Gratis-Download

Dauerhafte Motivation können Sie als Führungskraft bei Mitarbeitern nur erreichen, wenn Sie auf jede Mitarbeiterpersönlichkeit individuell eingehen.…

Jetzt downloaden

Gutes Betriebsklima - Vorteile: mehr Motivation, Leistung & weniger Konflikte!

 
Konflikte im Team vermeiden
Konflikte im Team vermeiden

Erstellt:

Ein gutes Betriebsklima fördert eine positive Arbeitsatmosphäre und damit die Motivation der Mitarbeiter. Dafür können Sie einiges tun und das sogar mit geringem Aufwand.

Die Vorteile eines gutes Betriebsklimas auf einen Blick

Die beste Bezahlung nützt Ihnen nichts, wenn die Arbeitsatmosphäre nicht stimmt. Umgekehrt können es Mitarbeiter trotz einer mäßigen Bezahlung zu Höchstleistungen bringen, wenn das Betriebsklima gut ist.  Die Vorteile eines guten Arbeitsklimas liegen also auf der Hand:

Eine Arbeitsatmosphäre der Kollegialität und des persönlichen Umgangs miteinander lässt Ihre Mitarbeiter nicht nur mit mehr Motivation und Engagement bei der Arbeit sein. Sie hilft auch, Konflikten und Mobbing vorzubeugen.

So finden Sie heraus, wie gut Ihr Betriebsklima wirklich ist

Um herauszufinden, wie es um das Betriebsklima in Ihrer Einrichtung steht, sollten Sie es erfragen. Meistens reichen dafür wenige gezielte Fragen, damit Sie erfassen können, wie es um die Arbeitsatmosphäre in Ihrer Einrichtung steht.

    sehr gut geht so eher schlecht
1 Wie beurteilen Sie das Betriebsklima in der Einrichtung?      
2 Wie zufrieden sind Sie mit den Arbeitsbedingungen?      
3 Wie gestaltet sich die Zusammenarbeit mit Kolleginnen und Kollegen?      
4 Wie hoch ist Ihre persönliche Motivation bei der Arbeit?      
5 Wie zufrieden sind Sie mit der Lösung von Konflikten im Arbeitsbereich?      

Hinweis: Die Befragung sollte anonymisiert durchgeführt werden. Andernfalls erhalten Sie keine ehrlichen Antworten und damit nur unzureichende Informationen über das Betriebsklima in Ihrer Einrichtung. Weitere Hinweise liefern Ihnen darüber hinaus auch Informationen zu Fehlzeiten und zur Mitarbeiterfluktuation.

Nun wissen Sie, wie gut Ihr Arbeitsklima in Ihrem Betrieb ist. Doch was tun, wenn in Ihrem Unternehmen ein negatives Betriebsklima herrscht?  Ergibt die Befragung, dass viele Mitarbeiter die Arbeitsatmosphäre als eher schlecht bewerten, sollten Sie überlegen, wie Sie das Betriebsklima verbessern können. Handeln Sie schnell, denn die Motivation der Mitarbeiter leidet unter einem negativen Betriebsklima sehr stark.

So verbessern Sie das Arbeitsklima in Ihrem Betrieb

Um das Betriebsklima in Ihrem Unternehmen zu fördern, sind bereits einige Maßnahmen mit wenig Aufwand ausreichend. Im Folgenden verraten wir Ihnen  6 Tipps, mit denen Sie das Betriebsklima sofort optimieren können.

Tipp 1: Respekt als Grundlage für ein gutes Betriebsklima

Gehen Sie respektvoll mit allen Mitarbeitern um .Vermeiden Sie es unbedingt, über Mitarbeiter während deren Abwesenheit zu sprechen. Stellen Sie niemanden vor anderen bloß. Mitarbeiter, die unfreiwillig Zeuge einer solchen Situation werden, werden sich zukünftig immer wieder fragen, wann „sie an der Reihe sind“.

Tipp 2: Offenheit, Transparenz und interne Kommunikation fördert das Arbeitsklima

Halten Sie Ihre Mitarbeiter über aktuelle Entwicklungen auf dem Laufenden. Nichts ist schlimmer, als wenn Ihr Team aus der Zeitung erfährt, dass die Fördermittel gekürzt wurden. Indem Sie Ihre Mitarbeiter rechtzeitig informieren, schaffen Sie nicht nur Vertrauen, sondern signalisieren auch, dass Sie sie ernst nehmen.

Tipp 3: Konflikte gemeinsam aus der Welt schaffen

Beobachten Sie daher den Umgang Ihrer Mitarbeiter untereinander sehr genau. Ein Betriebsklima der Angst ist ein guter Nährboden für Konflikte. Diskutieren Sie Probleme bereits in der Entstehungsphase. Spätestens, wenn Sie einen Konflikt feststellen, sollten Sie ihn offen ansprechen. Suchen Sie dann mit den Betroffenen nach gemeinsamen Lösungswegen.

Achtung: Sollten Sie feststellen, dass einige Mitarbeiter in Ihrem Betrieb unter Mobbing leiden, gilt es, schnell und richtig zu handeln. Laden Sie sich dafür einfach den kostenlosen Leitfaden: "Wie Sie als Vorgesetzter gegen Mobbing am Arbeitsplatz vorgehen" herunter und schützen Sie Ihre Mitarbeiter!

Tipp 4: Betriebsklima durch Vorbildfunktion verbessern

Seien Sie Ihren Mitarbeitern gegenüber immer ein Vorbild. Wenn Sie Überstunden fordern, können Sie selbst nicht pünktlich gehen.

Tipp 5: Wertschätzung und Anerkennung tragen zu einer positiven Arbeitsatmosphäre bei

Gute Leistungen sollten Sie anerkennenDas sollte selbstverständlich durch zeitnahes Lob geschehen. Sie können es aber auch dadurch zeigen, dass Sie bspw. den jeweiligen Mitarbeiter für eine Weiterbildungsmaßnahme oder für eine höher qualifizierte Position vorschlagen.

Tipp 6: Vertrauen ist das A und O für Ihr Arbeitsklima

Schenken Sie Ihren Mitarbeitern volles Vertrauen. Übertragen Sie Verantwortung. Und reagieren Sie verständnisvoll, wenn es zu Problemen kommt. Das wird Ihre Mitarbeiter noch mehr anspornen, beim nächsten Mal das in sie gesetzte Vertrauen nicht zu enttäuschen.

Erfolgreiche Mitarbeiterführung

Lernen Sie die wichtigsten Führungsgeheimnisse für erfolgreiche Vorgesetzte kennen und bekommen Sie zufriedene Mitarbeiter.

Herausgeber: VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG
Sie können den kostenlosen E-Mail-Newsletter jederzeit wieder abbestellen.

Datenschutz
Produktempfehlungen

Umfassend über die neuesten Entwicklungen im Personalbereich informiert

Der persönliche 15-Minuten-Coach für erfolgreiche Führungskräfte, Chefs und Vorgesetzte.

Auf alle Personalfragen rechtssichere und sofort umsetzbare Antworten

Die neuesten Entwicklungen: Arbeitsrecht, Lohnsteuer, Sozialversicherung und Mitarbeiterführung

Jobs