Gratis-Download

13 aussagekräftige Strategien und hilfreiche Tipps aus der Praxis verhelfen Ihnen selbstbewusster in Verkaufsgespräche zu gehen.

Jetzt downloaden

Fahrsicherheitstraining für Vielfahrer

0 Beurteilungen

Erstellt:

Ein Fahrsicherheitstraining – z. B. von ADAC, ACE, Deutsche Verkehrswacht oder TÜV – ist jedem dringend anzuraten, der häufig weite Strecken mit dem Auto fährt.

Auch Sie als Führungskraft und Ihre viel fahrenden Mitarbeiter (z. B. Außendienstler) werden bei Dienstfahrten davon profitieren.

Und im Übrigen auch Ihr Unternehmen, denn es braucht ja nicht nur den Dienstwagen, sondern auch Sie beziehungsweise seine Mitarbeiter unbeschadet bzw. unverletzt.

Steuern sparen mit Sicherheit

Nur konsequent ist es deshalb, wenn das Unternehmen Ihnen oder den viel fahrenden Mitarbeitern ein Fahrsicherheitstraining finanziert. Schließlich profitieren letztendlich beide Seiten davon. Der Vorteil: Die Kostenübernahme ist kein steuerpflichtiger Arbeitslohn, wenn sie in ganz überwiegend eigenbetrieblichem Interesse erfolgt.

Während das bei Berufskraftfahrern, Außendienstmitarbeitern oder Mitarbeitern, die häufig zwischen verschiedenen Betriebsstellen pendeln müssen, auf der Hand liegt, müssen Sie als Vertriebs- oder Verkaufsleiter allerdings das betriebliche Interesse an der Kostenübernahme belegen. Doch das ist nicht schwer!

Indizien dafür sind
• die betrieblichen Umstände (z. B. häufige Reisen mit dem Dienstwagen zu Kunden und Lieferanten),
• der Teilnehmerkreis des Trainings (z. B. überwiegend Berufsfahrer) und Ausgestaltung der Trainings (Zugewinn an fahrerischer Sicherheit statt Erlebnisfahrten) (OFD Koblenz v. 22.10.2003, Az. 074/03 - S 2334 A).

Beispiel:
Sie sind Vertriebsleiter und nehmen an einem Fahrsicherheitstraining auf der Anlage eines Automobilclubs teil. Das Training richtet sich speziell an berufliche Vielfahrer wie Handelsvertreter usw. Das Programm dauert 1 Tag. Es umfasst neben dem Fahrtraining auch Fitness-Übungen für Vielfahrer und eine Erste-Hilfe-Ausbildung.

Die Kosten betragen 300 €. Die kann das Unternehmen als Ihr Arbeitgeber voll übernehmen – ohne dass Steuern für Sie anfallen.

Marketing- & PR-Trends

Erweitern Sie Ihr Marketing-Wissen mit den besten praxiserprobten Werbeideen, den witzigsten Werbeslogans und -sprüchen, Best-Practice-Beispielen, Checklisten und leicht nachvollziehbaren Anleitungen.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Tipps und Tricks über den gezielten Einsatz von Körpersprache in Verhandlungen

Praxiswerkzeuge und Know-how für Vertriebsprofis

Immer einen Tick voraus: Erfolgsbeispiele, Insider-Tipps, Ideen und Online-Trends für erfolgreiches Marketing

Mehr Klicks. Mehr Konversions. Mehr Umsatz.

Prognosen – Analysen – Chancen

Von der Vorbereitung bis zum Fest: Souverän und entspannt durch die Weihnachtszeit

Jobs