Gratis-Download

Keine Betriebsprüfung ist wie die andere. Vor allem, wenn Sie bislang noch keine mitgemacht haben, sind anfangs viele Fragen offen. In diesem...

Jetzt downloaden

Betriebsprüfung: Was sich der Prüfer ganz genau anschaut

0 Beurteilungen
Betriebsprüfung
Urheber: Jamrooferpix | Fotolia

Von Gerhard Schneider,

Was genau wird der Betriebsprüfer in Ihrem Unternehmen unter die Lupe nehmen? Welche Zeiträume werden geprüft? Hier der Schnellüberblick: ...

Eine Betriebsprüfung beschränkt sich in der Regel auf die letzten 3 Besteuerungszeiträume, für die Sie Ihre Steuererklärungen abgegeben haben. Maßgebender Stichtag hierfür ist der Tag der Unterzeichnung der Prüfungsanordnung. Sie müssen also bei einer „normalen“ Außenprüfung Ihre Unterlagen für die letzten 3 abgegebenen Steuererklärungen bereithalten und sorgsam überprüfen.

Sie können Einfluss auf den Prüfungszeitraum nehmen, und zwar durch Abgabe fälliger Steuererklärungen vor diesem Zeitraum. Wenn der Betriebsprüfer Sie z. B. jetzt im Januar 2016 telefonisch von einer bevorstehenden Betriebsprüfung in Kenntnis setzt, können Sie noch schnell Ihre Steuererklärung für 2015 abgeben. Folge: In der Prüfung werden die Jahre 2013, 2014 und 2015 durchleuchtet. Ein möglicherweise „kritisches“ Jahr 2012 bleibt außen vor.

Anzeige

Als Erstes wird der Prüfer einfach kontrollieren, ob Sie die Grundsätze ordnungsgemäßer Buchführung eingehalten haben. Ihre Buchführung bzw. Einnahmen-Überschuss-Rechnung muss so erstellt und geführt sein, dass ein fremder Dritter in der Lage ist, sich innerhalb einer angemessenen Zeit einen Überblick zu verschaffen. Grundregel: keine Buchung oder Aufzeichnung ohne Beleg – also Rechnung, Quittung, Kontoauszug oder Eigenbeleg. Danach wird sich der Prüfer den Punkten zuwenden, bei denen es am häufigsten Fehler, Ungereimtheiten oder Missbrauch gibt.

Die aktuellen Prüfungsschwerpunkte finden Sie rechts auf dieser Seite.

Steuern und Bilanzierung aktuell

Egal ob es um korrekte und günstige Abrechnung Ihrer Reisekosten, die Abschreibung und Besteuerung Ihres Firmen-Pkws, die richtige Vorgehensweise beim Führen eines Fahrtenbuchs oder anderer betrieblich genutzter Wirtschaftsgüter geht. Jetzt bekommen Sie die aktuellsten und wichtigsten Tipps frei Haus.

Datenschutz

Anzeige

Gratis Downloads
13 Beurteilungen
17 Beurteilungen
1 Beurteilung
Produktempfehlungen

Die besten Steuer-Spar-Möglichkeiten zum Wohle Ihres Unternehmens

Die neuesten Urteile der Arbeits-, Finanz- und Sozialgerichte

Gehört. Gelesen. Verstanden.

Ihr Excel-Lernsystem: Verständlich, kompakt, effektiv

Betriebsprüfungssichere Empfehlungen, mit denen Sie jederzeit das meiste für sich herausholen

Das Rundum-Wohlfühl-Paket im Rechnungswesen