Gratis-Download

Dieser Gratis-Download erläutert die Rechnungspflichtangaben, damit Sie bei der Eingangskontrolle nichts übersehen. Aber auch bei der Erstellung...

Jetzt downloaden

Offene Kundenrechnungen? So geben Sie Bummel-Zahlern keine Chance

0 Beurteilungen

Von Astrid Engel,

Das ist immer noch die beste Strategie gegen offene Kundenrechnungen: Geben Sie Ihren Kunden besser von vornherein möglichst wenige Gelegenheiten, Zahlungen herauszuzögern. Prüfen Sie die Bonität Ihrer Kunden, zumindest bei größeren Aufträgen: Informieren Sie sich über die wirtschaftliche Lage und das Zahlungsverhalten von Kunden. Auskünfte bekommen Sie bei Banken und Wirtschaftsauskunfteien. Hören Sie sich auch unter Kollegen um, welche Erfahrungen diese mit Ihrem Kunden gemacht haben.

Das ist immer noch die beste Strategie gegen offene Kundenrechnungen: Geben Sie Ihren Kunden besser von vornherein möglichst wenige Gelegenheiten, Zahlungen herauszuzögern.
Prüfen Sie die Bonität Ihrer Kunden, zumindest bei größeren Aufträgen: Informieren Sie sich über die wirtschaftliche Lage und das Zahlungsverhalten von Kunden. Auskünfte bekommen Sie bei Banken und Wirtschaftsauskunfteien. Hören Sie sich auch unter Kollegen um, welche Erfahrungen diese mit Ihrem Kunden gemacht haben.


Wenn Sie den Kunden schon länger kennen: Werden Sie hellhörig, wenn der Kunde sein Zahlungsverhalten ändert, z. B.

  • neuerdings öfter zu Zahlungen aufgefordert werden muss,
  • versucht, Zahlungsziele durch ungerechtfertigte Reklamationen hinauszuzögern,
  • die Bankverbindung wechselt,
  • alte Schulden nur zum Teil begleicht, aber neue Aufträge erteilt.

Offene Kundenrechnungen verkaufen

Haben Sie oft einen hohen Forderungsbestand, kann sich Factoring für Sie lohnen. Sie verkaufen damit sämtliche Forderungen an ein Factoring- Unternehmen und kassieren umgehend den Rechnungsbetrag. Ihre Vorteile:

  • Sie bekommen Ihr Geld sofort und
  • haben kein Ausfallrisiko - selbst wenn Ihr Kunde Insolvenz anmelden sollte.

Erkundigen Sie sich beim Deutschen Factoring-Verband, www.factoring.de

Selbstständigkeit 2008
So machen Sie als Selbstständiger in 2008 mehr Umsatz und Gewinn!
Testen Sie "Selbstständig heute" 4 Wochen gratis!

Aufträge genau und schriftlich vereinbaren

Das macht zwar Mühe, dient aber Ihrer eigenen Absicherung: Schließen Sie Verträge schriftlich ab. Regeln Sie alles möglichst genau, u. a.

  • die Leistungen, die Sie zu erbringen haben,
  • die Entlohnung, die Sie dafür erhalten,
  • die Zahlungsbedingungen des Kunden.

So schalten Sie zahlreiche Streitpunkte aus, die der Kunde später als Vorwand bringen könnte, um Zahlungen hinauszuzögern.

Setzen Sie Zahlungsziele

Geben Sie ein konkretes Datum an, bis zu dem Sie die Zahlung des Kunden erwarten. Beispiel: "Zahlbar bis 19.10.2008".

Rechnung zügig stellen

Wenn Sie sich mit der Rechnungstellung lange Zeit lassen, signalisieren Sie Ihrem Kunden, dass dieser sich seinerseits mit der Bezahlung nicht zu beeilen braucht. Schicken Sie also nach erbrachter Leistung immer umgehend eine Rechnung - natürlich mit allen Pflichtangaben.

Offene Kundenrechnungen kontrollieren

Sie sollten immer wissen, wann offene Kundenrechnungen fällig werden. Schreiben Sie sich die Termine z. B. in einen Kalender. Am besten schaffen Sie sich ein Buchhaltungsprogramm an, dass Sie automatisch auf abgelaufene Zahlungsfristen aufmerksam macht.

Steuern und Bilanzierung aktuell

Egal ob es um korrekte und günstige Abrechnung Ihrer Reisekosten, die Abschreibung und Besteuerung Ihres Firmen-Pkws, die richtige Vorgehensweise beim Führen eines Fahrtenbuchs oder anderer betrieblich genutzter Wirtschaftsgüter geht. Jetzt bekommen Sie die aktuellsten und wichtigsten Tipps frei Haus.

Datenschutz

Anzeige

Gratis Downloads
13 Beurteilungen
17 Beurteilungen
1 Beurteilung
Produktempfehlungen

Die besten Steuer-Spar-Möglichkeiten zum Wohle Ihres Unternehmens

Die neuesten Urteile der Arbeits-, Finanz- und Sozialgerichte

Betriebsprüfungssichere Empfehlungen, mit denen Sie jederzeit das meiste für sich herausholen

Wahren Sie Ihre Rechte bei der wichtigsten Steuer des Finanzministers

Aktuelle Änderungen und entscheidende Handlungsempfehlungen für Ihre Rechtssicherheit im Export

Handlungssicherheit für den Entscheider im Export