Gratis-Download

13 aussagekräftige Strategien und hilfreiche Tipps aus der Praxis verhelfen Ihnen selbstbewusster in Verkaufsgespräche zu gehen.

Jetzt downloaden

Arbeitszeitbetrug: Arbeitszeit beginnt in der Firma, nicht auf dem Parkplatz

0 Beurteilungen

Von dgx,

Arbeitszeitbetrug ist KEIN Kavaliersdelikt, darauf weist Günther Stein, Chefredakteur des Informationsdienstes „Besser verkaufen” , hin. In der aktuellen Ausgabe weist er auf ein aktuelles Urteil hin, das die Sachlage veranschaulicht:

Charisma verschafft Ihnen und Ihren Verkäufern besondere Vorteile:

  • Charismatische Menschen werden als Führungspersonen nicht nur akzeptiert, sondern geschätzt.
  • Charismatische Persönlichkeiten können andere Menschen leichter überzeugen und für ihre Ideen gewinnen.
  • Charismatische Menschen können andere Menschen fast mühelos motivieren und mitreißen.
  • Was charismatische Menschen tun und sagen, bleibt anderen im Gedächtnis.
  • Charisma öffnet Türen.

Charisma: Ihre 4 Schlüssel zum Erfolg

Mit den folgenden 4 Schlüsseln, veröffentlicht im Fachinformationsdienst „Besser verkaufen” , öffnen Sie Ihre Tür zu einer charismatischen Persönlichkeit:

1. Schlüssel: Seien Sie ganz Sie selbst!
Charismatische Menschen sind authentisch: Was sie tun und sagen passt zu dem Gesamterscheinungsbild. Nichts ist gespielt, angelernt oder aufgesetzt. Als oberste Regel gilt immer: Seien Sie ganz Sie selbst. Das gilt für Sie - aber auch für Ihre Verkäufer, wenn Sie diese Ausgabe zur Schulung Ihres Teams nutzen!

Wichtig: Es geht bei den folgenden Tipps - etwa zur Verbesserung Ihrer Einstellung, Körperhaltung oder Redegewandtheit - nicht darum, dass Sie andere Menschen einfach kopieren oder nur das anwenden, was hier steht. Entscheidend ist, dass Sie Ihren eigenen, ganz persönlichen Stil finden und leben.

Persönlichkeitsentwicklung
: So können Sie an sich arbeiten
Der Weg zu einer positiven und dauerhaften Veränderung aus sich selbst heraus heißt Persönlichkeitsentwicklung:

  • Lernen Sie sich selbst und Ihre Bedürfnisse kennen.
  • Finden Sie heraus, welche Einstellungen, Motive und Antriebsmechanismen Sie leiten.
  • Analysieren Sie, was Ihnen Angst macht und was Sie motiviert.
  • Finden Sie heraus, was Ihnen wirklich wichtig ist und was Sie erreichen wollen.
  • Schaffen Sie sich selbst eine Umgebung, in der Sie sich wohl fühlen, entspannt und leistungsfähig sein können - und in der Sie sich selbst verwirklichen können.

2. Schlüssel: Seien Sie selbstbewusst!

  • Seien Sie sich Ihrer persönlichen Stärken bewusst. Gerade erfolgreiche Menschen gehen oft sehr hart mit sich selbst ins Gericht. Der gedankliche Fokus liegt dann auf den Schwächen und das Ergebnis ist eine harsche Selbstkritik. Für ein gesundes Selbstbewusstsein sollten Sie sich vor allem Ihrer persönlichen Stärken bewusst sein und sich darauf konzentrieren, diese und weitere Stärken auszubauen.
  • Glauben Sie an sich. Das, was wir von uns selbst denken, beeinflusst unsere Wirkung auf andere. Charismatisch kann deshalb nur jemand sein, der an sich selbst und auch an seine eigene charismatische Ausstrahlung glaubt!
  • Entwickeln Sie eine positive Einstellung. Auch Ihre Lebenseinstellung ist sehr entscheidend für Ihre Ausstrahlung auf andere: Eine optimistische und positive Einstellung macht es Ihnen viel leichter, begeisternd und mitreißend zu werden. Denken Sie einmal an sich selbst: Auch Sie werden sicher positiv gestimmte, Optimismus ausstrahlende Menschen sympathischer finden als pessimistische Schwarzseher.

3. Schlüssel: Seien Sie überzeugt und überzeugend!
Für Sie als Führungsperson ist es wichtig, andere Menschen zu überzeugen, zu motivieren und mitzureißen. Gleiches gilt für Ihre Verkäufer an der Front. Das nötige Charisma dafür entsteht dann, wenn Sie von dem, was Sie tun oder präsentieren, selbst wirklich überzeugt sind.

