Gratis-Download

Dieser Gratis-Download erläutert die Rechnungspflichtangaben, damit Sie bei der Eingangskontrolle nichts übersehen. Aber auch bei der Erstellung...

Jetzt downloaden

Kleinunternehmer: Skonto ist zu teuer!

0 Beurteilungen

Von Gerhard Schneider,

Angesichts schlechter Zahlungsmoral verfallen viele Selbstständige gerade jetzt drauf, Ihren Kunden ein großzügiges Skonto einzuräumen. Doch ist das wirklich sinnvoll? Klare Antwort: Nein.

Räumen Sie Ihren Kunden Skonto als Dankeschön für schnelle Zahlung ein, schneiden Sie meist ins eigene Fleisch. Es ist fast immer sinnvoller, den eigenen Dispositions­kredit bei der Bank auszuschöpfen und notfalls länger auf die Zahlung des Kunden zu warten. Ein vereinfachtes Rechenbeispiel macht den Zusammenhang deutlich:

Warum Skonto gegenüber einem Dispokredit teurer ist

Beispielrechnung
Skonto-Gewährung:
Sie schreiben eine Rechnung über 1.000 € und gewähren 3% Skonto bei Zahlung innerhalb einer Woche. Der Kunde zahlt sofort mit dem Abzug: 970 €.
Ihre Kosten: 30 €
Kein Skonto:
Sie warten, nehmen die 1.000 €, die Sie brauchen, von Ihrem Konto und nutzen dabei Ihren Dispositionskredit. Zinsen z.B.: 12 % pro Jahr, also 1 % pro Monat. Der Kunde zahlt nach 2 Monaten die vollen 1.000 €. Für die Wartezeit zahlen Sie an Ihre Bank 2 % Zinsen.
Ihre Kosten: 20 €

 

Viele Kunden ziehen Skonto trotz später Zahlung

Hinzu kommt: Viele Kunden machen sich einen Sport daraus, spät zu zahlen und trotzdem Skonto zu ziehen. Das ist dann doppelt ärgerlich. Sie können das zu Unrecht gezogene Skonto zwar einfordern. Aber das erfordert Aufwand und kann für unangenehme Auseinandersetzungen mit dem Kunden sorgen.

Tipp: Bei Rechnungen, die Sie selbst erhalten und zahlen müssen, sieht es natürlich genau andersherum aus. Die Beispielrechnung zeigt, dass Sie in der Regel besser damit fahren, eine Rechnung früh zu bezahlen und Skonto einzubehalten – auch wenn Sie deshalb Ihren Dispokredit beanspruchen müssen.

Welche Alternativen zur Gewährung von Skonto es alles gibt

Fazit: Nutzen Sie besser andere Methoden, um jetzt schneller an Ihr Geld zu kommen. Zum Beispiel diese:

  • In vielen Branchen ist es üblich, einen Vorschuss zu verlangen. Übertragen Sie diese schöne Sitte auf Ihre Branche. Dann haben Sie zumindest einen Teil Ihres Geldes, bevor Sie mit der Arbeit beginnen.
  • Legen Sie Zahlungskonditionen und Zahlungsziel bereits bei Auftragserteilung in Ihrer Auftragsbestätigung fest.
  • Konsequent mahnen: Lassen Sie es mit den Mahnungen nicht schleifen. Mahnen Sie zügig, wenn der Kund das Zahlungsziel überschreitet und weisen Sie daraufhin, dass Sie Verzugszinsen berechnen, falls der Kunde nun nicht sofort zahlt. Das wirkt häufig – und der Kunde wird darauf achten, dass er die nächste Rechnung von Ihnen zügiger begleicht.

 

Kleinunternehmer und Selbstständige aktuell

Erfolgserprobte Praxis-Tipps für Menschen wie Sie: Unternehmer, Selbstständige und Freiberufler. Für Menschen, die hart arbeiten und schnelle, sofort anwendbare Tipps brauchen, um jeden Monat bares Geld zu sparen – um den Lohn für die eigene Arbeit zu sichern.

Datenschutz

Anzeige

Gratis Downloads
28 Beurteilungen
28 Beurteilungen
61 Beurteilungen
8 Beurteilungen
Produktempfehlungen

Mehr Geld – mehr Kunden – mehr Sicherheit für Ihr Unternehmen

Die neuesten Urteile der Arbeits-, Finanz- und Sozialgerichte

Der persönliche 15-Minuten-Coach für erfolgreiche Führungskräfte, Chefs und Vorgesetzte.

Schutz und Sicherheit für Sie als Geschäftsführer und Ihre GmbH

Mehr Fokus. Mehr Zeit. Mehr Ich.

Mit einfachen Maßnahmen zu nachhaltigem Unternehmenserfolg