Gratis-Download

In einer Arbeitswelt, die sich im Zuge von Globalisierung und Technologisierung nicht nur stetig wandelt, sondern auch immer schneller wird, rückt das...

Jetzt downloaden

Warum ein Begleitschreiben zu einem Angebot?

0 Beurteilungen

Von Astrid Engel,

Mit Ihrem Begleitschreiben zum Angebot können Sie den Eindruck vermitteln, dass genau Sie der richtige Partner für das anfragende Unternehmen ist.

Ohne Angebote erhalten Sie keine Aufträge - und ohne Aufträge kann Ihr Unternehmen nicht überleben. Mit Ihrem Begleitschreiben zum Angebot können Sie den Eindruck vermitteln, dass genau Sie der richtige Partner für das anfragende Unternehmen ist.

Leider kommt es immer noch häufig vor, dass Angebote kommentarlos in einen Umschlag gesteckt und verschickt werden. Oder der Sachbearbeiter legt nur ein Kärtchen mit einem Aufdruck "Mit freundlichen Grüßen" und seiner Unterschrift bei. Sie dürfen sich dann nicht wundern, dass ein solch nachlässig präsentiertes Angebot vom Empfänger mit der gleichen Einstellung behandelt wird.

Wenn Sie ein Angebot abgeben (dürfen), sollten Sie dem Kunden oder Neukunden signalisieren: "Danke, dass Sie an uns gedacht haben. Sie sind uns wichtig." Nur dann fühlt er sich von Ihnen wertgeschätzt und nur dann hinterlassen Sie einen ausgezeichneten Eindruck. Mit einem einladenden Begleitschreiben verschaffen Sie sich von vornherein einen Startvorteil gegenüber Ihren Mitbewerbern!

Beachten Sie: Alle Formulierungsideen dieses Beitrags eignen sich auch für Ihre Begleitschreiben per E-Mail.

Sie sollten besonders dann ein Begleitschreiben anfertigen, wenn Sie

  • ein Angebot verschicken, das viele Details enthält und über mehr als eine Seite geht,
  • mehrere Angebote auf einmal verschicken oder Varianten desselben Angebots,
  • ein Angebot mit zusätzlichen Informationen und weiteren Anlagen verschicken.

Wann Sie kein Begleitschreiben mitschicken müssen:

Ein Begleitschreiben ist nicht nötig, wenn Sie ein Angebot verschicken, das bereits in Briefform geschrieben ist und eine Unterschrift trägt.

3 Tipps, wie Sie aus Ihrem Begleitschreiben ein Empfehlungsschreiben machen

Tipp 1: Beginnen Sie mit einem individuellen Einstieg

Mit einem überraschenden Einstieg können Sie nur gewinnen, weil Sie sofort Interesse wecken.

So nicht:

Ihre Anfrage
Sehr geehrter Herr Mahler,
wir nehmen Bezug auf das Telefonat mit Ihnen und übersenden Ihnen anbei das gewünschte Angebot.

Der Empfänger wird Ihre Halbherzigkeit und Gleichgültigkeit spüren. Kein guter Start bei einem Wettrennen! Formulieren Sie lieber individueller.

Besser so:

Danke,
sehr geehrter Herr Mahler,
dass Sie uns für Ihr Bauvorhaben in der Severingasse um ein Angebot gebeten haben.

Dieser Einstieg liest sich dynamisch. Der Leser spürt, dass hier jemand mit ihm zusammenarbeiten möchte.

Garantiert perfekte Briefe von jedem Mitarbeiter - sogar von Praktikanten und Aushilfen.
Die Vorlagen aus dem neuen Brief-Berater werden laufend aktualisiert und an die Wünsche der Kunden angepasst. Das garantiert Ihnen immer frisch formulierte und stets rechtsichere Vorlagen, die sofort eingesetzt werden können - zu jedem Anlass!
Probieren Sie es aus und fordern Sie noch heute den neuen „Brief-Berater“ zur Ansicht an! 14 Tage - kostenlos und ohne Risiko!

Tipp 2: Machen Sie das Angebot für den Empfänger persönlich interessant

Gehen Sie auf die Interessen des Empfängers ein! Was könnte ihn neugierig auf das Angebot machen?

So nicht:

Wir hoffen, dass Ihnen das beigefügte Angebot zusagt. Für Fragen stehen wir jederzeit gerne zur Verfügung.

Na, neugierig geworden? Wahrscheinlich nicht. Dieses Schreiben enthält kraftlose, beliebige Floskeln, auf die Sie am besten ganz verzichten. Das Wort "beigefügt" ist unnötig. Wo sonst soll denn das Angebot stecken? Nebenbei gibt es wohl kein Unternehmen, in dem rund um die Uhr jemand für Fragen herumsteht.

Besser so:

Sie benötigen eine Sekretärin als Urlaubsvertretung vom 2. Februar bis 13. Februar. Wir hoffen, dass Ihnen unser Angebot gefällt. Wir fügen Kurzprofile von drei Mitarbeiterinnen bei, die für Sie infrage kämen. Anne Karl bringt bereits mehrere Jahre Berufserfahrung bei Banken mit.

Hier wird der Kunde sicherlich neugierig auf Ihr Angebot und wird bestimmt gleich das Profil von Anne Karl studieren.

Tipp 3: Bieten Sie im Begleitschreiben ein kleines Informationsplus

Ihr Angebot wird sofort interessanter, wenn Sie

  • zum Angebot Informationsmaterial oder einen aktuellen Pressebericht beifügen.
  • Referenzen nennen können.
  • ein Service-Plus erwähnen
  • erwähnen, dass Ihr Unternehmen/Ihr Produkt kürzlich einen Preis gewonnen hat oder Ähnliches.

Zum Beispiel:

Wenn Sie sich für unser Büroablagesystem "Practic" entscheiden, treffen Sie langfristig eine gute Wahl. Wir haben vor zwei Wochen für das System "Practic" den Red-Dot-Design-Award erhalten.

Sie können zum Beispiel den Kunden im Begleitschreiben darüber informieren,

  • dass eine Erstberatung vor Ort gratis ist.
  • dass der Kunde das Produkt erst einmal testen kann.
  • dass Sie bei Bestellung sofort liefern können.
Vokabel des Tages

Mit dem kostenlosen E-Mail-Newsletter "Vokabel des Tages" erhalten Sie ein erstklassiges Gratis-Business English Vokabel Training täglich per E-Mail. Tragen Sie sich einfach für unseren kostenlosen Newsletter ein und verbessern Sie von Tag zu Tag ganz nebenbei Ihre Business English Kenntnisse!

Datenschutz

Anzeige

Gratis Downloads
7 Beurteilungen
9 Beurteilungen
5 Beurteilungen
8 Beurteilungen
Produktempfehlungen

Kompetent, wertvoll und effizient im Büro

Magazin für professionelles Büromanagement

Für einen freien Kopf und mehr Zeit für das Wesentliche.

Expertengeprüfte Anleitungen, Tools und Tricks für E-Mails, Kontakte, Kalender & Co.

Mehr Fokus. Mehr Zeit. Mehr Ich.

Mit einfachen Maßnahmen zu nachhaltigem Unternehmenserfolg