  • Sie haben eine Vision und konkrete Ziele vor Augen. Menschen, die sich im wahrsten Sinne des Wortes darüber klar sind, „wo es lang geht“, strahlen Stärke und Überzeugungskraft aus. (Frage für Sie und Ihr Verkaufsteam: "Können Sie aus dem Stand Ihre persönlichen und Ihre beruflichen Ziele benennen?", "Haben Sie für Ihre Abteilung oder Ihr Unternehmen eine Vision?", "Wissen Sie, wo Sie in 2 Jahren, in 1 Jahr, in 3 und in 5 Jahren stehen wollen?")
  • Sie überreden nicht, sondern Sie gewinnen andere für Ihre Ideen. Wer überzeugen will, kann schnell den Fehler machen, andere überreden zu wollen. Tun Sie das nicht, denn so schrecken Sie Ihre Mitarbeiter oder Kollegen eher ab. Wirkliche Überzeugungskraft entsteht aus einer inneren Sicherheit heraus, das Richtige zu tun - unabhängig davon, was andere denken. Wann immer Sie die feinen Signale der Ablehnung oder Zurückhaltung Ihrer Gesprächspartner oder Mitarbeiter wahrnehmen, sollten Sie sich etwas zurückziehen und vielleicht ein anderes Thema beginnen. So geben Sie dem anderen ausreichend Freiraum, sich selbst davon überzeugen zu können, dass Ihre Ansichten richtig sind.
  • Sie haben eine überzeugende Ausstrahlung.

4. Schlüssel: So erreichen Sie eine gewinnbringende Ausstrahlung
Was glauben Sie, womit wir andere Menschen am stärksten beeinflussen können? Mit unseren Worten? Mit unserer Stimme? Wissenschaftler haben Folgendes herausgefunden: Wir beeinflussen andere Menschen

  1. zu 55 % durch unsere nonverbale Kommunikation - also Körpersprache, Gesten u. Ä.,
  2. zu 38 % durch unsere Stimme und
  3. nur zu 7 % durch unsere Worte.

Für Ihre Verkäuferschulung: Was Sie mit Ihrem Körper ausdrücken

Unsere Körperhaltung sagt sehr viel über uns aus. Andere Menschen reagieren auf unsere Körpersprache und leiten davon Annahmen über unseren Charakter ab.

Die folgende Kurzbeschreibung aus „Besser verkaufen” zeigt, dass Persönlichkeitstypen bereits an der Körpersprache und dem Gesamtbild zu erkennen sind:

1. Der Choleriker - Es handelt sich hierbei um einen rasch aufbrausenden Charakter, der eine eher offensiv nach vorn gerichtete Körperhaltung zeigt. Der Kopf ist nach vorn gezogen, der Blick wütend, die Gesten aggressiv.

2. Der Melancholiker
- Denken Sie daran, wie jemand aussieht, der traurig ist: Die Schultern hängen, der Kopf ist gesenkt. Der Körper ist ohne Spannung, die Arme hängen kraftlos seitlich herab.

3. Der Phlegmatiker
- Dieser Charaktertyp ist zurückhaltend, eher langsam und wirkt in seiner Körpersprache linkisch. Die Hände in die Hosentaschen gesteckt, steht der Phlegmatiker zum Beispiel fast unschlüssig und abwartend herum. Der Gesichtsausdruck ist eher leer.

4. Der Sanguiniker
- Hierbei handelt es sich um einen extrovertierten Charakter. Er lacht viel, hat eine aufrechte Haltung und ein offenes Gesicht. Seine Gesten und Bewegungen sind lebhaft.

Körperhaltung und Befinden beeinflussen sich gegenseitig

Unsere Körperhaltung ist Ausdruck unserer inneren Befindlichkeit. Wer traurig ist, dem sehen Sie das in der Regel genauso an, wie Sie jemandem sein Glücklichsein ansehen. Gleichzeitig aber beeinflussen unsere Körperhaltung, unsere Mimik und Gestik auch, wie wir uns fühlen.

Probieren Sie dazu einmal folgende kleine Übung: Machen Sie einmal ein betrübtes Gesicht. Ziehen Sie die Mundwinkel herunter, legen Sie Ihre Stirn in Sorgenfalten, lassen Sie den Kopf und die Schultern hängen. Sacken Sie noch ein bisschen mehr in sich zusammen. Wie fühlen Sie sich?

Lächeln Sie nun breit über das ganze Gesicht, ziehen Sie die Augenbrauen freudig erregt hoch und halten Sie den Kopf leicht schräg. Nehmen Sie die Schultern leicht zurück, so dass Sie aufrecht sitzen. Wie fühlen Sie sich jetzt? Sie werden den Unterschied merken, der allein dadurch entsteht, dass Sie Ihr Gesicht wie beschrieben verändern!

Verkauf- & Vertrieb inside

Erweitern Sie Ihr Vertriebs-Wissen mit dem besten Praxis-Know-how, erfolgserprobten Arbeitshilfen, Verhandlungsstrategien und Best-Practice-Beispielen für Verkaufs- und Vertriebsprofis.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Steigern Sie Ihre Erfolgsquote: Vergaberecht & Angebotsstrategien für Bieter

Praxiswerkzeuge und Know-how für Vertriebsprofis

Ihr starker Berater für ein rechtssicheres Online-Marketing

Immer einen Tick voraus: Erfolgsbeispiele, Insider-Tipps, Ideen und Online-Trends für erfolgreiches Marketing

Eigene Ideen schützen – Rechte sichern – Im Wettbewerb bestehen

Von der Vorbereitung bis zum Fest: Souverän und entspannt durch die Weihnachtszeit