Jahrzehnten fällt den Herstellern von Nassrasierern nichts Besseres ein, als ihren Rasierern alle paar Jahre eine weitere Klinge hinzuzufügen und… Artikel lesen

Gratis-Download
Körpersprache im Verkauf: So schließen Sie Verträge souverän ab

Viele Menschen trauen den Informationen, die die Körpersprache vermittelt, mehr als Worten. Die… Zum Download

| Günter Stein - Es geht nicht darum, Einwände rhetorisch auszuräumen, um kurzfristig zum Gesprächsziel zu kommen und dabei gleichzeitig die langfristige… Artikel lesen

Gratis-Download
Neukundengewinnung durch Kundenemfehlungen

Kostengünstig Kunden gewinnen und dabei erfolgreich sein, dass funktioniert hervorragend mit… Zum Download

| Yannick Esters - In erfolgreichen Vertriebsteams gilt das Motto: „Jeden Tag ein bisschen besser!“ Auch — und gerade — in erfolgreichen Zeiten sollten die… Artikel lesen

| Astrid Engel - Gehören Sie auch zu den Verkäufern, die vor lauter Angst, den Kunden zu verschrecken, den richtigen Zeitpunkt für den Abschluss verpassen? Artikel lesen

| Heinz-Georg Eggert - Ein Fall aus der Praxis: Ein Teilnehmer beklagte sich in einem Verkaufsseminar darüber, dass „unsere Bohrmaschinen zu teuer sind. Die Konkurrenz… Artikel lesen

- Kennen Sie noch „Inspektor Columbo?“ Der Held der gleichnamigen Krimireihe, die von 1973 bis 2003 gedreht wurde? Columbo ist ein unordentlich und… Artikel lesen

- Wenngleich in unseren politisch korrekten Zeiten Wettbewerb und Leistung (von Zwang ganz zu schweigen) in Verruf geraten sind, die Wirtschaftswelt… Artikel lesen

| Günter Stein - Neukundenakquise „erfreut“ sich bei vielen Außen- und Innendienstmitarbeitern mindestens genau so großer „Beliebtheit“ wie Nachfasstelefonate. Doch es… Artikel lesen

| Günter Stein - Ein Kundengespräch ist eigentlich gut verlaufen und dann kommt der entscheidende Punkt – der Preis. „Ich denke noch mal darüber nach“, heißt es oft… Artikel lesen

| Bernd Röthlingshöfer - Preisdiskriminierung oder auch Preisdifferenzierung ist eine beliebte Maßnahme der Preispolitik von Anbietern. Wieso? Sie birgt für Unternehmen… Artikel lesen

- Eine gründliche Vorbereitung ist die Generalprobe für das Verkaufsgespräch. Hier müssen Sie genau durchspielen, wie es in der Verhandlung laufen… Artikel lesen

| Bettina Steffen - Ludwig Erhard, der ehemalige Bundeskanzler und "Vater" des Wirtschaftswunders, sagte einmal: "Wirtschaft ist zu 50 % Psychologie." Dieser Ausspruch… Artikel lesen

| Gerhard Schneider - Wenn Sie kurzfristig mehr Umsatz erzielen und mehr Geschäftsabschlüsse machen wollen, gibt es einen wichtigen und erfolgversprechenden Weg, den viele… Artikel lesen

- Der Auftrag:Präsentation eines neuen Profi -Multifunktionsdruckers/-kopierers in einem mittelständischen Unternehmen, das gezielt angefragt hatte.Die… Artikel lesen

- Verhandlungen sind ein sehr komplexes Geschäft. Es laufen mehrere Prozesse gleichzeitig auf verschiedenen Ebenen ab. Artikel lesen

- „Der Abschluss war fast im Sack … und plötzlich ist der Kunde doch noch abgesprungen!.“ „Ich habe mit ihm über das Angebot gesprochen. Er wollte es… Artikel lesen

| Günter Stein - Lange Zeit galt die telefonische Kaltakquise als überholt. E-Mail-Marketing sei der goldene Weg, wurde propagiert — nicht zuletzt von Agenturen, die… Artikel lesen

| Bernd Röthlingshöfer - Dass mögliche Kunden sich vor dem Besuch eines Ladengeschäfts online informieren – schon gehört! Aber wussten Sie auch, dass viele von ihnen auch… Artikel lesen

- Vielleicht kennen Sie das: Sie sind von der Bedeutung eines Projekts überzeugt und brauchen die Zustimmung der Geschäftsleitung. Trotz Ihres… Artikel lesen

| Bernd Röthlingshöfer - Mit einem sollten Sie immer rechnen – mit der Faulheit Ihrer Kunden: zu faul, um Bedienungsanleitungen zu lesen, zu faul, um den Telefonhörer zu heben… Artikel lesen

Produktempfehlungen

Experten-Tipps und Praxis-Know-how für Ihre erfolgreiche Öffentlichkeitsarbeit

Ihr Praxisleitfaden für PR und Marketing

Ihr 15-Minuten-Training fürs digitale Office

Zum Experten für Mitarbeiterbindung durch mehr Mitarbeiterbegeisterung

Das Bullet-Journal für ein einfaches und glückliches Leben

Professionelle PowerPoint-Vorlagen für den Office-Alltag

Jobs