Gratis-Download

Dieser Gratis-Download erläutert die Rechnungspflichtangaben, damit Sie bei der Eingangskontrolle nichts übersehen. Aber auch bei der Erstellung...

Jetzt downloaden

Prüfen Sie Ihre Kunden mithilfe der Schufa

0 Beurteilungen

Von Astrid Engel,

Ein Zahlungsausfall in bedeutender Höhe oder viele kleinere Zahlungsausfälle zur selben Zeit können dramatische Folgen für Sie als Selbstständigen haben. Nicht selten wurzeln Insolvenzen in genau diesem Problem. Durch vorbeugende Maßnahmen sind Forderungsausfälle aber häufig vermeidbar. Sie können einem Kunden nicht ansehen, ob er zahlungsfähig ist. Verlassen Sie sich deshalb lieber auf Zahlen und Fakten. Eine von mehreren Möglichkeiten, mehr über Ihren zukünftigen Vertragspartner zu erfahren, ist die Nachfrage bei der Schufa.Fragen Sie bei der Schufa nachVon der Schufa (Schutzgemeinschaft für allgemeine Kreditversicherung – www.schufa.de) erhalten Sie Informationen über Kunden, gegenüber denen Sie ein wie auch immer geartetes kreditorisches Risiko tragen, denen Sie also z.B.Waren auf Rechnung liefern,Ratenzahlung gewähren oderDienstleistungen zur Verfügung stellen, die erst später bezahlt werden.In der Schufa-Datenbank sind nicht nur Privatleute, sondern auch Unternehmen erfasst. Über die Schufa bekommen Sie somit auch Auskünfte über Freiberufler und Kleingewerbetreibende, über die die großen Auskunfteien wie Bürgel oder Creditreform mangels Bilanzen etc. kaum Informationen sammeln.

Ein Zahlungsausfall in bedeutender Höhe oder viele kleinere Zahlungsausfälle zur selben Zeit können dramatische Folgen für Sie als Selbstständigen haben. Nicht selten wurzeln Insolvenzen in genau diesem Problem. Durch vorbeugende Maßnahmen sind Forderungsausfälle aber häufig vermeidbar. Sie können einem Kunden nicht ansehen, ob er zahlungsfähig ist. Verlassen Sie sich deshalb lieber auf Zahlen und Fakten. Eine von mehreren Möglichkeiten, mehr über Ihren zukünftigen Vertragspartner zu erfahren, ist die Nachfrage bei der Schufa.

Fragen Sie bei der Schufa nach

Von der Schufa (Schutzgemeinschaft für allgemeine Kreditversicherung – www.schufa.de) erhalten Sie Informationen über Kunden, gegenüber denen Sie ein wie auch immer geartetes kreditorisches Risiko tragen, denen Sie also z.B.

  • Waren auf Rechnung liefern,
  • Ratenzahlung gewähren oder
  • Dienstleistungen zur Verfügung stellen, die erst später bezahlt werden.


In der Schufa-Datenbank sind nicht nur Privatleute, sondern auch Unternehmen erfasst. Über die Schufa bekommen Sie somit auch Auskünfte über Freiberufler und Kleingewerbetreibende, über die die großen Auskunfteien wie Bürgel oder Creditreform mangels Bilanzen etc. kaum Informationen sammeln.

Der Kunde muss allerdings einwilligen, dass Sie eine Schufa-Auskunft über ihn einholen. Machen Sie dem glossar/begriff/adressliste.html?no_cache=1&tx_ppwtipp_pi1[methode]=update&cHash=0125c8e14bKunden klar, dass Sie die Maßnahme nicht aus persönlichem Misstrauen wünschen, sondern aus Routine, da Sie sich einfach keine Zahlungsausfälle leisten können.

Selbstständigkeit 2008
So machen Sie als Selbstständiger in 2008 mehr Umsatz und Gewinn!
Testen Sie "Selbstständig heute" 4 Wochen gratis!

