Gratis-Download

Dieser Gratis-Download erläutert die Rechnungspflichtangaben, damit Sie bei der Eingangskontrolle nichts übersehen. Aber auch bei der Erstellung...

Jetzt downloaden

Der zahlungsunfähige Kunde: Noch ist nicht alles verloren

0 Beurteilungen

Von Astrid Engel,

Wenn ein Kunde Ihre Rechnung nicht bezahlt, kann das mehrere Gründe haben. Oft liegt es daran, dass der Kunde einfach nicht zahlen kann. Dann unterscheiden Sie: Ist der zahlungsunfähige Kunde grundsätzlich zahlungswillig oder aber lehnt er - zusätzlich noch – die Zahlung als solche ab?

Wenn ein Kunde Ihre Rechnung nicht bezahlt, kann das mehrere Gründe haben. Oft liegt es daran, dass der Kunde einfach nicht zahlen kann. Dann unterscheiden Sie: Ist der zahlungsunfähige Kunde grundsätzlich zahlungswillig oder aber lehnt er - zusätzlich noch – die Zahlung als solche ab?

Wenn der zahlungsunfähige Kunde grundsätzlich zahlen möchte

Am einfachsten haben Sie es noch mit den grundsätzlich zahlungswilligen Kunden, lassen sich hier doch am schnellsten Lösungen finden, die allen Beteiligten gerecht werden. Möglich ist etwa:

  • die Rücknahme der Ware, eventuell gegen Zahlung einer Entschädigung für die mittlerweile erfolgte Abnutzung,
  • die Aussetzung der Zahlung über einen mehr oder minder langen Zeitraum gegen Berechnung banküblicher Zinsen, die Vereinbarung von Ratenzahlungen.

Ist der zahlungsunfähige Kunde finanziell bereits derart „angeschlagen“, dass Sie nicht der einzige Gläubiger sind – erkennbar unter anderem an der Tatsache, dass Lastschriften und Schecks von der Bank nicht mehr eingelöst werden –, muss vielfach eine gemeinsame Lösung mit allen Beteiligten getroffen werden. Die von den Sozialdiensten in vielen Orten angebotene „Schuldnerberatung“ leistet hier wertvolle Dienste.

Anzeige

Gerade wenn die Zahlung gestundet wird, sollten Sie sich jedoch um entsprechende Absicherungen bemühen: Vor späteren Reklamationen schützt eine Vereinbarung, in der der zahlungsunfähige Kunde die Rechtmäßigkeit der Forderung in vollem Umfang anerkennt und eine Zahlung zu einem bestimmten Zeitpunkt oder in bestimmten Raten zusichert.

Möglicherweise sind auch „bankübliche“ Sicherheiten vorhanden, beispielsweise ein noch nicht fälliger Sparvertrag, den Sie sich in Form einer offenen Abtretung überschreiben lassen können. Druck ausüben können Sie auch, wenn Sie sich beispielsweise den Kraftfahrzeugbrief geben lassen oder – bei Großbeträgen durchaus üblich - eine Grundschuld auf einer Immobilie des illiquiden Kunden eintragen lassen.

In jedem Fall ist jedoch bei zahlungsunfähigen, aber grundsätzlich zahlungswilligen Kunden die friedliche Einigung ein besserer Weg als das gerichtliche Durchsetzen der Forderung. 

Wenn der zahlungsunfähige Kunde auch noch zahlungsunwillig ist

Ist der Kunde indes sowohl zahlungsunfähig wie auch zahlungsunwillig, sollten Sie eine härtere Gangart vorlegen: Mit Verhandlungen ist hier meist nicht viel zu erreichen. Eine gerichtliche Durchsetzung wird vielfach unvermeidlich sein.

Druck können Sie aber vielfach auch ausüben, indem Sie von Ihrem Eigentumsvorbehalt konsequent Gebrauch machen. Wenn beispielsweise der zahlungsunfähige Kunde ein durch Sie geliefertes Fahrzeug nicht vereinbarungsgemäß bezahlt hat – holen Sie es einfach ab.

Steuern und Bilanzierung aktuell

Egal ob es um korrekte und günstige Abrechnung Ihrer Reisekosten, die Abschreibung und Besteuerung Ihres Firmen-Pkws, die richtige Vorgehensweise beim Führen eines Fahrtenbuchs oder anderer betrieblich genutzter Wirtschaftsgüter geht. Jetzt bekommen Sie die aktuellsten und wichtigsten Tipps frei Haus.

Herausgeber: VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG
Sie können den kostenlosen E-Mail-Newsletter jederzeit wieder abbestellen.

Datenschutz

Anzeige

Gratis Downloads
44 Beurteilungen
30 Beurteilungen
3 Beurteilungen
Produktempfehlungen

Einfache und rechtssichere Finanz- und Lohnbuchhaltung mit Steuer-Spar-Tipps

Die besten Steuer-Spar-Möglichkeiten zum Wohle Ihres Unternehmens

Die neuesten Urteile der Arbeits-, Finanz- und Sozialgerichte

Betriebsprüfungssichere Empfehlungen, mit denen Sie jederzeit das meiste für sich herausholen

Wahren Sie Ihre Rechte bei der wichtigsten Steuer des Finanzministers

Aktuelle Änderungen und entscheidende Handlungsempfehlungen für Ihre Rechtssicherheit im Export

Jobs