Gratis-Download

13 aussagekräftige Strategien und hilfreiche Tipps aus der Praxis verhelfen Ihnen selbstbewusster in Verkaufsgespräche zu gehen.

Jetzt downloaden

4 Erfolgsregeln für Ihr Cross-Selling

0 Beurteilungen

Erstellt:

Der Kunde hat gekauft. Das ist der beste Zeitpunkt, um ihm noch ein zusätzliches Angebot zu unterbreiten. Schließlich ist er jetzt positiv gestimmt.Die folgenden „4 ewigen Regeln des erfolgreichen Cross-Selling“ verraten Ihnen, worauf es in der Verkaufspraxis ankommt.

1. Regel beim Cross-Selling: Die 25-Prozent-Regel

Der Wert einer Zusatzleistung sollte den Preis für die gesamte Order nicht um mehr als 25 Prozent in die Höhe treiben. Auch wenn Ihre Kunden bereits zum Kauf entschieden sind, haben sie immer eine Kostengrenze im Kopf, über die sie nicht hinausgehen werden. Studien haben gezeigt, dass Käufer selten bereit sind, mehr als 25 Prozent des Kernpreises für Cross-Selling-Produkte zu zahlen.

2. Regel beim Cross-Selling: Vorsicht bei Ladenhütern

Zuweilen versuchen Verkäufer, über Cross-Selling ihre Ladenhüter an den Mann zu bringen. Dagegen ist auch nichts einzuwenden, solange Sie dem Kunden keine nutzlosen oder gar defekte Produkte andrehen.
Wenn Sie alte Modelle verkaufen, die nicht ersetzt werden können, lassen Sie es den Kunden wissen. Wenn Sie das nicht tun, haben Sie später das Nachsehen. Der Kunde ist verärgert und fühlt sich schlecht beraten. Das bringt Ihnen gar nichts.

3. Regel beim Cross-Selling: Sinnvolle Ergänzungen anbieten

Ideal ist es, wenn die Cross-Selling-Produkte die Hauptware sinnvoll ergänzen. Kauft ein Kunde beispielsweise Kosmetika, dann könnten Sie ihm zusätzlich Badetücher oder Modeschmuck anbieten.
Ihm aber auch noch Haushaltswaren vorzustellen, würde kaum Sinn machen. Es geht also immer um die sinnvolle Ergänzung.

4. Regel beim Cross-Selling: Vertrautheit bringt Erfolg

Je vertrauter Ihr Kunde mit einem Cross-Selling-Produkt ist, desto eher wird er es kaufen. Bieten Sie zusätzlich also keine völlig neuen Waren an – es sei denn, der Preis ist extrem niedrig. Es braucht Zeit, neue Produkte mit all ihren besonderen Merkmalen und ihrem Nutzen vorzustellen.
Das würde den Kunden eher verwirren. Bleiben Sie daher bei Waren, die dem Kunden schon bekannt sind.

Verkauf- & Vertrieb inside

Erweitern Sie Ihr Vertriebs-Wissen mit dem besten Praxis-Know-how, erfolgserprobten Arbeitshilfen, Verhandlungsstrategien und Best-Practice-Beispielen für Verkaufs- und Vertriebsprofis.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Steigern Sie Ihre Erfolgsquote: Vergaberecht & Angebotsstrategien für Bieter

Praxiswerkzeuge und Know-how für Vertriebsprofis

Ihr starker Berater für ein rechtssicheres Online-Marketing

Immer einen Tick voraus: Erfolgsbeispiele, Insider-Tipps, Ideen und Online-Trends für erfolgreiches Marketing

Eigene Ideen schützen – Rechte sichern – Im Wettbewerb bestehen

Von der Vorbereitung bis zum Fest: Souverän und entspannt durch die Weihnachtszeit