Schufa-Eigenauskunft, wenn sich eine Vertragspartnerschaft nicht lohnt

Benötigen Sie nur gelegentlich Auskünfte über Kunden, lohnt sich die Vertragspartnerschaft für Sie nicht. Alternative: Lassen Sie sich von dem betreffenden glossar/begriff/adressliste.html?no_cache=1&tx_ppwtipp_pi1[methode]=update&cHash=0125c8e14bKunden eine Schufa-Eigenauskunft vorlegen. Die bestellt er selbst bei der Schufa, z.B. direkt über das Internet unter www.meineschufa.de Bieten Sie an, die Kosten von zur Zeit 3,90 EURO für eine solche Anfrage für den glossar/begriff/adressliste.html?no_cache=1&tx_ppwtipp_pi1[methode]=update&cHash=0125c8e14bglossar/begriff/adressliste.html?no_cache=1&tx_ppwtipp_pi1[methode]=update&cHash=0125c8e14bglossar/begriff/adressliste.html?no_cache=1&tx_ppwtipp_pi1[methode]=update&cHash=0125c8e14bglossar/begriff/adressliste.html?no_cache=1&tx_ppwtipp_pi1[methode]=update&cHash=0125c8e14bglossar/begriff/adressliste.html?no_cache=1&tx_ppwtipp_pi1[methode]=update&cHash=0125c8e14bglossar/begriff/adressliste.html?no_cache=1&tx_ppwtipp_pi1[methode]=update&cHash=0125c8e14bglossar/begriff/adressliste.html?no_cache=1&tx_ppwtipp_pi1[methode]=update&cHash=0125c8e14bglossar/begriff/adressliste.html?no_cache=1&tx_ppwtipp_pi1[methode]=update&cHash=0125c8e14bglossar/begriff/adressliste.html?no_cache=1&tx_ppwtipp_pi1[methode]=update&cHash=0125c8e14bglossar/begriff/adressliste.html?no_cache=1&tx_ppwtipp_pi1[methode]=update&cHash=0125c8e14bglossar/begriff/adressliste.html?no_cache=1&tx_ppwtipp_pi1[methode]=update&cHash=0125c8e14bglossar/begriff/adressliste.html?no_cache=1&tx_ppwtipp_pi1[methode]=update&cHash=0125c8e14bglossar/begriff/adressliste.html?no_cache=1&tx_ppwtipp_pi1[methode]=update&cHash=0125c8e14bglossar/begriff/adressliste.html?no_cache=1&tx_ppwtipp_pi1[methode]=update&cHash=0125c8e14bglossar/begriff/adressliste.html?no_cache=1&tx_ppwtipp_pi1[methode]=update&cHash=0125c8e14bKunden zu übernehmen.

Steuern und Bilanzierung aktuell

Egal ob es um korrekte und günstige Abrechnung Ihrer Reisekosten, die Abschreibung und Besteuerung Ihres Firmen-Pkws, die richtige Vorgehensweise beim Führen eines Fahrtenbuchs oder anderer betrieblich genutzter Wirtschaftsgüter geht. Jetzt bekommen Sie die aktuellsten und wichtigsten Tipps frei Haus.

Datenschutz

Anzeige

Gratis Downloads
13 Beurteilungen
17 Beurteilungen
1 Beurteilung
Produktempfehlungen

Die besten Steuer-Spar-Möglichkeiten zum Wohle Ihres Unternehmens

Die neuesten Urteile der Arbeits-, Finanz- und Sozialgerichte

Betriebsprüfungssichere Empfehlungen, mit denen Sie jederzeit das meiste für sich herausholen

Wahren Sie Ihre Rechte bei der wichtigsten Steuer des Finanzministers

Aktuelle Änderungen und entscheidende Handlungsempfehlungen für Ihre Rechtssicherheit im Export

Handlungssicherheit für den Entscheider im Export